1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bundesmux II geplant

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Berd Feuerstein, 29. April 2014.

  1. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    16.824
    Zustimmungen:
    927
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    Anzeige
    Ne Alternative wäre es
     
    sanktnapf gefällt das.
  2. Traumfernseher

    Traumfernseher Junior Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2016
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ja, so was wie der norwegische DAB+-Sender P10 Country, wäre schön wenn so einen auch in Deutschland über DAB+ gäbe.
    Nettradio - P10 Country

    Es ist auch egal ob es Absolute Country wird oder ein anderer Sender der Country-Musik spielt.

    Wenn MEDIA BROADCAST und Absolut Radio den Zuschlag bekommen sollten, dann sollen in ihrem Gemeinschaftsunternehmen 50 bis 60 Arbeitsplätze entstehen, was eigentlich gegen nur reine Musikdudler ohne Moderation spicht.
    2. Bundesmux: Die Planungen der Bewerber
     
    sanktnapf gefällt das.
  3. peacehaven

    peacehaven Junior Member

    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    8
    Bin auch mal gespannt, fände selbst das Angebot von Absolut Radio am Besten.
    Das Englische Absolute Radio, hat ja über DAB Absolute 70s, 80s, und 90s,Classic Rock und Hauptprogramm drin.
    Ich finde es schade das Bauer sich zurückzog, hätte eine deutsche Version des Englischen Kiss100 oder eben Magic auch klasse gefunden.
     
  4. Cha

    Cha Gold Member

    Registriert seit:
    3. April 2015
    Beiträge:
    1.403
    Zustimmungen:
    291
    Punkte für Erfolge:
    93
    Das Programm ist auch meine erste Wahl, wenn ich Country hören möchte. (y)

    Mit seinen Stamm-Marken könnte Bauer in Deutschland aber eh nicht antreten. Die Namen Absolut(e) Radio und Kiss FM gibt's ja bei uns schon von anderen Anbietern.
     
  5. tvsüchtel

    tvsüchtel Platin Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    Nach dem 6. Juni sind wir hoffentlich schlauer welche Sender es werden. Theoretisch könnte es dann ja schon im Juli losgehen.
     
  6. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    16.824
    Zustimmungen:
    927
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    Juli?, Sprach man nicht von 6 Monaten nach bekannt werden, wer den Zuschlag bekam kann es vereinzelt los gehen. Juli geht nur Bayern die Post ab
     
  7. tvsüchtel

    tvsüchtel Platin Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    Meine gelesen zu haben, dass es durchaus im Juli mit vereinzelten programmen losgehen könne.
     
  8. Frau Digital

    Frau Digital Silber Member

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich denke, wir werden Anfang Juni erstmal erfahren, welche(r) Anbieter den Zuschlag für das Betreiben des Sendernetzes bekommen.

    Ich hab mal in einem Meinungsbarometer von Anfang 2018 gelesen. Man rechnet mit einem Start ca. 6 bis 9 Monate nach Zuweisung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2017
  9. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    16.824
    Zustimmungen:
    927
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    Ja so hab ich es auch noch in Erinnerung, dass Ende 2017 / Anfang 2018 soweit sein könnte.
    Die Entscheidung vom Anbieter wird am 6.6 fallen.

    Vereinzelt im Juli geht es in Bayern (offiziell) los. Zumindest posaunen das kleine lokale Radiosender herum :D.
    Tests soll es ab dem 1.6 schon geben ;-)
     
  10. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    Es ist entschieden - Betreiber wird die gemeinsame Firma vom Sendernetzbetreiber Media Broadcast und Programmveranstalter Absolut Radio (Neue Welle/Oschmann-Gruppe). Dazu die PM der Medienanstalten von heute Nachmittag:

    >> Zweiter bundesweiter DAB+-Multiplex:
    GVK macht Antenne Deutschland GmbH & Co. KG zum neuen Plattformanbieter


    Antenne Deutschland GmbH & Co. KG wird neuer Plattformanbieter des zweiten bundesweiten DAB+-Multiplexes. Das hat die Gremienvorsitzendenkonferenz (GVK) der Medienanstalten heute nach intensiver Befassung und Anhörung der drei Bewerber in Berlin beschlossen. Winfried Engel, Vorsitzender der GVK:

    „Mit der Antenne Deutschland GmbH & Co. KG bekommt ein als Programmveranstalter und Netzbetreiber erfahrener Player den Zuschlag, bei dem wir erwarten können, dass es auch zügig losgeht. Unsere Zuweisung als Plattformbetreiber des zweiten bundesweiten DAB+-Multiplex mit bis zu 18 neuen nationalen privaten Programmen wird dem terrestrischen Digitalradio einen weiteren wichtigen Impuls geben und für mehr Vielfalt im Sinne der Mediennutzer sorgen.“ Insgesamt hätten alle drei Bewerber gute Konzepte vorgelegt – das überzeugendste habe schließlich den Zuschlag bekommen. Die Antenne Deutschland GmbH & Co. KG ist ein Unternehmenskonsortium, zu dem sich die Absolut Digital GmbH & Co. KG, vertreten durch den Geschäftsführer Willi Schreiner, Nürnberg, und die MEDIA BROADCAST Digital Radio GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Wolfgang Breuer, Köln, zusammengeschlossen haben.

    Durch diesen Zusammenschluss im Zuge eines Verständigungsverfahrens unter Moderation der Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) hatte sich die Anzahl der Bewerber in den vergangenen Wochen von ursprünglich vier auf drei reduziert: Neben der Antenne Deutschland GmbH & Co. KG hatten sich die DABP GmbH um den Investor Steffen Göpel, vertreten durch die Geschäftsführer Dr. René Laier und Florian Schuck, Leipzig, und die Radi/o digital GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Caspar Schilgen, München, beworben.

    Die Ausschreibung hatte sich ausschließlich an Plattformanbieter für ein bundesweit einheitliches Programmangebot gerichtet. Eine Regionalisierung war nicht vorgesehen, weil dafür ausreichend DAB+-Kapazitäten in den Ländern bereitstehen. <<

    Für mehr Details wird man auf die PM der Betreiber warten müssen.
     
    Berd Feuerstein und Winterkönig gefällt das.

Diese Seite empfehlen