1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bundesligarechte an News Corp statt Premiere ?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von NedFlanders, 12. Oktober 2008.

  1. NedFlanders

    NedFlanders Platin Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    2.237
    Ort:
    Siegerland
    Anzeige
    Laut Focus wird dies wohl in Erwägung gezogen:

    http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/2573670.html
     
  2. AW: Bundesligarechte an News Corp statt Premiere ?

    sehr gut, weniger kosten auf seiten premiere
     
  3. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Bundesligarechte an News Corp statt Premiere ?

    Wieso weniger? Denke mal News Corp wird die Rechte dann auch entsprechend an die Firma Premiere weitersublizensieren - sicherlich nicht für 0,- €! Das können dann ja immernoch 180-220 Mio € nur für die Pay-TV Rechte sein. Warum soll News Corp einer Firma die Rechte schenken an denen sie nur 25 % halten?
     
  4. Simon

    Simon Gold Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    1.649
    Ort:
    Saarland
    Technisches Equipment:
    Nokia dBox2 AVIA 500 GTX,
    Dreambox 7020S
    AW: Bundesligarechte an News Corp statt Premiere ?

    Nur mal so als Hirngespinst...

    dann könnte man mit Premiere ja auch entsprechende Zahlungen vereinbaren, um im Erfolgsfall mehr vom Gewinn abzugreifen und nicht 75% davon an die anderen Aktionäre abgeben zu müssen.
     
  5. Schwabenpfeil

    Schwabenpfeil Junior Member

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Pforzheim
    Technisches Equipment:
    Humax PR-HD1000C
    AW: Bundesligarechte an News Corp statt Premiere ?

    Haha, meine Rede: Die News Corp kauft die BL-Rechte für D. Gerüchte daß die Murdochleute schon direkt mit der DFL verhandeln gabs ja schon vor Wochen. Wenn die News Corp die Rechte erhält, dann kann Murdoch immer noch entscheiden
    a) Premiere verhungern zu lassen und SKY D zu gründen und dort mit der BL bereits den ersten Premiuminhalt zu haben oder
    b) die BL bei Premiere zu senden, falls sich Premiere noch erholt und es sich für ihn rechnet
    Murdoch ist ein Fuchs und hat mit seinen Leuten bestimmt schon diverse Szenarien durchgedacht
     
  6. Pajar

    Pajar Gold Member

    Registriert seit:
    14. November 2007
    Beiträge:
    1.043
    Technisches Equipment:
    Fernseher
    Digital-Receiver (Kabel)
    AW: Bundesligarechte an News Corp statt Premiere ?

    hoffentlich kommt es so. Premiere soll das Geld wieder ins weitere Sportprogramm finanzieren/stecken.
     
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.826
    Ort:
    Ostzone
    AW: Bundesligarechte an News Corp statt Premiere ?

    So bleiben die Kosten aber wenigstens stabil und Murdoch schießt die Mehrkosten selber zu. Fakt ist...mit der vorhandenen Finanzmasse bei PREMIERE ist kaum Staat zu machen, mehr wie heute für die Rechte nicht zu zahlen, wenn man nicht direkt in die nächste Krise schlittern will. Wenn Murdoch nun doch den Big Bang startet und alle Rechte inkl. FreeTV kauft, dann muss er zuschießen. PREMIERE kann keine 400 Millionen Euro im Jahr stemmen.

    Wenn es stimmt was FOCUS da gerüchtet, geh ich davon aus, dass News Corp. keine halben Sachen macht sondern tatsächlich das Gesamtpaket an Land zieht. Und dann müssen die in der Tat unter eigenem Namen antreten.

    Und die DFL wird sich noch mehr auf Gedeih und Verderb dem PayTV ausliefern. Weil gutes Geld wird sich News Corp. von der DFL aber mit einem Sack Zugeständnisse vergolden lassen. Die DFL wird dann nur noch eine Marionette des PayTV sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2008
  8. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Bundesligarechte an News Corp statt Premiere ?

    Damit ist Premiere heute abend pleite.

    Sky Deutschland - mit Gesichtskontrolle. Jetzt kommt nicht mehr jeder rein.
     
  9. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Ort:
    Hamburg
    AW: Bundesligarechte an News Corp statt Premiere ?

    Ob nun Kirch oder Murdoch: Die Aussage des Kartelamtes zu einer zeitnahen Berichterstattung im Free-TV vor 20 Uhr ist nach wie vor gültig.
     
  10. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.826
    Ort:
    Ostzone
    AW: Bundesligarechte an News Corp statt Premiere ?

    Ja sicher. Aber nicht wie die aussieht ;).

    Da es u.a. wohl ein Modell mit nur 4 Samstag-Nachmittag-Spielen gibt. lässt sich die Zusammenfassung sicher auch in 20min runterrasseln. Das KA hat nur gefordert, dass alle Samstag(nachmittag) Spiele und deren Tore im FreeTV vor 20.00 Uhr laufen müssen. Was spricht denn da gegen eine komprimierte Zusammenfassung im Stile von ASAT, garniert mit Werbung zwischen jedem Spielbericht? Nix. Und sowas unattraktives wird garantiert kommen, wenn News Corp. das gesamte Paket kauft.
     

Diese Seite empfehlen