1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bundesligapoker - Wo wird sie 2006 gesendet?

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von TV-Nutzer, 30. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TV-Nutzer

    TV-Nutzer Senior Member

    Registriert seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    344
    Anzeige
    Hier kurz das wesentliche, vollständiger Bericht unter
    http://www.ftd.de/tm/me/24418.html

    Premiere muss im Poker um die Bundesligarechte mit Konkurrenz rechnen. Nach Informationen aus Rechtehändlerkreisen bereitet ein möglicher weiterer Bieter derzeit ein Gebot für die Pay-TV-Rechte vor. Dieser könnte möglicherweise die Kooperation mit dem Kabelnetzbetreiber KDG suchen.


    Bundesliga-Rechte überlebensnotwendig

    Für Premiere sind die Rechte überlebensnotwendig. Am Mittwoch hatten die Haupteigner des Pay-TV-Senders ihre Aktien unter deren Ausgabekurs an der Börse verkauft und so neue Unsicherheit über die Zukunft von Premiere aufgebracht. Premiere hatte stets angekündigt, deutlich mehr Geld für die Rechte auszugeben, im Gegenzug aber auch mehr Exklusivität verlangt - das heißt, eine Abschaffung der jetzigen Spieltagzusammenfassung um 18 Uhr in der ARD-"Sportschau".
     
  2. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Ort:
    Köln
    AW: Premiere muss Gegner im Ligapoker fürchten

    Diese Meldung kamm bestimmt von DFL. Damit Premiere mehr bietet.
     
  3. leoK

    leoK Gold Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2001
    Beiträge:
    1.452
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    AW: Premiere muss Gegner im Ligapoker fürchten

    Bundesliga nur noch im Kabel da kann sich die DFL gleich Tips von der NFL holen wie toll man damit seine Reichweite ausbauen kann.

    Außerdem den Premiere Gegner will ich sehn der für die 3 Jahre Bundesliga zwischen 600 Mio. und 1 Mrd. Euro ausgibt, ohne einen einzigen Abon. zu haben, Sportschau werbung hin oder her.

    Wieder eine schöne Geschichte würde mich nicht wundern wenn sie die DFL selbst erfindet um Premiere etwas Druck zu machen.


    MfG
     
  4. Super-Mario

    Super-Mario Guest

    AW: Premiere muss Gegner im Ligapoker fürchten

    Wer soll denn der mysteriöse PayTV Bieter sein? Kloiber? Das widerspricht sich allerdings, wenn man sich den Bericht genauer durchliest. Er will mit der KDG kooperieren, was diese bisher noch nicht wollte. Ich glaube nicht, dass Pro7Sat1 mit der ARD gemeinsame Sachen machen würde. Murdoch?

    Außerdem ist dass nach dem Schema der neuen Rechtevergabe verboten, es dürfen nicht 2 Bieter gemeinsam auftreten.
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.834
    Ort:
    Ostzone
    AW: Premiere muss Gegner im Ligapoker fürchten

    Ja ja...mysteriöser Bieter, der mysteriöse Verbreitungswege sucht usw.

    Da baut die DFL wohl ein Schattengespenst auf, um Kofi unter Druck zu setzen. Der wird sich aber nicht verarschen lassen. Die DFL selbst hat vor 2 Jahren bereits eine Machbarkeitsstudie für einen BuLi Kanal erstellen lassen (dass was der angebliche Konkurrent auch aus dem Boden stampfen müsste), mit dem Ergebnis, dass es unwirtschaftlich ist. Wer investiert denn in Verlustgeschäfte? Keiner der ganz bei Trost ist.
     
  6. Super-Mario

    Super-Mario Guest

    AW: Premiere muss Gegner im Ligapoker fürchten

    wenn einer kommt und pro Jahr 300-400 Millionen € bietet und die Summe durch Bankbürgschaften abgesichert ist, wird es der DFL sch...eißegal sein, ob der Anbieter damit Gewinn oder Verlust macht!
     
  7. Super-Mario

    Super-Mario Guest

    AW: Premiere muss Gegner im Ligapoker fürchten

    @Berliner: du kennst doch die geldgeilen DFL Säcke!
     
  8. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: Premiere muss Gegner im Ligapoker fürchten

    Das will ich sehen, wie die Vereine der Bundesliga zu ihren Fans sagen:

    "Ja dann ziehen sie doch um, wenn es in ihrer Gegend keinen Kabelanschluss gibt!"

    :D :D :D
     
  9. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.834
    Ort:
    Ostzone
    AW: Premiere muss Gegner im Ligapoker fürchten

    Der DFL ist egal, woher die Kohle kommt. Klar. Aber der neue Anbieter wird sicher Gewinne einfahren wollen, vor allem wenn er mit geliehender Kohle agiert...dann wird er müssen.

    Das Problem ist, dass Kirch die Preise für die BuLI versaut hat. Das war ein einziges Milliardengrab. Aber scheinbar gibt es immer noch Wirrköpfe, die 500 Mille für eine Saison im PayTV für refinanzierbar halten.

    Und vor allem will der nebulöse Anbieter bspw. die Sportschau um 18.00 Uhr belassen. Wo sollen da die neuen Abonnentenströme herkommen? Alles nur lachhaft. Es wird keinen 2. Bieter geben.
     
  10. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Ort:
    Köln
    AW: Premiere muss Gegner im Ligapoker fürchten

    Es kommt doch keiner und bietet so viel Geld ohne Kunden zu haben.
    Das ist doch jedem klar. KD stellt nur Kapazitäten bereit und wird Vermarktung zu übernehmen. Zahlen wird KD für Bundesliga kein Cent. KD tritt nicht selbst als Programmanbieter auf und wird es auch in Zukunft nicht machen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen