1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bundesliga - Was nun Herr Kirch?

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von tschippi, 7. August 2001.

  1. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    Anzeige
    Hat Kirch mit der Verlegung von "ran" auf 20.15 Uhr ein Eigentor geschossen?

    Die Einschaltquoten bei "ran" betragen nur noch 50% der Vorsaison. Dieser drastische Zuschauerverlust kann nicht nur auf die Ferienzeit geschoben werden. Die Fans nehmen die Anfangszeit von "ran" um 20.15 Uhr wohl nicht an. Schon nach 2 Spieltagen halten sich die Sponsoren der BL-Vereine und Werbepartner von Sat1 mit Kritik an der späten Übertragungszeit nicht zurück und erwägen ihr Engagement einzuschränken. Dies hätte zum einen direkte Einnahmeausfälle für die Vereine z.B. beim Trikotsponsoring und zum anderen, und dies ist wohl gravierender, hohe Verluste für Sat1 wegen zurückgehender Einnahmen für Werbespots bei "ran" zur Folge.

    Was nun Herr Kirch?

    Mit der Verlegung von "ran" hat sich Leo einen run, nicht ran, auf seine dbox und seine BL-Saisontickets versprochen, um das stark angeschlagene Schiff "Premiere World" auf den richtigen Kurs, sprich in die "Schwarzen Zahlen", zu führen. Ich gönne Leo steigende Abonnentenzahlen bei PW, doch allein mir fehlt der Glaube bei der TV-Mentalität der Deutschen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich "Otto Normalverbraucher" für zusätzliches Geld das erkauft, was er in der Vergangenheit "umsonst" (zeitnahe Berichterstattung bei Sat1) bekommen hat. Lieber verzichtet er auf die "schönste Nebensache der Welt" und geht mit seiner "Lieschen Müller" am Samstagabend gepflegt aus, oder soll ich bei einem Fussball-Fan sagen "einen draufmachen". Dies finde ich absolut in Ordnung, da der Samstagabend der Familie, höchstens noch Thomas Gottschalk und dem Musikantenstadel gehört.

    Jetzt bin ich mal wirklich gespannt, wie Kirch aus dieser Zwickmühle kommt.

    Sollten sich die "ran"-Zuschauerzahlen tatsächlich auf die niedrigen Einschaltquoten der ersten beiden Spieltage einpendeln, werden dem Kirch-Konzern künftig die zu erwartenden Ausfälle aus der Werbung bei SAT1 sehr weh tun.

    Kommt Leo den potentiellen "ran"-Zuschauern und sich selbst bei Sat1 entgegen, und zieht die Anfangszeit von "ran" wieder auf 18.30 Uhr vor, brauchen seine Pay-TV-Buchhalter, wegen stagnierender Abonnentenzahlen, wohl auf absehbare Zeit keine schwarzen Filzstifte für die Premiere World-Bilanzen zu kaufen. Nach meiner Meinung kann Kirch sein PW nur mit der Fussball-Bundesliga retten.

    Quo Vadis Leo Kirch?

    PS: Ich selbst hatte schon in der zurückliegenden Spielzeit ein BL-Saisonticket. Ab Samstag, 18.30 Uhr, gehört das Wochenende mir und meiner Familie. Ich kann Euch beruhigen, der Musikantenstadel ist von unserem Wochenende ausgeschlossen.

    tschippi
     
  2. Laddi

    Laddi Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.196
    Es wird wohl böse enden......wahrscheinlich sehr böse, aber das dauert noch.......
     
  3. Stinkfus

    Stinkfus Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2001
    Beiträge:
    428
    Ort:
    München
    Wenn Kirch "ran" wieder nach vorne verlegt, macht er sich nur lächerlich. Ich finde, er muss unbedingt hart bleiben. Wenn die Quoten noch schlechter werden oder so bleiben, dann komplett auf "ran" verzichten !
    Mal sehen wie dann die "Fans" reagieren !
    Es wird jetzt grade überall ein Wirbel um den Fussball gemacht, das es nicht mehr schlimmer geht.

    In der zeitung "TZ" war heute über eine Seite "Leserbriefe" von "Fans", die sich über Kirch ausgelassen haben. Sowas ist doch lächerlich. Wenn man so ein Fan ist, dann hat man auch die 30-40 DM im Monat um sich die Bundesliga ohne Werbung und Live auf PW anzuschauen.
     
  4. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    Stinkfus, absolut richtig. Zumal der Fan in Deutschland auch noch bemängelt, dass in Italien, England und Spanien die internationalen Stars gegen den Ball treten. Der Deutsche Fan sieht aber nicht ein, dass die ausländischen Vereine ihre Spitzenverdiener zum grössten Teil nur über die TV-Gelder (Pay-TV)finanzieren können. In England sind z.B. erst am nächsten Tag die Spiele der First-Division im Free-TV zu sehen.

    Die Kritiker sollten erst mal über die Grenzen schauen, was dort die Spiele im Pay-TV kosten!

    tschippi
     
  5. DrMusic

    DrMusic Senior Member

    Registriert seit:
    11. März 2001
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Deutschland, Rhein-Main
    @tschippi

    stimme deinem ersten Beitrag grösstenteils zu!

    Du hast vollkommen zu Recht geschrieben: Wie weit lässt sich der Fussballfan durch die Medien dirigieren? Ich bin froh, dass es noch intelligente Menschen gibt, die sich eben nicht durch den Fussball den Wochenendzeitplan gestalten lassen. Für die "Hardcorefans" gibts BuLi bei PW gegen Geld. Die ran-Quoten sind doch erst der Anfang!
     
  6. Aeppler

    Aeppler Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Bembel-Town
    Technisches Equipment:
    Sky+ mit 2TB-HDD
    Sky Film, BuLi, HD
    Hallo!
    Ich lese bereits seit langem in diesen Forum mit und habe bereits manch guten Hinweis und Gedankenanstoss dadruch erhalten.
    Hier nun ein kleiner Komentar vorn mir:

    Wenn ich meiner Freundin erkläre, das wir am Samstag-Abend zu Hause bleiben, weil RAN läuft, was meint Ihr was dann los ist? Ich kann mir nicht vorstellen, daß das bei einigen (oder vielen) von Euch anders ist.
    Letzt Saison hatte ich noch das BL-Ticket. Diese Saison nicht mehr.
    Wenn einer BL-Spiele sehen möchte, der soll sich das BL-Ticket kaufen. Mir reicht das Sportstudio oder am Sonntag die Zusammenfassung auf DSF.
    Was die Quoten bei RAN angeht. Abwarten. Wenn die weiter in den Keller gehen, wird sich SAT1/Kirch etwas überlegen müssen.

    Gruß,
    Äppler
     
  7. alf16

    alf16 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    37
    Ort:
    München
    Ich finde es eine Frechheit von Herrn Kirch, zu meinen, er könne durch die künstliche Verknappung der Ware Fußball seine Abozahlen von PW nach oben bringen.
    Ich habe mein Abo nach 10 Jahren gekündigt und schaue mir die Bundesliga ab 22:00 Uhr im ZDF an.
    Wenn ihr mal ehrlich seit, ist das Programm von PW in den letzten 2 Jahren grotten schlecht geworden.
    Fußball ist Volkssport und sollte auch für das Volk zu sehen sein. Wenn Leo meint er bekommt nur so seine Zuschauer, hat er sich geschnitten.
    Auch die Hoffnung die WM 2002 bringt ihm neue Abonenten kann er vergessen. Schaut auch nur die Eishockey WM in Deutschland an. Deutschland im Viertelfinale und kein ******* schaute zu.

    Also ich glaube der Spuck mit Leo ist spätestens 2003 vorbei. Dann hat Murdoch seinen Geldhahn zugedreht und Leo pflückt wieder Weinreben in Unterfranken.
     
  8. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<HR>Original erstellt von Martin Huber]....Fußball ist Volkssport und sollte auch für das Volk zu sehen sein. Wenn Leo meint er bekommt nur so seine Zuschauer, hat er sich geschnitten.</STRONG>[/quote]

    Hallo Martin,

    vielleicht ist in Deutschland duch die grosse Anzahl frei empfangbarer Programme mit PayTV kein Geld zu verdienen. Die Entwicklung werden wir ja in den nächsten Jahren sehen.

    Ohne die grossen Summen aus dem PayTV bedeutet dies aber wohl für die BL-Clubs, dass sie ihre Stars nicht mehr bezahlen können. Dies hätte eine Abwanderungswelle unserer Spitzenkicker in das Ausland zur Folge. Ich finde die Entwicklung der Gehälter im Sport generell für bedenklich, aber wollen wir mittelfristig in der Bundesliga tatsächlich nur zweitklassigen Fussball sehen?

    tschippi
     
  9. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    "RAN"-Quote ging weiter in den Keller. Lt. neuester Ausgabe des "Kicker" plant Kirch zu Weihnachten dieses Jahres ein "Premiere-Super-Abo" für die Sportfans. In dem Artikel ist von einem Monatsabo für die Sportsworld von, ich glaube, 25,00 DM die Rede. In diesem Preis muss wohl die Decodermiete bereits enthalten sein.

    tschippi
     
  10. W. Ryker

    W. Ryker Silber Member

    Registriert seit:
    25. April 2001
    Beiträge:
    948
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Dreambox DM7080HD
    FireTV
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<HR>Original erstellt von Martin Huber]Fußball ist Volkssport und sollte auch für das Volk zu sehen sein.</STRONG>[/quote]

    Volkssport war es mal. Mittlerweile sind die Fußballvereine reine WirtschaftsUnternehmen, wo es nicht mehr um den SportsGeist geht, sondern um Million zu verdienen. Irgendwo muß das Geld ja auch herkommen. Die Besucher der Stadien reichen da schon lang nicht mehr. Also werden auch die Fensehzuschauer zum bezahlen gezwungen.
    Es ist also nur eine logische Konsequenz der Entwichlung des FußballsSports selbst.
     

Diese Seite empfehlen