1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bundesliga-Rechte: Premiere demonstriert Stärke

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Januar 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.225
    Anzeige
    München - Die nächsten Monate werden für Premiere entscheidend: Die Ausschreibung der Bundesliga-Rechte für die nächsten drei Spielzeiten ab der Saison 2009/10 steht an. Verbal bringt sich der Abo-Sender bereits in Stellung.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.843
    Ort:
    Ostzone
    AW: Bundesliga-Rechte: Premiere demonstriert Stärke

    Da widerspricht sich PREMIERE aber. Einerseits erhalten sie angeblich Signale, dass die Kabelbetreiber sich aus allem raushalten wollen und man sich deswegen bereits als Platzhirsch bei der PayTV Rechten sieht, andererseits klagen sie ausgerechnet gegen die Klausel im DFL Vertrag, die PREMIERE eine exklusive Berichterstattung vermiesen könnte. Wäre ich siegessicher, würd ich nicht von hinten in die Beine grätschen ;)
     
  3. cymbol

    cymbol Platin Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    2.728
    Ort:
    Bayern
    AW: Bundesliga-Rechte: Premiere demonstriert Stärke

    In der Militärsprache würde man von einem "Präventivschlag" sprechen :eek: .
     
  4. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.573
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Bundesliga-Rechte: Premiere demonstriert Stärke

    Dass ausgerechnet die Monopolisten von Premiere das Kartellamt anrufen, entbehrt nicht einer gewissen Situationskomik... :)
     
  5. hhf22

    hhf22 Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2006
    Beiträge:
    61
    AW: Bundesliga-Rechte: Premiere demonstriert Stärke

    man muss dabei bedenken: ohne exklusivität macht pay-tv überhaupt keinen sinn!
     
  6. AW: Bundesliga-Rechte: Premiere demonstriert Stärke

    Ganz Logisch:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
     
  7. fleeter

    fleeter Junior Member

    Registriert seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    88
    Ort:
    nähe Bremen
    Technisches Equipment:
    DigiCorder HD S2 Plus
    Samsung LED 40" Serie 6
    Kathrein UFS 732si
    Samsung LCD 37"
    Kathrein Schüssel 75
    Kathrein UAS 481 SCR
    Einkabel Quadro System
    Sky das volle Programm
    AW: Bundesliga-Rechte: Premiere demonstriert Stärke

    Und ich sehe jetzt schon den nächsten Anbieter in die Pleite gehen.
     
  8. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.731
    Ort:
    Württemberg
    AW: Bundesliga-Rechte: Premiere demonstriert Stärke

    Monopolist? Du kannst ja auch arena buchen :D

    Im übrigen kann Premiere wohl nichts dafür, wenn ein anderer seine Unfähigkeit bereits bewiesen hat, die Bundesliga für eine breite Masse mit (halbwegs) fairen Einheitspreisen zu gestallten.
     
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.981
    Ort:
    Telekom City
    AW: Bundesliga-Rechte: Premiere demonstriert Stärke

    ... man kann Premiere Bundesliga nur zusätzlich über arenaSAT, Unitymedia Cable und Kabel BW zusätzlich buchen, weil Premiere sonst die Sublizenzen nicht erhalten hätte. Dank Premiere wirft die arenaSAT-Plattform derzeit Profit ab.

    Premiere will die Rechte exklusiv und will die Berichterstattung in der Sportschau unterbinden. Das ist dann wieder ein Monopol.

    Was wäre wenn Murdoch arena kauft und die BuLi-Rechte für die Satverbreitung erhält ? Ein Vorkaufrecht der Plattform hat der sich schon gesichert, indem er Unitymedia die Premiere-Aktien zu einem für Unitymedia guten Preis abgekauft hat. Nicht umsonst wartet man bei Unitymedia mit dem Verkauf der Plattform bis nach der BuLi-Rechtevergabe.
    Mit dem Kauf der Aktie wurde erfolgreich eine falsche Färte gelegt, die von dem eigentlichen Vorhaben der beiden Unternehmen ablenken sollen ...
     
  10. headbanger

    headbanger Guest

    AW: Bundesliga-Rechte: Premiere demonstriert Stärke


    Hm,Murdoch könnte so den Aktienkurs von Premiere weiter nach unten drücken und Premiere dann komplett übernehmen,um die beiden Plattformen"zu verschmelzen"!
     

Diese Seite empfehlen