1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bundeskanzlerin Schwan

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von ibico, 30. Mai 2004.

  1. ibico

    ibico Gold Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.712
    Ort:
    Germany
    Anzeige
    Was halten Sie von einer Bundeskanzlerin Gesine Schwan? Oder noch besser: Was halten Sie davon, wenn Gerhard Schröder zugunsten Gesine Schwans sein Amt niederlegt? Glaubt man jedenfalls dem Rauschen im Berliner Blätterwald, könnten die Sozis solch einen Coup landen.

    Man stelle sich vor, die sympathische und ewig lachende Frau Schwan tritt zur Kanzlerwahl in zwei Jahren gegen die miesepetrige und ewig maulende Frau Merkel an. Gesine Schwan gegen Angela Merkel, das wäre doch was. Verkörpert doch Gesine Schwan das neue Deutschland, das die Menschen jetzt endlich aus ihrem Stimmungstief reißen könnte. Diese Frau braucht keine goldenen Krawatten, dämlichen Witze oder zu kurzen Röcke, sie ist einfach - wie Kommentatoren schreiben - das Sinnbild für Optimismus.

    Aber die Frau kann nicht nur lachen. Die 61-jährige Universitätsprofessorin lehrt seit 1977 Politikwissenschaft, damals noch an der Berliner Freien Universität. In den USA arbeitete sie als Dozentin in Washington, Cambridge und New York. Bevorzugte Forschungsgebiete sind Demokratietheorie, Sozialismustheorie und Fragen des Marxismus. Zu diesen Themenbereichen hat sie zahlreiche Arbeiten - zum Teil gemeinsam mit ihrem 1989 gestorbenen Ehemann, dem Politikwissenschafter Alexander Schwan - publiziert. Schwan spricht Fremdsprachen, neben Englisch auch Französisch, Italienisch und Polnisch. Die Musik- und Theaterliebhaberin ist Mutter zweier Kinder.

    SPD-Parteichef Franz Müntefering sagte dann auch nach der verlorenen Bundespräsidentenwahl: " So jemanden können wir gut gebrauchen." Dann erging sich der strenge Franz in allerlei Kryptischem. Jedenfalls werde es " kein Amt und keine Funktion im traditionellen Sinn" sein. Die nur für einige Stunden erwogene Möglichkeit, Schwan könnte die erste Polen-Beauftragte der Bundesregierung werden, nahm deren Vize-Sprecher Thomas Steg jedenfalls bald wieder zurück.

    Da Journalisten und Politiker nun mal viel Zeit zum Spinnen und Sinnen haben - wie in der " Berliner Zeitung" zu lesen ist - kommen sie auch auf allerhand schöne und manchmal auch kluge Ideen: Die SPD könnte, im nächsten Jahr, wenn Nordrhein-Westfalen verloren geht und die Genossen noch tiefer im Stimmungstief versinken, Gesine Schwan als Kanzlerkandidatin aufstellen.

    Wenn sich die Frau voll ins Zeug legt, den Aufwärtstrend der Wirtschaft und den Stimmungsaufschwung in Deutschland nutzt, könnte sie das Ruder für die Sozis noch einmal herumreißen. Sogar der " Stern" schreibt: " Eine wie sie täte dem Land gut." Und Gerhard Schröder könnte sich genüsslich zurücklehnen.

    http://www.n-tv.de/5248287.html
     
  2. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Glaubst du eigentlich alles was in der Zeitung steht. Von Aufwärtstrend der Wirtschaft träumen wahrscheinlich noch nicht mal mehr diejenigen die ihn ständig verkünden. Und Stimmungsaufschwung wird die SPD wahrscheinlich erst dann bekommen wenn sie bei den Umfragen unter 3% gefallen sind. Dann sind die Zuwächse auf Beispielsweise 4% ja schon 33%

    Gruss Uli
     
  3. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Also meine Stimmung steigt beständig,
    wenn ich daran denke wie ich bei der
    nächsten "großen" Wahl wieder den grünen
    und roten meine Stimme geben werde.
    Ich hoffe es werden noch mehr so denken. winken

    Die Schwan als positiven Gegenpol zu der Merkel
    zu sehen ist garnicht so abwegig.
     
  4. Nimrai

    Nimrai Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Rosenheim
    Gesine Schwan wäre für den Posten nicht nur weit überqualifiziert, sondern ist auch noch eine Intellektuelle. Intellektuell und Bundeskanzlerin ist eine verdammt stressige Kombination, das kann man der Frau eigentlich nicht wünschen.
    Der letzte unserer Regierungschefs mit mehr Grips im Schädel war Helmut Schmidt, und auch der war nach seiner Regierungszeit nervlich ein Wrack, soll ja auch wegen der großen Belastung im Kanzleramt mehrfach einen Kreislaufzusammenbruch erlitten haben.

    Intellektuelle können sich vorstellen was sie mit ihren Gesetzen bewirken, allein dadurch sind sie schon dauernd besorgt und geraten ins grübeln, noch dazu haben sie es ständig mit einer geistig eher beschränkten Beamtenschaft zu tun, das ruiniert sie dann vollends.
    Nein, Nein, als Bundeskanzler/in benötigt man schon deutlich einfachere Geister. Schlichte Gemüter, Visionslos, ohne Ursache-Wirkungsverständnis, kaum ausgeprägtes Verantwortungsgefühl nur die können die nötigen schnellen Entscheidungen treffen.
     
  5. ibico

    ibico Gold Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.712
    Ort:
    Germany
    Ich verstehe nicht warum Schröder zur Zeit Deutschland so schlecht regiert? Er ist ein Widder, ein Mensch mit starkem Durchsetzungsvermögen, neuen und initiativen Ideen, Erfolgreichem handeln. Er ist ein Frühlingsmensch der immer neue und interessante Ideen auf Lager hat. Er ist offen und Kontakt freudig. Kurzum der perfekte Kanzler. Bloß schafft er es irgendwie nicht seine Fähigkeiten durchzusetzen.

    Sein größtes Problem ist der Bundesrat. Diese Institution entzieht ihm seine Begeisterung fürs regieren.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.350
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Was hat denn dieser Astrologen Aberglaube denn damit zu tun? durchein
    Gruß Gorcon
     
  7. Dieter B.

    Dieter B. Silber Member

    Registriert seit:
    2. November 2002
    Beiträge:
    542
    Ort:
    nördlich Braunschweig
    Stimmt, schon doof wenn das Volk so wählt, dass eine Mehrheit flöten geht, dann hat man als BK eben die A...karte.

    Ist es nicht ohnehin egal wer regiert ....

    Dieter
     
  8. Bertel

    Bertel Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    746
    Ort:
    Wiesbaden-Erbenheim
    Hahahahahahahahahahahahahahahaha.....


    Wenn Du das, was Du hier verzapfst wirklich meinst, nenne ich das die Mutter aller Realitätsfernen ...

    ______________________

    Frau Schwan ist der Liebling der Medien, nicht der Bevölkerung. Solln sich mal die Umfragen anschauen, die meisten waren für Köhler.

    Wenn ich diesen Quatsch schön höre teilweise, "Präsidentin der Herzen" (RTL-n-tv-Regierungsfernsehen), kommt mir der Kaffee hoch.

    Ich respektiere sie zwar, aber als Kanzlerin würde mich ihr Vogelnest auf dem Kopf doch etwas irritieren.

    Nicht intellektuell genug für Nimrai, schon klar.

    Übrigens, zu deinen Visionen:

    "Wer Visionen hat, muß zum Arzt" - Helmut Schmidt

    <small>[ 30. Mai 2004, 21:36: Beitrag editiert von: Bertel ]</small>
     
  9. *scirocco

    *scirocco HAL 2015 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.058
    Ort:
    Hagen
    Schönschwätzer haben wir schon genug in Deutschland, da ist sie nur eine weitere Frohnatur.
    Ich hab da so meine Probleme mit Wissenschaftlern und Berufstheoretikern in führenden staatlichen Positionen.

    Wer in die Betriebsabläufe involviert ist und verfolgen kann, daß in der Firma Woche für Woche immer mehr Insolvenzen 'reinflattern', ist nur noch betrübt und hofft, daß kein Großer mit dabei ist, der einen mit runterzieht..

    Gesine, hol mich bitte aus meinen Stimmungstief und lass mich Dinge anders sehen.. ha!


    scirocco
     
  10. Nimrai

    Nimrai Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Rosenheim
    Die Umfragen die ich kenne waren recht ausgeglichen. Meist führte zwar Köhler, aber wirklich nur knapp und eben auch nicht überall. In Anbetracht des SPD-Malus gar nicht mal schlecht.

    ibico, der den nächsten Bundeskanzler scheinbar am liebsten auspendeln würde kann sich hier wohl nicht durchsetzten. Aber ob ein Schönheitswettbewerb das Maß aller Dinge ist.
    Die vermeintliche Unionskandidatin, Merkel, würde dabei ja auch kaum Punkten können. Stoiber, mit den manchmal kläglichen Versuchen seine ständig fortschreitende Denkerstirn zu kaschieren, auch nicht.
    Also doch wieder Schröder, auch nicht der Schönste im Lande, aber zwischen den 4, naja

    Andererseits die Vorstellung - Gesine Schwan und Wolfgang Thierse Seit an Seit bei einem öffentlichen Empfang, heftig böiger Wind, sich zerzausende üppige Haarprachten dazu noch ein kleiner Lachanfall - wäre doch ein Bild für die Götter. Würde zumindest etwas Fröhlichkeit verbreiten im ewig verdriesslichen Gemüt ihrer Untertanen.

    <small>[ 31. Mai 2004, 11:54: Beitrag editiert von: Nimrai ]</small>
     

Diese Seite empfehlen