1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

BSkyB baut auf zielgruppenspezifische PVR-Werbung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. März 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.320
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der britische Pay-TV-Anbieter BSkyB arbeitet weiterhin an der Einführung zielgruppenspezifischer Werbung über seine Ad-Smart-Plattform. Ein Einführungstermin steht allerdings noch nicht fest.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. zuhause

    zuhause Silber Member

    Registriert seit:
    6. September 2010
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: BSkyB baut auf zielgruppenspezifische PVR-Werbung

    Dumm nur, daß ich auf Werbung die meine Interessengebiete ansprechen meist kaum reagiere, da ich mich in der Regel andersweitig informiere.
    Andererseits finde ich, obwohl ich selbst Schuhe nach Passform und Preis nur dann kaufe, wenn die Alten nicht mehr menschenwürdig aussehen, die Xalandowerbung mit dem Langhansduble oder aktuell auf dem FKK-Strand einfach super. Eingekauft wird von mir bei Rewe um die Ecke oder den Diskountern, aber die Edekawerbung mit den exakt ausgewogenen Wurstwaren finde ich heute noch genial, genauso der "Uschi, was kosten die Kondome"-Spot, obwohl ich in keinster Weise auch nur zu einer der Zielgruppen gehörte (feste Bindung, ohne Verhütung, da damals Kinderwunsch).
    Werbung sehe ich mir gerne an, wenn sie gut gemacht und unterhaltend ist, egal um was für ein beworbenes Produkt es sich handelt und egal wie entfernt von der Zielgruppe ich bin. Andererseits lasse ich mich auch durch den besten Spot nicht beeinflussen. Obwohl mir der Aralmann und das spätere Remake, der Pizzabote bei BP oder die jetzt von Eon wieder aufgelebte DEA-Werbung immer wieder Freude bereiteten, ich sogar auf die Fortsetzung wartete, tanke ich generell Preisabhängig an einer der Tankstelle an meinem Fahrweg. Ob dies nun eine Marke oder Freie ist, spielt dabei gar keine Rolle. Wenn Schell mit ADAC-Rabatt unter dem Preis der Freien liegt, dann kommt schell rein und die Freie auf dem Nachhauseweg alle anderen Unterbietet, wird dort voll gemacht. Und obwohl ich immer mal Kunde bei Mediamarkt bzw. Saturn bin, beide liegen neben von mir regelmäßig besuchten Supermärkten bzw. Diskountern, geht mir deren Werbung ebenso regelmäßig irgendwo vorbei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2011

Diese Seite empfehlen