1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Britische Wettbewerbshüter: BSkyB hat zu viel Marktmacht

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 4. August 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.346
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Das Ergebnis eines neuen Berichtes zeigt, dass BSkyB aus Sicht der Wettbewerbskommission immer noch zu viel Macht auf dem britischen Pay-TV-Markt hat. Der Wettbewerb, der durch Video-on-Demand-Portale im Internet entstehe, sei demnach nicht ausreichend um die Position des Anbieters zu gefährden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.042
    Zustimmungen:
    1.194
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Britische Wettbewerbshüter: BSkyB hat zu viel Marktmacht

    Es heisst aber auch, dass die Vertraege, die Sky mit den Studios hat einen fairen Wettbewerb NICHT behindern. Es wird erwartet, dass der Trend, dass VOD-Anbieter wie LoveFilm oder Netflix sich first- der second run Rechte sichern, zunehmen wird.

    Was einen moeglichen Markteingriff betrifft ist die Position der Competitions commission deutlich:

    Wir glauben nicht, dass Sky's position in bezug auf "first rights pay movie content" die Provider-Wahl der Verbraucher beeinflusst.

    Die Marktmacht von BSkyB bezieht sich weniger auf das Filmportfolio, als auf den Gesamteinfluss auf den britischen pay-tv Markt. Ich kann dem schon zustimmen allerdings nur mit grossen Einschraenkungen. Es liegt auch sehr viel an den Konkurrenten selbst, die unwillens sind entsprechend (aggressiv) zu investieren.
     
  3. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Britische Wettbewerbshüter: BSkyB hat zu viel Marktmacht

    Kein Unternehmen kann BSkyB überbieten ohne selbst massiv Geld zu verbrennen, denn selbst für eine Verbreitung ist man auf die BSkyB Plattform angewiesen.
    Dieses Argument, das von BSkyB selbst immer betont wird, kann, wenn überhaupt, nur abgewandelt gelten. Konkurrierende Firmen haben lange gezögert und BSkyB gewähren lassen, bis das Unternehmen in einer unangreifbaren quasi Monopolstellung war.
     
  4. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.042
    Zustimmungen:
    1.194
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Britische Wettbewerbshüter: BSkyB hat zu viel Marktmacht

    Da gebe ich Dir durchaus bedingt recht. Wenn ich mir ansehe, wie lange das Kabel gezoegert hat HD anzubieten...als der Groschen viel, war der Zug schon in voller Fahrt. Da ist viel Unfaehigkeit und mangelnde Risikobereitschaft dabei. Erst als man aggressiver wurde und in sein Produkt investierte, hat's halbwegs geklappt.

    BT haette durchaus die Taschen, um mitzumischen. Aber man war lange zu vorsichtig oder hat keine Zukunft darin gesehen. Klar, muss man richtig Geld auf den Tisch legen. Das ist genau das was Sky damals gemacht hat.
     
  5. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Britische Wettbewerbshüter: BSkyB hat zu viel Marktmacht

    Nur ist der Drops gelutscht und die Frage ist, was man mit einem Quasi Monopol macht, die Frage stellt sich ja nicht nur bei Medien sondern generell, wenn ein Wirtschaftsunternehmen eine derartige Marktmacht erreicht hat?
    Natürlich mag es auch Sicht eines Unternehmens ungerecht sein, wenn man die Früchte der Investitionen nicht komplett ausnutzen darf, nur hier darf man den Konsumenten, der mangels Auswahl nicht für das Entstehen des Monopols verantwortlich ist, nicht außer Acht lassen, und mMn sind Maßnahmen gefragt, das Monopol zu beenden.
    Ein Ansatz, der in GB soweit ich weiß überhaupt nicht diskutiert wird, wäre die Trennung von Programm- und Plattformanbieter.
     
  6. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.042
    Zustimmungen:
    1.194
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Britische Wettbewerbshüter: BSkyB hat zu viel Marktmacht

    Wird aus meiner Sicht deshalb nicht diskutiert, weil auch die Konkurrenten KEIN Interesse an dieser Loesung haben. Ich faende die Loesung auch nicht schlecht, wuerde vieles einfacher machen. Letztendlich befuerchte ich, dass es aufgrund des fehlenden Willens der Konkurrenten, bei einem eventuellen Markteingriff fuer den Endkonsumenten teurer wird - wie in der Vergangenheit bereits geschehen.
     
  7. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Britische Wettbewerbshüter: BSkyB hat zu viel Marktmacht

    Nur hat der fehlende Wille einen Grund, das sind die mangelnden Erfolgsaussichten. Normalerweise wird ein Monopol entweder reguliert oder zerschlagen, und BSkyB wurde in Grenzen reguliert. Nur was man auch versucht hat, hat BSkyB nicht schwächer sondern stärker gemacht.
    Bislang traut sich bei BSkyB an diese Kröte niemand, dabei wäre jetzt oder nie die Gelegenheit dazu.
     
  8. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Britische Wettbewerbshüter: BSkyB hat zu viel Marktmacht

    Die gesamte Unterhaltungsbranche ist ein Oligopol und zwar von ganzen Unten bis nach ganz Oben.
     
  9. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.042
    Zustimmungen:
    1.194
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Britische Wettbewerbshüter: BSkyB hat zu viel Marktmacht

    Wie gesagt, die Konkurrenten wollen ja selbst keine Trennung von Platform und Programm. Das liegt, aus meiner Sicht, weniger an den Erfolgsaussichten als dem Irrglauben, dass man nur erfolgreich sein kann, wenn man beides kontrolliert. Diese Meinung scheint auch bei den Konkurrenten vorwiegend zu sein.
     

Diese Seite empfehlen