1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Brief an Kabel Deutschland

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von towomz, 5. Dezember 2004.

  1. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Mainz
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    Anzeige
    Ich habe eine Email-Adresse eines KD-Verantwortlichen mitgeteilt bekommen, an den ich mal folgende Anfrage gerichtet habe:

    Sehr geehrter Herr XXX,

    erst einmal herzlichen Glückwunsch zu den drei Digitalpaketen Kabel Digital Basic und Kabel Digital Home sowie Kabel Digital Free. Vor allem Kabel Digital Home ist inhaltlich sehr attraktiv und für 9 € erschwinglich. Das alte Kabelfernsehen hat gegenüber DVB-S nun etwas aufgeholt.

    Leider besteht bei DVB-C bei Kabel Deutschland noch sehr viel Aufholbedarf, um mit dem Satellitenempfang DVB-S konkurrieren zu können. Hierzu möchte ich Ihnen einige Fragen stellen und auch Anregungen machen:

    Um gegenüber DVB-S und DVB-T Schritt halten zu können müssen dringend alle derzeit analog empfangbaren TV-Programme digital ins Kabel. Vor allem die Kanäle der RTL Group sowie der Pro7SAT1-Media AG. Mir ist bekannt, dass offenbar wieder Verhandlungen laufen. Diese sollten jedoch schnell zum Abschluss geführt werden. Wann werden die genannten Programme digital im Kabel empfangbar sein?
    Was ist mit den kleineren TV-Veranstaltern wie XXP, DSF, Bahn TV, QVC, HSE24, Viva etc., die bei Primacom und Ish teilweise bereits digital im Kabel eingespeist werden? Die sollten dringend ins Kabel Digital Free-Paket aufgenommen werden.
    Im nicht ausgebauten Kabelnetz gibt es derzeit noch drei freie Digitaltransponder (S26, S39 und S40). Wann und womit werden diese befüllt? Die Kapazität reicht jedenfalls nicht aus um die im nächsten Jahr geplanten 2 HDTV-Transponder von Premiere einzuspeisen und noch RTL und Pro7SAT.1 zu übernehmen. Wann werden die KD-Netze bundesweit aufgerüstet sein?
    Auch das unausgebaute Netz bis 466 MHz reicht für viele zusätzliche Digitalsender aus. Mein Vorschlag hierzu wäre, die nicht ortsüblich empfangbaren Dritten Programme rauswerfen. S21 bis S25 und S35 sind ja ursprünglich für Digitalprogramm vorgesehen gewesen und werden derzeit für analoge TV-Programme mißbraucht. Ist hier ein Ende dieses Mißbrauchs abzusehen?
    Steht bereits fest, ob der im nächsten Jahr startende dritte ARD-Digital-Transponder mit allen ARD-Hörfunkprogrammen auch im Kabel eingespeist wird?
    Mit Internet via Kabel und einem strikten Ausbaukurs bei Digital-TV kann sich das Kabel von den beiden anderen Empfangsformen abheben und dürfte auch wieder an Attraltivität gewinnen.
    Ich würde mich über eine Antwort Ihrerseits sehr freuen. Anfragen an den Kabel Deutschland Kundenservice blieben leider bisher erfolglos.

    Mit freundlichen Grüßen
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2004

Diese Seite empfehlen