1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Brennen und Abspielen von aufgenommenen Filmen mit PVR 2/100CI HD

Dieses Thema im Forum "PVR2/PVR2 HD" wurde erstellt von claiomhoir, 4. Februar 2010.

  1. claiomhoir

    claiomhoir Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich habe versucht, die aufgenommenen Filmdateien zu brennen. Es scheint sich um ein UDF-Format (?) zu handeln. Die DVDs lassen sich von meinen DVD-Playern nicht abspielen - nur mit dem VLC-Player im PC, was mir aber nicht viel nutzt.

    Ich wäre dankbar für einen Tipp, wie ich möglichst direkt beim Brennen eine Umwandlung auf DivX oder AVI erreichen kann. Welche Brennsoftware (möglichst freeware) ist geeignet?
     
  2. pitzelpatz

    pitzelpatz Junior Member

    Registriert seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Brennen und Abspielen von aufgenommenen Filmen mit PVR 2/100CI HD

    Hallo,
    auch wenn ich das Gefühl habe, dass das hier schon x-mal besprochen wurde...
    1. Aufnahme auf den Rechner ziehen und zu einer Datei zusammenkopieren, oder mit z.B. PVRCopy auf den Rechner spielen und dabei direkt zu einer Datei zusammensetzen lassen.
    2. Diese ts Datei musst Du zuerst demultiplexen, d.h. in ihre Video- und Audioteile zerlegen. Das geht sehr z.B. einfach mit dem Programm ProjectX.
    3. Anschließend kannst Du die Aufnahme z.B. mit dem Programm Cuttermaran schneiden und zu einer Mpeg-Datei zusammensetzen lassen.
    4. Nun musst Du diese Datei ins DVD-Format bringen. Das geht sehr einfach mit dem Programm DVD Flick. Dieses Programm kann Dir einweder eine iso-Datei erzeugen, die Du mit jedem beliebigen Brennprogramm auf DVD brennen kannst (z.B. InfraRecorder) oder direkt eine DVD brennen.

    Wenn Du auf das Schneiden der Aufnahme keinen Wert legst, kannst Du die ts-Datei auch direkt mit DVD Flick auf DVD bannen.

    Alle von mit genannten Programme sind Freeware und leichtim Internet aufzutreiben.

    Hoffe geholfen zu haben :winken:
    Gruß
    Pitzel
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2010
  3. claiomhoir

    claiomhoir Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Brennen und Abspielen von aufgenommenen Filmen mit PVR 2/100CI HD

    Hallo Pitzelpatz,

    vielen Dank für Deine Hilfestellung. Aber sei bitte nicht ungeduldig mit mir: denn ich bin Anfänger und auch schon ein bisschen älter. Da ich mit 2 Punkten immer noch nicht zurecht komme, bitte ich Dich nochmals um Deine Hilfe - mein System Windows 7 - 64 Bit:


    • Wenn ich PVRCopy 1.6.2 runterladen will, lande ich auf der Seite von RapidShare und ich finde eínfach keinen Anhaltspunkt, wie ich an die Datei herankomme. Ich habe mir dabei eine umfangreiche Brennsoftware (Burn Aware Free) eingehandelt. Aber das kann ja nicht PVRCopy sein?

    • ProjektX habe ich heruntergeladen, aber das Öffnen wird mir immer wieder verweigert, obwohl ich die java-Software habe.
    Was kann ich tun?
     
  4. akniest

    akniest Senior Member

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Comag PVR 2/100 CI
    AW: Brennen und Abspielen von aufgenommenen Filmen mit PVR 2/100CI HD

    Hallo,
    nein, da hast du nicht PVRCopy erwischt. Die PVRCopy-Zip-Datei stelle ich über RapidShare zur Verfügung, weil da eigentlich jeder herankommt. Nachdem du auf der RapidShare-Seite bist, musst du den "Free"-Button (weit unten unter Kostenlos) auswählen und dann ein paar Sekunden warten und schliesslich die angezeigte Buchstabenkombination eingeben und auf Download klicken. Danach sollte der Download beginnen. :eek: Falls du das partout nicht hinbekommst, kannst du mir auch eine Mail schicken (wenn du meinen Nicknamen anklickst kommt eine Liste mit Auswahlmöglichkeiten) und ich schicke dir PVRCopy direkt per Mail.

    Ich habe dabei gerade gesehen, dass Rapidshare.de demnächst abgeschaltet wird. Muss mal sehen, wo ich PVRCopy dann hinstelle, habe ja noch einen Monat Zeit bis dahin. :eek:
    Ich nutze nicht ProjektX, kann also nichts zur Lauffähigkeit unter Win7 - 64bit sagen (könnte auch nur zu Win7 - 32bit Aussagen treffen ;)). Ich demuxe die ts-Dateien immer mit PVAStrumento, schneide anschliessend mit Cuttermaran und muxe auch damit. Die Filme schaue ich mir dann auf meinen HTPC im Wohnzimmer an.
    Aber falls du ProjektX ans Laufen bekommst, damit kann man auch schneiden...
    Gruß
    Andreas
     
  5. pitzelpatz

    pitzelpatz Junior Member

    Registriert seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Brennen und Abspielen von aufgenommenen Filmen mit PVR 2/100CI HD

    Hallo claiomhoir,

    ProjektX ist ein Java Programm, dass Du zuerst übersetzen musst. Keine Angst, das ist recht einfach. Als Java Programm läuft es auch bestimmt auf Deiner Plattform. Ich habe zwar XP mit 32 Bit, aber Vorgehensweise bleibt gleich:
    1. Java JDK von SUN herunterladen und installieren ACHTUNG Bei Dir die
    64BitWindowsVersion wählen.
    2. ProjectX Archiv entpacken (ProjectX_Source_0.90.4.zip)
    3. In das (ausgepackte) Verzeichnis wechseln und die Datei build.bat mit
    einem Texteditor öffnen.
    4. Dort steht im 2. Abschnitt folgendes:

    rem IMPORTANT! Edit the next line and set JAVA_HOME according to your environment.
    set JAVA_HOME=C:\programme\jdk150

    In der zweiten Zeile dieses Abschnitts musst Du den Pfad zum Java Compiler ändern, den Du mit dem JDK installiert hast

    Bei mir lautet der Eintrag:
    set JAVA_HOME=C:\Programme\Java\jdk1.6.0_18

    Das wars.
    Nun starte die Batchdatei build.bat mit einem Doppelklick und das Programm wird übersetzt.
    Anschließend kannst Du ProjetctX mit der Datei ProjektX.jar starten.

    Falls Du das Programm in Deutsch haben möchtest, kannst Du Dir das
    Sprachpaket von ProjektX herunterladen, es entpacken, die Datei
    pjxresources_de.properties in das Verzeichnis resources im ProjektX
    Verzeichnis speichern und die Batchdatei build.bat noch einmal starten.
    Danach unter Language de auswählen und das Programm neustarten...

    dann kannst Du loslegen.:winken:

    Gruß
    Pitzel
     
  6. mav43

    mav43 Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Brennen und Abspielen von aufgenommenen Filmen mit PVR 2/100CI HD

    Hallo, nochmal eine Frage zu ProjectX Vers.0.910.00/3.. Funktioniert das auch mit HD-Filmen ? Ich habe es mehrfach versucht, bekomme aber am Ende keine Video-Datei und ein Haufen Fehlermeldungen. Die REC-Datei habe ich vom Comag über USB aufs Notepad kopiert. Das ist das Ende der REC-log.txt:

    > verwerfe Videodaten, GOP größer als 6MB

    -> mehr als 500 Warn-/Fehlermeldungen, weitere werden nicht mehr angezeigt..

    -> bis jetzt geschriebene Bilder: 0
    wechsle zu Datei: C:\PVR\REC_0007\REC.03 (110.501.888 bytes) @ 4294942720
    -> bis jetzt geschriebene Bilder: 0
    wechsle zu Datei: C:\PVR\REC_0007\REC.TS (2.147.471.360 bytes) @ 4405444608
    packs: 34179131 100% 6552915968

    ++> Mpeg Video: PID 0x0DFF / PesID 0xE0 / SubID 0x00 :
    -> Video: fr-ct-1p-cg-og-dg -> 0-0-0-0-0-0

    ++> Teletext: PID 0x0E04 / PesID 0xBD / SubID 0x10 :

    ++> Mpeg Audio: PID 0x0E01 / PesID 0xC2 / SubID 0x00 :
    -> validiere CRC (AC-3 / Mpg-Audio L1,2)
    -> entferne CRC (Mpg-Audio Layer1,2)
    -> Frames am Ende anfügen
    -> Audio PTS: erstes Paket 08:49:06.438, letztes Paket 09:45:45.030
    -> passe Audio an eigene Zeitlinie an
    -> Ursprungsformat: MPEG-1, Layer2, 48000Hz, jstereo, 160kbps, CRC @ 00:00:00.000
    Audio Frames: wri-pre-skip-ins-add 210632-0-0-0-0 @ 01:24:15.168 abgeschlossen...
    -> 44 stereo/jointstereo Wechsel gefunden...
    ---> neue Datei: 'C:\PVR\REC_0007\REC.mp2'

    ++> AC3/DTS Audio: PID 0x0E03 / PesID 0xBD / SubID 0x00 :
    -> validiere CRC (AC-3 / Mpg-Audio L1,2)
    -> entferne CRC (Mpg-Audio Layer1,2)
    -> Frames am Ende anfügen
    -> Audio PTS: erstes Paket 08:49:06.502, letztes Paket 09:45:44.902
    -> passe Audio an eigene Zeitlinie an
    -> Ursprungsformat: AC-3, CM, 3/2lfe(5.1), bsid 6, dn -27dB, cm -3.0dB, sm -3dB, 48000Hz, 448kbps @ 00:00:00.000
    Audio Frames: wri-pre-skip-ins-add 157966-0-0-0-0 @ 01:24:14.912 abgeschlossen...
    ---> neue Datei: 'C:\PVR\REC_0007\REC.ac3'

    ++> Mpeg Audio: PID 0x0E00 / PesID 0xC0 / SubID 0x00 :
    -> validiere CRC (AC-3 / Mpg-Audio L1,2)
    -> entferne CRC (Mpg-Audio Layer1,2)
    -> Frames am Ende anfügen
    -> Audio PTS: erstes Paket 08:49:06.600, letztes Paket 09:45:45.000
    -> passe Audio an eigene Zeitlinie an
    -> Ursprungsformat: MPEG-1, Layer2, 48000Hz, jstereo, 160kbps, CRC @ 00:00:00.000
    Audio Frames: wri-pre-skip-ins-add 210631-0-0-0-0 @ 01:24:15.144 abgeschlossen...
    -> 42 stereo/jointstereo Wechsel gefunden...
    ---> neue Datei: 'C:\PVR\REC_0007\REC-02.mp2'

    Zusammenfassung der erstellten Mediendateien:
    Audio 00 (mp2): 210632 Frames 01:24:15.168 0-0-0-0 'C:\PVR\REC_0007\REC.mp2'
    Audio 01 (ac3): 157966 Frames 01:24:14.912 0-0-0-0 'C:\PVR\REC_0007\REC.ac3'
    Audio 02 (mp2): 210631 Frames 01:24:15.144 0-0-0-0 'C:\PVR\REC_0007\REC-02.mp2'
    => 485.281.312 Bytes geschrieben...
    -> es wurden 930 Warn-/Fehlermeldungen ausgegeben.

    Kann mir jemand weiterhelfen ?
    Vielen Dank
     

Diese Seite empfehlen