1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Breitbandexperte: "Mehrere Gigabit pro Sekunde durch Glasfaser"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. Juli 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.311
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Errichtung eines eigenen Breitband-Kompetenzzentrums, günstige Finanzierungen über die landeseigenen Banken sowie der gezielte Einsatz von Fördermitteln könnten schnelleres Internet über Glasfaser bis in den Haushalt bringen. Vorzeige-Region ist ein Bundesland, von dem man es am wenigsten erwartet: Schleswig-Holstein.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    Da hat der Mann recht. Glasfaser bis in den Haushalt will die Deutsche Telekom nicht, aber das wird der einzige Weg zu wirklich ausreichender Bandbreite auf Dauer sein. Telekom-Kunden sind jetzt schon in Teilen weit abgehängt. Mit maximal 16 MBit/s (mehr gehthier derzeit im Innenstadtbereich nicht und oft ist es viel weniger, was wirklich ankommt) kann man nicht mal das eigene HD-Angebot bei Entertain der Telekom ruckelfrei darstellen. Ein Witz!
     
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    2.088
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Breitbandexperte: "Mehrere Gigabit pro Sekunde durch Glasfaser"

    Niedrigzinsen hin oder der, wer würde heute schon Geld für eine Technik ausgeben, die vermutlich noch mindestens 15 Jahre brauch liegen würde, und erst dann von Intresse werden könnte, mit Betonung auf könnte. Vielleicht aber auch nicht.

    Die Telekom ist damals schon mit dem OPAL Netz auf die Nase gefallen und ähnlich könnte es mit FTTH wieder laufen.

    Oder wenn man sich erinnert das z.B. so von 1995-2005 bei Neubauten und Sanierungen die LAN-Verkabelung total gehypt wurde, und heute nutzt sie keiner mehr, weil WLAN reicht und niemand Lust hat ständig ein Netzwerkkabel ans Notbook anzustöpseln.
     
  4. HD-Fan

    HD-Fan Gold Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2009
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    92
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Breitbandexperte: "Mehrere Gigabit pro Sekunde durch Glasfaser"

    Also wenn man schon die Möglichkeit hat ein LAN Kabel anzuschliessen, sollte man es schon tun (keine Funküberlastung).
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    660
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Breitbandexperte: "Mehrere Gigabit pro Sekunde durch Glasfaser"

    OPAL nutzte eine unpassende Topologie für Breitbanddatenübertragung. Es hingen dafür zu viele Haushalte an derselben Glasfaser.
    OPAL konnte deshalb für jeden einzelnen Haushalt nur Datenraten auf ISDN-Niveau bieten.

    Es gibt durchaus sinnvolle Anwendungen für Netzwerkkabel in den eigenen vier Wänden.
    Um ortsfest genutzte Geräte anzuschließen, z.B. den Smart-TV im Wohnzimmer oder PCs die ihren festen Platz in der Wohnung haben.
    Oder auch falls man mehrere WLAN-Router benötigt in der Wohnung um diese untereinander zu vernetzen, oder um das NAS anzubinden.
    Weil ohne Netzwerkkabel bleibt nur WLAN oder Powerline als Alternative – und Kabel ermöglichen real doch höhere Übertragungsgeschwindigkeiten u. eine höhere Zuverlässigkeit im direkten Vergleich.

    Aber klar: Netzwerkkabel bei Smartphones u. Tablets halte auch ich für Quatsch. Bei Notebooks hängt das vom Nutzungsszenario ab.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2015
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.827
    Zustimmungen:
    3.468
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
  7. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.579
    Zustimmungen:
    702
    Punkte für Erfolge:
    123
  8. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.819
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Breitbandexperte: "Mehrere Gigabit pro Sekunde durch Glasfaser"

    Das kann man doch gar nicht vergleichen. OPAL war dazu gedacht ein Telekommunikationsnetz schnell aufzubauen. Dass das ein Schuss in den Ofen wird, davor haben damals aber schon einige Experten gewarnt. Mit der Glasfaser, wie man sie heute nutzt, gibt es diese Probleme auf längere Sicht nicht.
    Also ich bin froh um meine Netzwerkdosen. 1 Gbit/s zum NAS ist unbezahlbar und das schafft auch Wlan AC (durch Wände) nicht.
     
  9. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    263
    Punkte für Erfolge:
    103
    AW: Breitbandexperte: "Mehrere Gigabit pro Sekunde durch Glasfaser"

    Die Telekom hat Glasfaser und hatte auch größere Ausbaupläne damit. Dann kam aber Vectoring, Super-Vectoring, etc. und das Geld, das eigentlich für den weiteren Glasfaserausbau geplant war, wurde schnell auf diese Zwischentechnologien umgeschichtet. Eine dämliche und kurzsichtige Entscheidung.
     
  10. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.008
    Zustimmungen:
    426
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime

Diese Seite empfehlen