1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Braucht eine DVB-T Karte ein stärkeres/besseres Signal als ein TV?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von galliano16, 4. Juni 2011.

  1. galliano16

    galliano16 Neuling

    Registriert seit:
    23. November 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich habe soeben eine Cinergy T PCIe Dual installiert und habe kaum empfang. Dagegen empfängt mein TV problemlos alle Sender. Ans Antennenkabel liegt es nicht ;o) Ich frage mich: hat die Karte einen Schlag oder braucht eine TV-Karte für PC i.d.R. ein deutlcih besseres Signal als der Tuner eines Fernsehers? Hat hier jemand Erfahrung damit?

    Vielen Dank
     
  2. blue_screen

    blue_screen Gold Member

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XXS, Windows 7 pro 32bit
    AW: Braucht eine DVB-T Karte ein stärkeres/besseres Signal als ein TV?

    Die Art, Größe und Position/Ausrichtung der verwendeten Antenne machen i.d.R. den Unterschied. Bei meiner Stabantenne macht manchmal nur eine um 5 cm verschobene Antennenposition den Unterschied zwischen gestörtem und einwandfreiem Empfang.

    Viele Hersteller wie z.B. Dibcom produzieren sowohl Bauteile für den Einsatz in Home Electronics als auch für PC-Zubehör. Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass es hier deutliche Qualitätsunterschiede gibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2011
  3. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Braucht eine DVB-T Karte ein stärkeres/besseres Signal als ein TV?

    Woran hast du die Karte denn angeschlossen?
     
  4. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Braucht eine DVB-T Karte ein stärkeres/besseres Signal als ein TV?

    Im PC "herrschen" so die verschiedensten Frequenzen, wie z.B. auf dem Bus 333 MHz oder auch 400 MHz.
    Diese liegen zwar im Bereich der Kabelkanäle, aber die Oberwellen liegen genau im UHF-Bereich.

    Diese Erfahrung habe ich schon vor Jahren mit meiner Technotrend-Kabelkarte
    machen müssen, dass im PC-Gehäuse der Empfang doch erheblich gestört
    werden kann.

    Zwei Faktoren bestimmen dann über guten Empfang:

    1. Die Abschirmung des Tuners auf der TV-Karte
    2. Die Signalstärke am Antenneneingang.

    Während man 2. durch die Vorschaltung eines Verstärkers noch beeinflussen
    kann, muss man 1. einfach als gegeben hinnehmen. Zumal auf der Leiterplatten-
    seite des Tuners kaum eine Schirmung möglich ist.

    Ich kenne deine konkreten Gegebenheiten nicht, beantworte deine Frage trotzdem mit "JA".

    Abhilfe schaffen kann da ein USB-DVB-T-Empfänger außerhalb des PCs.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.960
    Zustimmungen:
    3.539
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Braucht eine DVB-T Karte ein stärkeres/besseres Signal als ein TV?

    Deswegen sind die Tuner ja auch komplett rundherum abgeschirmt. (nur durch die Löcher durch die die Pins herrausgeführt werden kommt es zu schirmungs lecks.
     
  6. galliano16

    galliano16 Neuling

    Registriert seit:
    23. November 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Braucht eine DVB-T Karte ein stärkeres/besseres Signal als ein TV?

    Hallo Leute,

    vielen Dank für Euere Meinungen. Ich habe versuchshalber sowohl mit meiner Zimmer- als auch mit der Mitgelieferten Stabantenne probiert.

    Die mitgelieferte Software zeigt: Signalstärke 100%, Signalqualität 0, allerdings empfängt der TV an gleicher Stelle und mit gleicher Konstellation einwandfrei und das ist was mich verwirrt :confused:

    Aber wenn die Abschirmung des Tuners auf der TV-Karte der Übeltäter sein sollte dürften extrem viele Betrieber v. internen DVB-T-Karten ähnliche probleme haben oder? In Foren konnte ich allerdings keine "Leidensgenossen" begegnen.
     
  7. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.166
    Zustimmungen:
    534
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Braucht eine DVB-T Karte ein stärkeres/besseres Signal als ein TV?

    Können denn DVB-T-Sticks überhaupt genauso guten Empfang liefern, wie DVB-T-Set-Top-Boxen? Denn in den Boxen ist ja viel mehr Platz für die Empfangselektronik.
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.575
    Zustimmungen:
    2.224
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Braucht eine DVB-T Karte ein stärkeres/besseres Signal als ein TV?

    Ich denke eine pauschale Aussage bo ein Stick besser oder schlechter ist als ein TV Tuner.

    Aber ein Markenstick wie Cinergy, noch dazu mit Diversity Technik sollte mindestens so gut wie ein TV Tuner sein, sogar noch etwas besser.

    Günstige No-Name Sticks mit einfachem Tuner werden aber tendenziell eher schlechter sein als ein TV Tuner.
     
  9. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Braucht eine DVB-T Karte ein stärkeres/besseres Signal als ein TV?

    Da steckt ein Denkfehler drin - die Sticks enthalten ja nur den Tuner selbst. Für die eigentliche Bild- und Ton decodierung, Aufbereitung und Darstellung/Ausgabe sorgt der PC.

    Wenn du einen Receiver aufschraubst, entspräche der Stick ungefähr dem kleinen Blechkästchen unmittelbar am Antenneneingang. Du musst also bei deinem Platzvergleich zum Stick noch den Platz der beteiligten Komponenten im PC dazurechnen :).
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2011
  10. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Braucht eine DVB-T Karte ein stärkeres/besseres Signal als ein TV?

    Genau, zu diesem Zeitpunkt stört aber der HF-Nebel im PC nicht mehr.

    Ich habe den Terratec T1, der Tuner ist genauso groß wie ein normaler
    USB-Stecker. Die mitgelieferte Stabantenne ist in 20 km Entfernung zum
    Sender Spaß. Aber mit einer Zehnder-Zimmerantenne habe ich auf allen
    UHF-Kanälen sauberen Empfang.

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen