1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Brauche Planungstips für SAT Anlage mit DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von corsa, 1. Januar 2010.

  1. corsa

    corsa Neuling

    Registriert seit:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo erstmal,

    also meine Eltern wollen von Kabelfernsehen auf SAT umsteigen.
    Hier erstmal die bestehende Kabel Installation:

    Dachgeschoss ->
    zentraler Verteilerpunkt aller TV Empfangsdosen
    (Sternverteilung heißt das oder?); Hausanschlussverstäker und 8-FachVerteiler; bestehender Antennemast direkt über Verteilerpunkt aber
    ohne die alte Antenne

    Empfangsdosen ->
    6 genutzte Triax GAD 269 S 3Loch Dosen

    So jetzte meine Fragen:

    1) Ist es sinnvoll den SAT Spiegel an den noch vorhanden Dachmast zu montieren oder besser an die Hauswand?

    2) Habe mich informiert das wir wahrscheinlich ein Quattro-LNB und einen Multischalter mit 5 Ein- und 8Ausgängen brauchen oder?

    3) Wie groß sollte der SAT Spiegel sein?

    4) 4 Teilnehmer wollen SAT, 2 DVB-T (weil sie in ihren TV Geräte wohl schon DVB-T Empfänger integriert haben). Ist es möglich an den Antennenmast eine DVB-T Außenantenne zu montieren um über den Multischalter das DVB-T Signal durchzureichen?
    (habe mich informiert in unserem Ort ist bei DVB-T eine Außenantenne wohl Voraussetzung für guten Empfang)

    5) Die Antennenkabel sind vor 5 Jahren schon gewechselt worden (waren alle in Leerrohren verlegt) Es ist Koaxkabel mit aufgedruckter 120dB Bezeichnung(was immer das auch heißt).
    Kann mann dieses Kabel weiterverwenden für SAT und DVB-T?

    SO das waren meine Fragen.

    Hoffe jemand kann mir das ein oder andere beantworten.
    Im VORAUS schon mal vielen DANK und einen guten Start, Gesundheit und Glück in 2010.

    Euer
    Corsa
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Brauche Planungstips für SAT Anlage mit DVB-T

    So sollte es sein http://www.kathrein.de/include/haendler/4xsat_1.cfm
    zu 3 ein 80 er wäre sinnvoll
    zu 4 mit einer solchen Verteilung sind an allen Dosen Sat sowie Terrestrik (DVB T) möglich.
    zu 5 das kann bleiben.
    Und dann noch bitte dies beachten http://forum.digitalfernsehen.de/fo...87987-infoseiten-fuer-anfaenger-sammlung.html #9
    AW: ---- Infoseiten für Anfänger --- (Sammlung)
    Thema Erdung und Potentialausgleich,
    hier wichtige Links


    http://dehn.de/newsletter/3_05/3_05_top3.pdf

    so noch dazu wegen der ständigen Fragen nach Erdung und Potentialausgleich, diese Adresse

    Erdungsblock , wo überall muss geerdet werden ??
    und dann geht es da weiter
    Erdung Satanlage
    PS: hier wird es wieder interssant
    Satanlage richtig erden
    Satanlage richtig erden
     
  3. corsa

    corsa Neuling

    Registriert seit:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Brauche Planungstips für SAT Anlage mit DVB-T

    Boah!!!!!!!!:LOL::eek::winken:
    Vielen Dank das sind ne Menge Informationen (innerhalb einer halben Stunde:eek:)

    Werd Mir das mal alles durchlesen und meinen Eltern erzählen.

    Danke
    Euer Corsa
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.292
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Brauche Planungstips für SAT Anlage mit DVB-T

    Hallo Corsa,

    wenn du uns mitteilst, wo deine Eltern wohnen, dann sind auch weitere Tipps bezüglich DVB-T möglich (welche Programme sollten empfangbar sein), bei dieser Gelegenheit sollte zusätzlich zur DVB-T Antenne auch noch eine UKW-Antenne montiert werden.
    Wenn der Mast noch OK ist (wenig Korrosion) und eine Erdung vorhanden ist, dann ist dieser vermutlich auch nutzbar (PA mit Erdungswinkeln nicht vergessen, Verbindung mit dem geerdeten Mast).
    Ganz unten am Mast über dem Dach die Sat-Schüssel montieren, darüber dann die UKW-Antenne und ganz oben die DVB-T Antenne (oben die UKW-Antenne wäre auch möglich).
    Für die terrestrischen Antennen benötigst du Antennenverstärker und evt. eine Weiche zum Zusammenschalten, der Multischalter hat eine Dämpfung und die Antennendosen auch.
    Du solltest einen grösseren Multischalter (z. B. 5 / 12 ) nehmen und überlegen, an welchen Stellen eine Twin-Versorgung sinnvoll ist, einfach an die vorhandene Koaxial-Leitung zwei Leitungen anbinden und dann zu zweit die neuen Leitungen einziehen (eine Person schiebt, die andere zieht; eine Kommunikation via Freisprech-Handy / Funkgerät wäre von Vorteil, falls es klemmt). Es gibt auch dünnere Midi Kabel (z. B. LCD 89), oder Mini Kabel (Preisner SK 0729), die Leitungen müssen aber nicht ausgetauscht / erweitert werden.
    Für eine Twin-Versorgung gibt es Vierloch-Dosen zum Anschluss von zwei Koaxial-Leitungen und auch geeignete Abdeckungen von den renommierten Schalter-Herstellern, ansonsten kannst du die von dir genannten Triax Dreiloch-Antennendosen verwenden.
    Für den Multischalter sollten von anderen Forum-Mitgliedern noch Vorschläge gemacht werden (für DVB-T u. UKW-Antenne und Verstärker nach weiteren Info's von Corsa).


    :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2010

Diese Seite empfehlen