1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Brauche Hilfe bei der Planung meiner SAT-Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von AndiCGN, 11. Februar 2008.

  1. AndiCGN

    AndiCGN Neuling

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    16
    Anzeige
    Hallo zusammen:). Ich renovieren schon bald (endlich...) meine Eigentumswohnung. Betreffend der SAT-Anlage habe ich mich bisher für diese Dinge entschieden:

    Spaun SMK 9982 F Kaskade für Multischalter 8 Teiln.
    Spaun Multischalter 9/16; SMK 99169 F; Erweiterung

    Laut einem schwer verständlichen Verkäufer kann ich damit 16 SAT-Anschlüsse fahren (8 Twin-SAT-Dosen) und bei Bedarf am Spaun auch einen digitalen Kabelreceiver anschließen kann, so dass ich wahlweise an einer Twin-SAT-Dose einen SAT-Receiver oder Cable-Receiver anschließen kann.

    Habe als SAT-Dose die "Hirschmann Triax EDS 322 F" gefunden und dachte mir: Prima! Kann ich bei entsprechender Kabelverlegung (also drei Kabel zu jeder Dose) wahlweise einen TV über Analog-Kabel UND gleichzeitig zwei SAT-Receiver anschließen. ABER der Händler meinte, man könnte an dieser Dose entweder a) Analoges Kabel-TV ODER b) 2x SAT anschließen (bzw. 1x SAT und 1x Digital-Cable).

    Wenn man an diese Dose entweder Analog-TV ODER SAT-TV einspeisen kann, frage ich mich warum so etwas überhaupt produziert wird... Ich verstehe das nicht:(

    Hoffe, Ihr könnt mich bei diesen zwei Punkten "aufklären":).
     
  2. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.088
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Brauche Hilfe bei der Planung meiner SAT-Anlage

    Da läuft aber einiges schief. Mit zwei Erweiterungskaskaden für 8 + 16 Sternleitungen wird das nichts.
    Link: http://www.spaun.de/files/9c759_de_sbk9935nf-sbk9965nf-smk99xxf.pdf
    Du brauchst entweder zum Kaskadenbaustein ein Basisgerät SMS..., oder einen sehr viel günstigeren Stand-alone-Schalter SMS 91609 oder mit Reserve ggfls. 92009.

    Die EDS 322 F kann sowohl mit Sat.-ZF wie auch VHF-/UHF-Signalen belegt werden. Die BK-Einspeisung muss am terr. Eingang des Multischalters erfolgen und liegt auf beiden Twinkabeln an, einen dritten Anschluss gibt es eingangsseitig nicht. Da wird dein Netzbetreiber nicht erfreut sein, wenn er die Aufschaltung mitbekommt, keinesfalls interaktive Signale aufschalten! Die Dose ist für BK alles andere als ideal, kein genormter Radioausgang und nur ein Kabel wird in Sat.-ZF und TV/Radio frequenzselektiert. Das andere lässt das volle Spektrum auf dem F-Anschluss aus!

    Die für BK-Betrieb geforderte gegenseitige Entkopplung der Teilnehmeranschlüsse wird selbst mit guten Multischalterwerten von 30 dB nicht erreicht. Wenn du schon irrtümlich davon ausgegangen bist, dass 3 Kabel zur ESD 322 F geführt werden: Was hindert dich daran beide Systeme sauber zu trennen und eine von deinem BK-Netzbetreiber zertifizierte BK-Dose in einem getrennten Overlay-Netz zu installieren? Dann ist das auch mit der Entkopplung problemlos einzuhalten und auch die BK-Radiosignale sind einfachst nutzbar!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2008
  3. AndiCGN

    AndiCGN Neuling

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    16
    AW: Brauche Hilfe bei der Planung meiner SAT-Anlage

    In dieser Thematik bin ich wohl doch noch ein großer Laie...

    BK-Einspeisung = Analoges Kabelfernsehen?
    Am terr. Eingang kann ich wahlweise analoges Kabelfernsehen, einen digitalen Kabelreceiver oder einen DVB-T-Receiver anschließen?

    Wofür gibt es solche Dosen?!

    Werde ich evtl. dann ja auch so machen. Es wundert mich nur, warum es solche Dosen zu kaufen gibt...

    Meinst Du mit "aufschalten" die BK-Einspeisung am terr. Eingang?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2008
  4. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.088
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Brauche Hilfe bei der Planung meiner SAT-Anlage

    Zu 1: BK enthält abhängig davon ob schon auf 862 MHz voll ausgebaut ist und Filter eingesetzt sind, mehr oder weniger analoge und digitale Signale.
    Zu 2: Am terrestrischen Eingang des Multischalters kann man nur Signale 47 - 862 MHz zuführen.
    Wenn aber der terrestrische Steckdosenausgang gemeint war: Ja + UKW (Bei ESD 322 F ggfls. Splitter für TV + Radioanschluss erforderlich). Terr. UKW und DVB-T aber nur, wenn die Signale auch eingeschleust wurden und das Kabel nicht schon mit BK belegt ist, BK + Terrestrik geht auf einem Kabel nicht.
    Zu 3: Für Sat.-Twinanschlüsse um ein Programm ansehen und gleichzeitig ein anderes aufnehmen zu können.
    Zu 4: Ja.

    Prinzipiell wäre es schon möglich, dass eine Zuleitung mit BK (Müsste wegen der Entkopplung über einen Abzweiger gespeist werden) und die andere mit Sat belegt ist. Das macht aber keinen Sinn, weil dann eine Sat.-Buchse tot wäre. Eine Zweilochdose mit UKW-Ausgang ist für BK sinnvoller, die Twindose hat ihre Vorteile für Satellitenempfang.

    Nimm die EDS 322 F für Satellitenversorgung von Twinanschlüssen. Für Single-Anschlüsse reicht eine übliche Dreilochdose mit 1 x Sat., 1 x TV (Männlich) und 1 x Radio (Weiblich). Wohnungsintern sollte auch BK mit Sternverteilung erfolgen, ggfls. kann man davon auch abweichen und in Reihe schalten.
     
  5. AndiCGN

    AndiCGN Neuling

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    16
    AW: Brauche Hilfe bei der Planung meiner SAT-Anlage

    Na ja, da analoges Fernsehen immer unattraktiver wird, soll mir die vorhandene analoge Kabel-TV-Anschlußdose im Wohnzimmer genügen und ich konzentriere mich auf digitales Fernsehen. Dachte es wäre einfach, in einen geeigneten Multischalter das analoge Kabelfernsehen mit einzuspeisen und dann an einer "EDS 322 F"-Dose (zu der von mir aus auch 3 Kabel führen) wahlweise einen analogen TV oder einen Digitalreceiver anschließen kann. Wie Du geschrieben hast, kann ich zwar BK einspeisen, dann ist aber eine SAT-Buchse tot. Die zweite SAT-Buchse ist mir dann aber doch wichtiger, als die analoge TV-Möglichkeit.

    Dennoch:

    Und deshalb habe immer noch nicht verstanden, wofür die "EDS 322 F" 2x SAT und 1x TV Anschlüsse besitzt...

    Dann kann ich mir doch einfach eine 2-Lochdose für 2x SAT kaufen und mittels geeignetem Receiver ein Programm ansehen und ein anders aufzeichnen...
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Brauche Hilfe bei der Planung meiner SAT-Anlage

    Nö kannst Du schon machen. Funzt aber nur eingeschränkt.
    Es können damit nur immer die Sender die mit der selben Polarisation senden gesehen bzw aufgenommen werden.
    Bei Twin Receiver am besten immer 2 getrennte SAT Anschlüsse.
    Alles andere ist Pfusch am Bau.
     
  7. AndiCGN

    AndiCGN Neuling

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    16
    AW: Brauche Hilfe bei der Planung meiner SAT-Anlage

    @Nelli22.08
    Ich werde zwei SAT-Kabel zu jeder Twin-Dose verlegen; somit sind das dann doch zwei getrennte SAT-Anschlüsse, oder? Doch, bin mir sicher:). Scheinbar gibt es Twindosen, die mit nur einem SAT-Kabel angeschlossen werden? Nee, die will ich auch nicht.
     
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.088
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Brauche Hilfe bei der Planung meiner SAT-Anlage

    Die Twin-Dosen mit einem Kabel sind nun mal auch nur für sog. Einkabelanlagen gedacht und nicht für Sternverteilungen, bei denen zwei Sat.-Zuleitungen zwingend erforderlich sind. Ist doch eigentlich nicht sooo schwer zu verstehen, oder?
     
  9. AndiCGN

    AndiCGN Neuling

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    16
    AW: Brauche Hilfe bei der Planung meiner SAT-Anlage

    @Dipol - Doch, doch, dass habe ich ja verstanden. Aber ließ bitte noch einmal #5 durch. DAS habe ich noch nicht verstanden...
     
  10. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.088
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Brauche Hilfe bei der Planung meiner SAT-Anlage

    Also nochmal:
    Twin-Steckdosen für Multischalter-Sternverteilungen:
    Die müssen über zwei Kabel angefahren werden, sind wenig dämpfende Stichleitungsdosen und auf den Satelliten-Anschlüssen DC-tauglich.
    Die können je nach Bedarf 2, 3 oder 4 Ausgänge in F- oder IEC-Norm haben. Wer nur Sat.-ZF überträgt kommt mit zwei Buchsen in F- (sehr selten) oder IEC-Norm aus und braucht keinen terrestrischen TV oder Radioausgang. Wer auch noch terr. Radio und TV nutzen will wählt am besten eine Vierlochdose. Wer jedoch terr. nur ein Radio oder einen TV anschließen will, braucht nur eine Dreilochdose wie die EDS 322 F. So easy ist das!

    Richtkoppler-/Durchgangsdosen für Reihenverteilnetze mit Einkabellösung:
    Einkabellösungen sind auf 1/4 der Bandbreite eines Satelliten beschränkt. Es gibt Ausführungen unterschiedlich hoher Auskoppeldämpfungen als zwei- oder Dreilochdosen. Es gab oder gibt evtl. noch Einkabel-Spezialdosen, mit zwei F-Anschlüssen für Twinreceiver. Diese Dosen sind DC-getrennt und an Sternleitungen untauglich.

    Nochmal zur EDS 322 F: Wenn am Multischalter im Bereich 47 - 862 MHz terrestrische oder BK-Signale zugeführt werden, können die an der dritten Buchse ausgekoppelt werden. Eine dritte Kabelzuführung gibt es nicht und wäre aus Platzgründen auch nicht sinnvoll. Die größte Schwachstelle zur Einhaltung der Kabel-Biegeradien ist die Antennensteckdose, da muss man schon bei zwei Kabel mit 6,8 mm Durchmesser aufpassen, dass die nicht übermäßig gebogen werden.

    Uff, Dipol
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2008

Diese Seite empfehlen