1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Brauch dringend Hilfe wegen Mahnung bzgl. Smartcard

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Hotz, 18. November 2005.

  1. Hotz

    Hotz Neuling

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Ich musste meine Smartcard aufgrund meiner Kündigung bis Mitte oder Ende Oktober an Premiere senden. Da ich aber erst gegen Ende Oktober aus meinem Urlaub zurückkam, habe ich natürlich bei Premiere angerufen und denen gesagt, das ich grad erst angekommen sei, und daher länger bräuchte um meine Karte zurückzusenden.
    Die Dame am Telefon sagte dies wäre kein Problem und würde dies vermerken. Ich könne mir „ruhig Zeit lassen".
    Gesagt, getan, ich habe meine Karte daraufhin am 03.11.2005 per Einwurf Einschreiben an Premiere gesandt. Laut Internetauskunft ist das Einschreiben am 07.11.2005 angekommen.

    Ich dachte, alles wäre ok. Bis ich gestern in meinen Briefkasten sah.

    Es lag ein Schreiben der „netten" Firma InFoSocre drinnen, mit der netten Forderung in Höhe von über 75 € im Namen von Premiere. Ich packte daraufhin sofort mein Telefon, rief Premiere an und fragte nach was das soll. Die Dame am Telefon meinte nur, sie sehe das ich im Oktober angerufen hätte, und ich solle einfach einen Nachweis über mein Einschreiben an Premiere Faxen, dann wäre alles kein Problem.

    Da die Dame aber eher wie ein ängstliches Hühnchen als eine kompetente Mitarbeiterin klang, bin ich mir nun nicht sicher wie ich verfahren soll.

    Soll ich die Forderung zahlen, um weiteren Zinserhebungen seitens der Firma InFoScore zu entgehen, und dann bei Premiere direkt versuchen das Geld zurück zu holen, oder soll ich nur an Premiere meine Sendungsnummer des Einschreibens mit einem kleinen Fax zusenden, oder soll ich mir bei der Post für 5 € extra einen, Einlieferungsnachweis (ich glaube die Mitarbeiterin der Post nannte das so) besorgen und diesen dann an Premiere senden (habe das Einschreiben nur als Einwurfeinschreiben ohne Rückschein gesandt, habe also nur die Sendungsnummer) , oder was soll ich am besten machen ? :confused:

    Ich bin mir keiner Schuld bewusst und möchte nicht für das Verschulden seitens Premiere bezahlen.

    Darf die andere Firma mir eigentlich über 40 € nur für Mahnkosten usw. in Rechnung stellen, obwohl ich von Premiere nur einen Brief erhalten habe ? Ist das nicht ein wenig arg viel Geld was da gefordert wird ? Gibt es da nicht irgendwie höchstsätze, was ein Inkasso Unternehmen fordern darf ?
     
  2. xyladecor

    xyladecor Platin Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.409
    Ort:
    Vienna
    Technisches Equipment:
    AX Triplex SST2- Dreambox 8000 SSST - Dreambox 800 C - Hirschmann 120, Gibertini 100, Fuba 100, Conradspiegel 60 - 9°/13°/19,2°/28,2°/30°W - Sky, SRF, nc+, UPC Mini
    AW: Brauch dringend Hilfe wegen Mahnung bzgl. Smartcard

    in jedem fall hätte ich infoscore schriftlich informiert, zumindest zusätzlich zum telefonat, denn du hast wieder keinen nachweis, dass du dich gerührt hast, genauso wie mit premiere!

    im schreiben von premiere steht normal klipp und klar das datum bis wann die smartcard retour sein muss, wenn du das datum nicht einghalten hast, dann siehts schlecht aus, so hart es klingt, aber fristen sind da um sie einzuhalten, und so kurz bemessen sind die normal auch nicht, normal hat man genügend zeit dafür.

    ich möchte dich jetzt keines falls niedermachen oder so, die einzige chance hast du, wenn du datum/uhrzeit und namen des mitarbeiters von premiere hast, der dir telefonisch das "ruhig zeit lassen"-statement hast.

    in jedem fall wie von infoscore premiere die sendungsnummer übermitteln (schrifltich !!!), und dass die sache damit für dich erledigt ist, mal sehen was dann passiert, dies würde ich im übrigen auch infoscore über-
    mitteln, denn die haben dich ja jetzt schliesslich kontaktiert.

    ciao ciao
     
  3. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.865
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Brauch dringend Hilfe wegen Mahnung bzgl. Smartcard

    1. Druck die Einlieferungsbestätigung, die Du online siehst aus
    2. Faxe diese an Premiere, mit nem kleinen Anschreiben (T: Oktober wg. Verlängerung der Frist für Rücksendung und dem heutigen(?) Telefonat, dass Du das faxen sollst)
    3. Fax an InfoSocre, mit kurzen Anschreiben und Kopie des Faxes an Premiere
     
  4. DuPLo

    DuPLo Junior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    144
    AW: Brauch dringend Hilfe wegen Mahnung bzgl. Smartcard

    wie lange hat man eigentlich zeit die karte zurück zu schicken?
     
  5. xyladecor

    xyladecor Platin Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.409
    Ort:
    Vienna
    Technisches Equipment:
    AX Triplex SST2- Dreambox 8000 SSST - Dreambox 800 C - Hirschmann 120, Gibertini 100, Fuba 100, Conradspiegel 60 - 9°/13°/19,2°/28,2°/30°W - Sky, SRF, nc+, UPC Mini
    AW: Brauch dringend Hilfe wegen Mahnung bzgl. Smartcard

    es heisst, nach beendigung des abos wäre die karte zu retournieren, wann es endet steht immer in der kündigungsbestätigung, wenn dann nach wenigen wochen die karte nicht bei premiere ist, kommt eine schreiben wo extra darauf hingewiesen wird, bis wann man die karte bei sich erwartet, ehe man ein inkassobüro einschaltet.

    ciao ciao
     
  6. tixraider

    tixraider Gold Member

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    1.669
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Brauch dringend Hilfe wegen Mahnung bzgl. Smartcard

    Und warum hast Du die Karte nicht einfach bevor Du in den Urlaub gefahren bist an Premiere geschickt.:eek:
    Dann hättest Du die Frist ohne Probleme eingehalten und nun nicht dieses Theater an der Backe.:rolleyes:
     
  7. andy.paytv

    andy.paytv Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    473
    AW: Brauch dringend Hilfe wegen Mahnung bzgl. Smartcard

    75 € Inkassogebühr sind deutlich zu hoch. Inkassogebühren haben sich ebenso wie Mahngebühren eines Anwalts an das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz zu halten. Trotzdem versuchen sie es immer wieder. Wer soviel zahlt, ist selbst schuld. Kein Wunder das Inkassogesellschaften so lukrativ wie nie waren.

    PS: Wie oben bereits beschrieben wenn überhaupt ein Fax mit Kopie des Einschreibebelegs an diese Infoscore. Premiere hat ja per Einschreiben bereits quittiert. Den musste das nicht noch mal schicken.

    Desweiteren sagen die aktuellen AGBs von Premiere nur, dass der Kunde binnen 2 Wochen nach Ablauf des Abonnements die Karte zurückschicken muss. Das nachträgliche Schreiben (innerhalb der Kündigungsbestätigung) über die Festsetzung der Kosten, falls nicht fristgerecht zurückgeschickt, ist m.E. nach AGB Recht nicht zulässig, da einseitig im Nachhinein von Premiere festgesetzt. Sie können lediglich bei Verlust Schadensersatz verlangen. Mehr nicht. Sollten die zwei Wochen überschritten werden, müsste Premiere überdies einen Schaden erleiden, obwohl sie die Karte bekommen. Ein solcher Schaden trotz Rücksendung leuchtet mir nicht ein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2005

Diese Seite empfehlen