1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Brauch 3 Sat Receiver hab aber keine Ahnung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Rennschnitzel, 2. Oktober 2004.

  1. Rennschnitzel

    Rennschnitzel Neuling

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hi Leutz,

    bin neu und hoffentlich richtig, mein Problem ist das ich überhaupt keine Ahnung von denen Teilen hab aber gleich 3 brauch, naja die Wohnung is groß und man hat halt mehr wie nur einen Fernseher. Ich brauch also Receiver die net so teuer sind (keine Ahnung was da teuer is, ich rechne mal mit 100 euro/gerät), brauch die weil wir ne Sat-Anlage im Haus installiert bekommen haben und des Kabelfernsehkabel (Cooles Wort) bald weg kommt, könnt ihr mir vielleicht helfen die richtigen zu finden? Was würdet ihr für welche nehmen? Sind 100Eu zu wenig für nen guten, ich mein der muss net Fliegen oder Kaffee kochen können sondern nur funktionieren. Schon mal danke :eek:
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Brauch 3 Sat Receiver hab aber keine Ahnung

    Auch ein Blick in den örtlichen Handel kann was bringen, dort werden oft die Vorgängermodelle sehr günstig verkauft. Preissenkungen von 120,-€ auf 80,-€ sind garnicht so sellten.

    digiface
     
  4. Rennschnitzel

    Rennschnitzel Neuling

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    4
    AW: Brauch 3 Sat Receiver hab aber keine Ahnung

    Ach mal noch ne frage dazu, bitte net lachen aber was heist:eek::eek: :eek: :eek::eek:

    Entschlüsselung: Common Interface
    Fernsehnorm: PAL
    Danke!!!

    PS. Digitale Sat Receiver mit CI & HardDisc: Sind des die mit Festplatte, auf was für werte muss ich da achten wenn ich einen will, also 80 oder 250 GB Festplatte, was für anschlüsse (will dann evtl. die Filme auf den Rechner ziehen und von dort auch Brennen, vom Receiver aus Brennen gibts ja auch is aber net nötig) und was ich halt noch beachten sollt, was ich net weis aber ihr. :D

    Ok jetzt hab ich mir des durchgelesen und jetzt wünsche ich NIE einen zu brauchen:

    Der neue Digitalreceiver von EuroSky bietet Ihnen eine gute Ausstattung und eine einfache Bedienung. Der EPG hält Sie über das Programmgeschehen immer auf dem Laufenden.
    Ausstattung:4000 Programmspeicherplätze · vorprogrammierte Senderliste · Favoritenliste · DiSEqC 1.0 · Timer · optischer und elektrischer Digitalausgang AC3 · 2 x Common Interface · Software-Update via Satellit · EPG (Programmvorschau) für mehrere Tage · Signalstärkeanzeige · OSD mehrsprachig · Sehr schnelle Senderumschaltung · Senderlisteneditor · 2 x SCART mit Y/C-Unterstützung und 16:9-Signalisierung · YUV-Ausgang · Stereo Cinch-Ausgang · Serielle Schnittstelle RS232 · Abm. (B x H x T) 370 x 70 x 145 mm.
    Könnt ihr mir ein paar sachen davon erklären (die roten wes ich net), is zwar viel verlangt aber ihr müsst ja net alles machen, is ja net nur einer in dem Forum
    Schon mal Danke!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2004
  5. Rennschnitzel

    Rennschnitzel Neuling

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    4
  6. Knallbonbonbaby

    Knallbonbonbaby Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    106
    AW: Brauch 3 Sat Receiver hab aber keine Ahnung

    Hi,
    ich halte davon nix. Ich habe selber bei Mediamarkt geguckt (nicht im Netz sodnern vor Ort und bei den Mediamarkreceiver unter 120 Euro konnte man in der Zeit des Umschaltens einen Kaffee kochen gehen- so langsam waren die- grausam. Jetzt hab ich einen Palcom DSL flat und der ist schnell einfach und preiswert. Kann ich nur weiterempfehlen. Habe den im Netz gekauft für 79 Euro.
     
  7. spacy7880

    spacy7880 Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    60
    AW: Brauch 3 Sat Receiver hab aber keine Ahnung

    Wir haben auch von Kabel auf SAT umgestellt, feine Sache...
    Hab mir dann gleich 2 Finepass FSR-500E für je 65 EURO zugelegt und im MediaMarkt einen Kathrein 305 für 100 EURO. Die Finepass sind herrlich klein und können schnell umschalten haben ein gutes Bild und sind einfach zu bedienen, mehr brauch ich zum Fernsehen nicht. Also meine Empfehlung - wenn man sparen will.

    Den Kathrein hab ich dann jetzt durch eine DBOX2 mit Linux abgelöst. Zum Basteln ist das ein Traum ;-)

    Gruß
    Spacy
     
  8. puppi52

    puppi52 Neuling

    Registriert seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    5
    AW: Brauch 3 Sat Receiver hab aber keine Ahnung

    Habe bei KLK-Electronic.com Patch Receiver gekauft-kannst auch verschlüsselte Kanäle sehen-ist allerdings nicht erlaubt, aber empfehlenswert.
     
  9. Towelie

    Towelie Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2004
    Beiträge:
    92
    AW: Brauch 3 Sat Receiver hab aber keine Ahnung

    Hallo
    O.K. Ich versuchs mal

    Also, ein Common Interface ist eine schnittstelle, wo Du Entschlüsselungsmodule für PayTV reinstecken kannst. Z.B. für Premiere, wobei für Premiere der Receiver von Premiere zertifiziert sein muß. Zu Erkennen ist das in der Regel an einem "Geeignet für Premiere" Aufdruck. Das steht auch normalerweise in der Bedienungsanleitung oder bei dem Angebot des Receivers dabei, ob der für Premiere geeignet ist.
    PAL ist die in Europa übliche Fernsehnorm. In den USA wird z.B. NTSC verwendet.

    CI=Common Interface
    Die Harddisk kannst Du dazu benutzen Filme, oder andere Sendungen, aufzunehmen. Das mit dem auf den Rechner ziehen geht nicht bei jedem Receiver mit Festplatte. Bei einigen muß man die Festplatte dazu ausbauen und in den Rechner einbauen, was meiner Meinung nach nicht sehr komfortabel ist. Bei Manchen funktioniert nicht einmal das, weil der PC die Platten nicht lesen kann, weil der Receiver die Platte vollkommen anders formatiert als der PC. Einige wenige Receiver haben einen USB Anschluß. Darüber kannst Du dann den Rechner anschließen und die Filme auf den Rechner rüberziehen. Nachteil ist, daß das USB-Kabel nicht sonderlich lang sein darf (max 5m glaub ich) und so der Rechner in der Nähe des Receivers stehen muß.
    Ganz wenige Receiver (ich kenne nur die Dreambox) haben einen Ethernet Anschluß. Das ist die normale Netzwerkschnittstelle, die heutzutage jeder PC hat. Dabei kann das Kabel bis zu 100m lang sein.
    Ich will jedoch einige Nachteile der Dreambox nicht verschweigen: Die Dreambox läuft unter Linux. Das ist eigentlich kein Nachteil, aber da du Anfänger bist bedeutet das, daß Du noch einiges lernen mußt, um die Box auch auszunutzen. Nicht daß wir uns falsch verstehen. Kompliziert ist nur das einrichten der Box. Im normalen Fernsehaltag finde ich die Box sehr unkompliziert und komfortabel. Nur das Einrichten der Box ist nicht ganz so einfach, besonders, wenn Du besondere Funktionen nutzen willst.
    Als Festplatte würde ich dir im Moment eine 160GB Platte empfehlen, weil es bei der Größe im Moment am meisten GB pro Euro gibt. Es könnte allerdings sein, daß einige Receiver mit so großen Platten nicht zurechtkommen. Darüber gibt aber die Bedieungsanleitung auskunft.
    Die Geschwindigkeit der Platte spielt keine Rolle! Jede Platte die man heute kaufen kann ist bei weitem schnell genug.

    Vorprogrammierte Senderliste heißt, daß die (meisten) Sender schon eingestellt sind. Du kannst also direkt nach dem Anschließen des Receivers fernsehen, ohne vorher noch einen Sendersuchlauf machen zu müssen. Wenn dir die Senderreihenfolge der Vorprogrammierung nicht gefällt, kannst Du diese mit dem Senderlisteneditor verändern.
    EPG (Electronic Program Guide) ist ein elektronische Programmführer. Darüber kannst Du dir anzeigen lassen, welche Sendung momentan läuft. Abhängig vom Receiver (und auch vom Sender) kann darüber das programm bis zu eine Woche im Voraus angezeigt werden. Bei Fetplattenreceivern kann man in der Regel die Aufnahme über den EPG programmieren.
    Besonders gut soll der EPG im Übrigen bei Technisat Receivern sein, da dieser von Technisat selbst Erstellt und bearbeitet wird und somit unabhängig von den Informationen ist, den die Sender zur verfügung stellen und daher auch bei einigen Sendern funktioniert, die selbst keinen EPG senden.
    AC3=Dolby Digital. Das ist ein Audioformat für digitalen Surround Sound. Wird auch bei DVDs verwendet und klingt deutlich besser als das herkömmliche Dolby Surround. Allerdings senden zur Zeit nur Pro7, Sat1 und (selten) das ZDF in AC3. Ach ja, bevor ich's vergesse: Einige Premiere kanäle und der ORF senden auch in AC3.
    Um AC3 genießen zu können Braucht mein einen entsprechenden Dolby Digital verstärker. Dieser wird mit dem Receiver entweder elektrisch (über ein Kupferkabel) oder optisch (über Glasfaser) übertragen. Wenn der Receiver also sowohl einen optischen, als auch einen elektrischen Ausgang hat, kann man da also jeden AC3 Verstärker anschließen. Wenn nicht brauch man eventuell einen "Adapter".
    DiSEqC ist ein Standard für Steuersignale, mit der der Receiver die Satellitenanlage steuern kann. Die wird gebraucht, wenn man mehrere Satellitenpositionen empfangen möchte (DiSEqC Version 1.0) oder aber eine Drehantenne betreibt (DiSEqC Version 1.2)
    Über den YUV-Ausgang werden normalerweise analoge HDTV-Signale (hochauflösendes Fernsehen) ausgegeben. Da es in Europa aber praktisch weder HDTV-receiver noch HDTV-Fernseher, geschweige irgendwelche HDTV-Fernsehsender (außer einiger weniger Testsender) gibt, ist dieser in der Regel nutzlos. Wenn überhaupt, kann man da einen Videobeamer anschließen, der das Fernsehbild auf eine Leinwand wirft.
    Die RS232-Schnittstelle (das ist übrigens die gleiche Schnittstelle, an die man am PC üblicherweise ein Modem anschließt) ist dazu da, über einen dort angeschlossenen PC die Betriebssoftware des Receivers zu aktualisieren. Bei besseren Receivern kann man darüber auch die Senderliste bearbeiten (am PC) was meistens viel komfortabler ist als am Receiver selbst.

    Puh, ich hoffe ich hab' nix vergessen und das einigermaßen verständlich erklärt.

    Gruß, Towelie
     
  10. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Brauch 3 Sat Receiver hab aber keine Ahnung

    Hallo Rennschnitzel,
    in deinem ersten Beitrag sprachst du von neuer Sat-Installation.
    Hast du denn in den verschiedenen Zimmern je eine separate Leitung von der Satantenne. Sonst kann die Anschaffung deutlich kleiner ausfallen. Es geht nämlich nicht mehr wie früher, das Antennenkabel einfach mit einem Verteiler zu splitten und dann zwei Receiver dran zu hängen.

    Gruß Hajo
     

Diese Seite empfehlen