1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

BR3, Einslive, SWR3, NDR2, HR3, etc.

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von Yooee, 16. April 2001.

  1. Yooee

    Yooee Neuling

    Registriert seit:
    12. April 2001
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Remagen
    Anzeige
    Hat jemand eine Ahnung, wieso die Haoutsender der öffentlich-rechtlichen Radiosender nicht über DVB-Radio ausgestrahlt werden? Oder kommen sie und sind nur verschlüsselt? (Bin noch FTA-ler)
     
  2. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    Zur Zeit setzt die ARD noch (hoffentlich noch lange) auf das ADR-Verfahren. Meine Vermutung ist, dass es hier einfach kostengünstiger ist, da hinter jedem der von der ARD angemieteten Transponder bis zu 12 Audiokanäle aufgeschaltet werden können, bei DVB passen bei den Datenmengen der ARD (9 TV-Programme, EPG, OnlineKanal, ...) eben auch nur ca. 10-15 Programme auf einen Transponder, aber die ARD hat nur zwei DVB-Tpx. Daher werden derzeit nur 20 Radioprogramme ausgestrahlt, vor allem die, die früher im DSR-Verfahren der Telekom ausgestrahlt wurden, da man bei der ARD DVB-Radio zunächst, so habe ich gehört, als Ersatz für DSR angesehen hat.
     

Diese Seite empfehlen