1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

BR: Nach Millionendefizit zum Sparen gezwungen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 10. Juli 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.244
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Trotz Einsparungen wirtschaftete der Bayerische Rundfunk auch in 2014 defizitär und schrieb tiefrote Zahlen. Neue Sparmaßnahmen wurden zwar eingeleitet, dennoch rechnet der Bayerische Rundfunkrat auch im kommenden Jahr mit Verlusten.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.554
    Zustimmungen:
    3.442
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: BR: Nach Millionendefizit zum Sparen gezwungen

    Der CSU Führer hat doch sicherlich ein offenes Portmonee für sein Haussender. :winken:
     
  3. KLX

    KLX Foren-Gott

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    13.143
    Zustimmungen:
    2.853
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: BR: Nach Millionendefizit zum Sparen gezwungen

    Wer soll dieser "CSU Führer" sein?
     
  4. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.554
    Zustimmungen:
    3.442
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: BR: Nach Millionendefizit zum Sparen gezwungen

    [​IMG]

    Der Seehofer vielleicht ?
     
  5. KLX

    KLX Foren-Gott

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    13.143
    Zustimmungen:
    2.853
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: BR: Nach Millionendefizit zum Sparen gezwungen

    Da kommt kein "Horst" oder CSU und gibt dem BR Geld. Die sind dafür auch nicht zuständig. Die CSU-Lastigkeit ist beim BR nicht mehr so riesig wie noch vor Jahrzehnten. Der größte CSU-Fanboy beim BR ist aber immer noch Sigmund Gottlieb.
     
  6. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.831
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: BR: Nach Millionendefizit zum Sparen gezwungen

    Warum haben sie sich in der Vergangenheit etwas geleistet, das sie sich nicht leisten können?
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: BR: Nach Millionendefizit zum Sparen gezwungen

    Aber Neue Sender aus dem Boden stampfen.
     
  8. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.277
    Zustimmungen:
    4.178
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: BR: Nach Millionendefizit zum Sparen gezwungen

    Machen wir doch einfach einen Schuldenschnitt, kürzen die Pensionen und Gehälter dazu wird dann noch ein neues Kreditprogramm aufgesetzt...:p
     
  9. Exideem

    Exideem Guest

    AW: BR: Nach Millionendefizit zum Sparen gezwungen

    Sind jetzt alle Sender durch mit dieser Meldung oder fehlen noch welche?
     
  10. robert1

    robert1 Silber Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: BR: Nach Millionendefizit zum Sparen gezwungen

    Hallo,

    warum kommt dieser Sparzwang zustande, obwohl die Umstellung der Gebührenerhebung, nach der jeder Rundfunkgebühren zahlen muss, die Gebühreneinahmen, im Vergleich zum alten System, erhöht haben? - Weil die ÖR auf diese Einahmen nicht zugreifen dürfen.

    Stattdessen beschenken die Ministerpräsidenten die Gebührenzahler, die gleichzeitig auch Wähler sind, mit einer angekündigten Beitragssenkung. Ist diese Beitragsssenkung also reiner Populismus? Oder steckt mehr dahinter?

    Je mehr die ÖR dass Programm, aufgrund von Sparmaßnahmen ausdünnen müssen, wenn also z.B. im BR-Fernsehen beliebte Magazine wegfallen müßten, werden sich immer mehr Zuschauer fragen, warum sie (wenn auch dann weniger) Gebühren zahlen. Dass steigert die Akzeptanz des ÖR-Rundfunks sicher nicht. Ein Umstand, der den privaten Anbietern gewiss nicht ungelegen käme. Und jenen in den Staatskanzleihen der Länder auch nicht, die den ÖR-Rundfunk zumindest zurückstutzen wollen.

    Richtig, das alles ist nur meine Theorie, aber ich kann mich eines gewissen Unbehagens nicht erwehren, erst recht nicht, wenn ich bedenke, dass die angekündigte Sparrunde des BR nicht die Erste eines ÖR-Senders war, man bedenke, was sich gerade beim WDR abspielt.

    Gruss
    robert1
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2015

Diese Seite empfehlen