1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bosch-Chef: "Andere Länder planen bereits 1-Gigabit-Netze"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. Juli 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.156
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die digitale Vernetzung von Autos, Haushalten und Fabriken bietet gerade für deutsche Unternehmen hervorragende Wachstumsmöglichkeiten, betont Bosch-Geschäftsführer Rolf Bulander und legt den Finger in die Wunde: Der Ausbau der Breitbandnetze auf 50 MBit/s könne nur ein erster Schritt sein.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    Andere Länder sind immer schneller, was hierzulande an einem rosafarbenem Konzern liegt, der sich darauf ausruht, einem Drittel dem Bund zu gehören und lieber satte Gewinne zu erwirtschaften statt zu investieren. Dann ist die Bonus-Zahlung an die Vorstände sicher höher. Zukunftsfähigkeit ist Höttges & Co doch Wurscht.
     
  3. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.105
    Zustimmungen:
    1.742
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Bosch-Chef: "Andere Länder planen bereits 1-Gigabit-Netze"

    Und die ganzen Knebelverträge hindern zusätzlich die Enwicklung, denn es gibt de facto kein Wettbewerb. Der Kuchen ist verteilt und alle können davon gut leben.:(
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.621
    Zustimmungen:
    2.394
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Bosch-Chef: "Andere Länder planen bereits 1-Gigabit-Netze"

    Im Privatkundenbereich und SmallBusiness-Bereich sind so schnelle Breitbandzugänge aber eigentlich garnicht gefragt, weil niemand bereit ist den Aufpreis dafür zu zahlen.

    Und was Unternehmen betrifft können die jetzt schon überall ihren 1 GBit/s Anschluss bekommen, wenn sie bereit sind die entsprechenden Kosten zu tragen. ;)
     
  5. fallobst

    fallobst Gold Member Premium

    Registriert seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    187
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Bosch-Chef: "Andere Länder planen bereits 1-Gigabit-Netze"

    Unsere Stadt Übernimmt die Kosten von 21Mio€ selbst.Nächstes Jahr im Dezember/Januar ist es soweit,dann gibbet hier 1GB I-net.:love::winken:
     
  6. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.105
    Zustimmungen:
    1.742
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Bosch-Chef: "Andere Länder planen bereits 1-Gigabit-Netze"

    Und ich bin schon froh, wenn ich von den bezahlten 16 Mbit wenigstens die Hälfte bekomme. Insofern ist 1Gb für mich wie 10-15 Mbit mehr...:D
     
  7. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.433
    Zustimmungen:
    245
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: Bosch-Chef: "Andere Länder planen bereits 1-Gigabit-Netze"

    Wenn alle Unternehmen richtig Steuern zahlen würden, gäbe es genug Steuermittel um in beklagten Ausbau zu investieren. Angeblich gibt es so viel Einnahmen wie noch nie. Aber investiert wird immer zu wenig, selbst wenn es hier und da heißt, dass "punktuell" mehr investiert würde denn je. Irgendwas stimmt da jedenfalls nicht.
     
  8. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    264
    Punkte für Erfolge:
    103
    AW: Bosch-Chef: "Andere Länder planen bereits 1-Gigabit-Netze"

    Das Problem Steuervermeidung haben auch andere Länder. Dennoch investieren die meisten anderen Länder mehr in den Glasfaserausbau als Deutschland.

    Und der Bosch-Chef erwartet das ja nicht als Gefallen von Deutschland an sein Unternehmen, sondern er stellt klar, dass das ein wichtiger Zukunftsfaktor ist. Wer jetzt nicht das Geld in die Hand nimmt, der spielt schlichtweg mit der Zukunftsfähigkeit des Standorts Deutschland.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2015
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.621
    Zustimmungen:
    2.394
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Bosch-Chef: "Andere Länder planen bereits 1-Gigabit-Netze"

    Allerdings muss man sagen das besser zugängliche Bildungsangebote, besseres Sozialsysteme, bessere Verkehrswege ... mindestens genauso wichtig wären wie ein FTTH Ausbau. ;)
     
  10. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.433
    Zustimmungen:
    245
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: Bosch-Chef: "Andere Länder planen bereits 1-Gigabit-Netze"

    Das stimmt allerdings und habe ich nicht bedacht. Darum ist es ja gut sich auszutauschen. Aber dieses Steuerproblem muss auch angegangen werden, dann könnte noch mehr und effizienter investiert werden. Zugute würde es der Wirtschaft auch wieder kommen.

    @ Martyn

    Es ist in alles wichtig zu investieren. Und die Politik muss dafür eine Balance finden und genau diese ist sie wohl unfähig oder unwillens zu finden. Es ist alles zu sehr interessengesteuert. Wir haben de facto eine Wirtschaftsregierung und keine Politische mehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2015

Diese Seite empfehlen