1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Blutiger Anfänger sucht Hilfe

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Tupamaro, 21. November 2005.

  1. Tupamaro

    Tupamaro Neuling

    Registriert seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hi,
    ich habe folgendes Problem:

    Ich ziehe in ein Haus mit einer Digitalen Sat-Anlage. Das ist für mich absolutes Neuland da ich vorher nur Kabel hatte. In meiner Wohnung gibt es allerdings nur einen Anschluss, ich habe jedoch zwei Fernseher und meine Freundin will auf einen im Schlafzimmer nicht verzichten. Der Vermieter hat gesagt es ist nur möglich einen Receiver anzuschliessen, jeder weitere hätte mit einem hohen Signalverlust zu kämpfen.

    Stimmt das? Oder kann ich das Signal wie bei Kabel mit einer Weiche auf zwei Kabel aufteilen die jeweils zu einem Receiver gehen?
    Ausserdem möchte ich im Arbeitszimmer noch per Computer empfangen. Brauche ich dazu nur eine digitale Sat-Empfangskarte oder auch einen Receiver?

    also praktisch so:

    ........|-------R------TV/ etc. ........... Wohnzimmer
    D----W--------------PC ................... Arbeitszimmer
    ........|-------R------TV/ etc. ........... Schlafzimmer

    D= Wandanschluss
    W= Weiche
    R= Receiver
    .= Platzhalter

    Für Hilfe bin ich unendlich dankbar.
     
  2. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Blutiger Anfänger sucht Hilfe

    Hallo,

    also der Signalverlust wäre ja kein Thema, aber bei Sat kann man nicht in Reihe schalten ausser bei einer Einkabellösung.

    Handelt es sich dabei um eine Einkabellösung ( Verteilung )?

    digiface
     
  3. Tupamaro

    Tupamaro Neuling

    Registriert seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Blutiger Anfänger sucht Hilfe

    Einkabellösung?

    Das Haus hat 4 Mietparteien und demnach einen LNB für 4 Teilnehmer. So viel weiß ich.

    Warum in Reihe schalten? Ich splitte doch ein Signal in drei auf und hänge die Receiver nicht hintereinander.
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Blutiger Anfänger sucht Hilfe

    Genau das geht bei Sat nicht.

    Da alle 120 Transponder ( Kanäle ) auf vier Frequenzbänder verteilt sind, die der Receiver einsteuern muss.

    Mit 4 Kabel die vom LNB weg gehen kann man:

    - ein Quad-LNB betreiben, da kann man dann maximal 4 Teilnehmer betreiben
    ( dann würde aber die Aussage deines Vermieters keinen Sinn machen )

    - ein Quattro-LNB betreiben, das mit 4 Kabel zu einem Multischalter ( kaskadierbar ) dann bis zu 64 Teilnehmer betreiben kann.

    - ein Quattro-LNB betreiben, das mit 4 Kabel dann eine Einkabellösung versorgt.

    - ein Quattro-LNB betreiben, das mit vier Kabel eine Kabelkopfstation betrieben werden kann. ( Was sich bei einem vier Familienhaus nicht rechnet. )

    Und da müssen wir jetzt wissen, was da sitzt.

    Mit einem Splitter kannst Du hier normal nicht arbeiten, ausser bei der Einkabellösung, oder der Kabelkopfstation.

    digiface
     
  5. Tupamaro

    Tupamaro Neuling

    Registriert seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Blutiger Anfänger sucht Hilfe

    Ufff!

    So viel Information...... gibts da nicht so was wie einen HUB (beim Computer) den man einfach an seinen Ausgang anstöpseln kann und von dem man dann andere Anschlüsse versorgen kann?
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Blutiger Anfänger sucht Hilfe

    Nee, leider nicht.

    Also auf Deiner Ebene.

    Weiter vorne ja, da wäre es dann der Multischalter.

    Wenn das ein 4'er LNB ist, und Du sicher bist das im ganzen Haus nur vier Receiver betrieben werden können, dann werden wir wohl leider davon ausgehen müssen, das es sich hier um ein Quad-LNB handelt.

    Und da kann man normal nix machen.

    Ein bissel Bastelstunde geht schon noch, ist aber nicht der Hammer, auch nur als Notlösung gedacht.

    Da die meisten deutsche Programme auf dem Horizontal-Highband liegen, könnte man dieses Signal dann doch splitten, aber dann kann nur eines der vier Frequenzbänder gleichzeitig betrieben werden.

    Jedoch liegen Pro7/Sat1/Kabel1/DSF usw. auf einen Transponder im Vertikal-Highband, die österreicher/schweizer Versionen dieser Sender liegen im Horizontal-Highband, dann müsste man diese Sender als ÖS/SCH Versionen schauen.

    VIVA und noch ein paar andere Sender liegen dann aber immernoch im Vertikal-Highband, andere Sender aber auch in den Lowbänder.

    Also, auf allen Receiver könnten dann unterschiedliche Programme laufen, aber diese müssen dann immer auch der gleichen Satebenen liegen.

    Dann müsste aber auch bei einigen Receivern die LNB Spannung abgeschaltet werden, sonst bekommt das LNB einen kurzen, und der Splitter müsste auch DC-fähig sein.

    Also das ist alles nicht so einfach, und in der täglichen Praxis mit mehreren Receiver sehr schwer, aber vielleicht gibt ja die Anlage mehr her, und vielleicht ist es auch mit einem günstigen Multischalter und ein paar Kabel getan.

    Um das abschätzen zu können, sollten wir genaueres über die Anlage wissen.

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2005

Diese Seite empfehlen