1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bluray stört Empfang?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von reditalian, 18. Oktober 2011.

  1. reditalian

    reditalian Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    2x Digicorder HD K2, Hydrabox mit 3 Clients für D02
    Anzeige
    Servus Leute,
    hab gestern am DVB-T Schlafzimmer TV den guten alten Philips DVD Player gegen einen Samsung BR Player getauscht. Standorte und Verkabelung sind gleich geblieben bis auf den Tausch von Scart auf HDMI. Sowie der BR Player jetzt an ist, ist das DVB-T Signal komplett weg. Jetzt frag ich mich natürlich, was da so stark in die Antenne einstrahlt. Liegts am HDMI Kabel, oder strahlt der BR Player selbst so stark? Hab das HDMI Kabel und das Antennenkabel schon soweit wie möglich räumlich getrennt. Bringt nix, der LCD sagt mir immer "Kein Signal oder Signal zu schwach, Kabel überprüfen". Fragt sich jetzt, obs was bringt ein schweineteures Voodoo HDMI Kabel mit 85facher Abschirmung und handgeknüpften Goldlitzen zu kaufen. Hat das jemand schon mal erlebt.
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.855
    Zustimmungen:
    3.490
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Bluray stört Empfang?

    Beides möglich. Ich tippe aber eher auf das HDMI Kabel und das Antennenkabel des DVB-T Receivers.
    Zieh doch einfach mal das HDMI Kabel aus dem Blu Ray Player wärend Du da einen Film abspielst.
    Ausserdem warum brauchst Du eigentlich beides parrallel?
     
  3. reditalian

    reditalian Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    2x Digicorder HD K2, Hydrabox mit 3 Clients für D02
    AW: Bluray stört Empfang?

    Im Prinzip richtig, man braucht selten beides, ich mags nur ,wenn Dinge funktionieren. Vielleicht läuft ja auch mal ne Audio CD und man schaut nebenbei Videotext. Mit dem abziehen des HDMI Kabels probier ich mal aus. Beim Antennenkabel ist leider nix mit grossartig probieren. Das Ding ist im Fuß mit Verstärker der Antenne fest installiert. Lässt sich somit leider nicht gegen ein hochwertiges Antennenkabel austauschen, der Verstärker der Antenne ist verklebt. Interessanterweise tritt die Störung auf, sobald der Player nur an ist, ohne das ein Datenträger eingelegt ist. Anderes höherwertiges HDMI Kabel so im 20 Euro Bereich hab ich schon gegen das 2 Euro Kabel getauscht, bringt leider nix.
     
  4. reditalian

    reditalian Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    2x Digicorder HD K2, Hydrabox mit 3 Clients für D02
    AW: Bluray stört Empfang?

    Heute getestet, scheint auf das HDMI Kabel zu deuten. Zieh ich das HDMI Kabel vom BR Player ab, ist der DVB-T Empfang sofort wieder da. Ich bin erstaunt, dass ein HDMI Kabel so stark offensichtlich im Frequenzbereich von DVB-T stören kann. Offensichtlich scheint auf dem HDMI Kabel was im MHz Bereich abzulaufen, was ungefähr zur DVB-T Frequenz passt. Komisch, wo doch gerade bei uns jeder Mist genormt ist, aber die Frequenzen werden halt langsam knapp. Da war doch gerade was mit DAB+, welches teilweise DVB-C stört. Fragt sich jetzt nur, ob man das durch ein wirklich hochwertiges HDMI Kabel abstellen kann. Wenn nicht, auch nicht so schlimm, aber wie schon gesagt, ich mag es, wenn Geräte funktionieren.
     
  5. cincaid

    cincaid Junior Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Bluray stört Empfang?

    Ich ehrlich gesagt nicht. Ich weis zwar nciht wie hochwertig die zu Geräten beigelegten Kabel sind. Aber wenn ich an die spindeldürren Antennenkabel denke die früher immer VCR's und Co beilagen....
    Verwende ein gut geschirmtes HDMI Kabel und Besserung sollte eintreten.
    Allerdings halte ich , genau wie du, nichts von Goldkontakten und son schmarren. Gut verarbeitet und gut geschirmt reicht da schon.

    CU

    P.S. Du hast nur gerade mitbekommen das DVB-T gestört ist aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch, das auch andere Bereiche gestört werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2011
  6. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.528
    Zustimmungen:
    2.000
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Bluray stört Empfang?

    sind denn alle DVB-T Sender gestört?
     
  7. reditalian

    reditalian Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    2x Digicorder HD K2, Hydrabox mit 3 Clients für D02
    AW: Bluray stört Empfang?

    Ich hab nicht alle Sender durchgeschaltet, aber die 5-6, die ich probiert habe, waren alle komplett weg solange das HDMI Kabel im Player steckt.
     
  8. wernkrau

    wernkrau Neuling

    Registriert seit:
    3. März 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe das gleiche Problem:
    Bei mir ist es der DAB+ Receiver, der gestört ist.
    Es sind die Frequenzen um 220MHz (11D ). Die anderen um 178MHz ( 5C) laufen ungestört.
    Das ganze nur, wenn der Sat-HD-Receiver und der TV läuft. Schalte ich nur den TV aus ist die Störung weg.
    Anscheinend treten die Störfelder nur auf, wenn auf dem HDMI-Kabel Signale laufen.
    Aber wie oben schon gesagt: beides gleichzeitig braucht man nicht. Aber interessant ists doch.
    mfg, Wernkrau
     
  9. Viennaboy

    Viennaboy Board Ikone

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    Nicht wirklich leider wissen viele Leute nicht wie stark die Haushaltselektronik Sendet.
    Die paar mw bei den Hands sollen so schlimm sein da senden andere sachen zuhause viel stärker.
     

Diese Seite empfehlen