1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Blu-Ray Recorder mit DVB-C und -T sowie mindestens 250 GB und ...

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von r123, 23. März 2013.

  1. r123

    r123 Guest

    Anzeige
    Gibt es Blu-Ray Recorder mit einer HDD mit mindestens 250 GB, bei denen man DVB-T UND (d.h. gleichzeitig) DVB-C Sender speichern kann? Oder ist das so, wie bei den (meisten) Fernsehern, wo man vor der Programmsuche immer DVB-T oder DVB-C auswählen muss und dann die bereits gespeicherte Kanalliste wieder gelöscht wird, weshalb in der Kanalliste immer nur die DVB-T oder die DVB-C Sender stehen?

    Gibt es Blu-Ray Recorder mit einer HDD mit mindestens 250 GB, bei denen man die Senderlisten am PC bearbeiten kann? Wenn ja, irgendwelche Empfehlungen?
     
  2. r123

    r123 Guest

    AW: Blu-Ray Recorder mit DVB-C und -T sowie mindestens 250 GB und ...

    Gibt es ein solches Gerät nicht oder kennt sich hier niemand so gut damit aus? Wenn das 2. einschlägig ist, kann mir jmd. ein anderes kompetentes Forum zu der obigen Thematik nennen?
     
  3. Ewus

    Ewus Junior Member

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Blu-Ray Recorder mit DVB-C und -T sowie mindestens 250 GB und ...

    Panasonic Blu-ray Recorder sind ganz gut: Panasonic DMR-BCT820 schwarz (Blu-ray) Preisvergleich | Geizhals Deutschland Panasonic DMR-BCT720 schwarz (Blu-ray) Preisvergleich | Geizhals Deutschland Diese Recorder haben aber nur einen DVB-C Tuner. Muß ein DVB-T Tuner unbedingt vorhanden sein? Diese Geräte haben beide Tuner, können aber nur auf Festplatte aufnehmen: HDD-/ DVD-/ Blu-ray-Recorder mit Wiedergabe Video: Blu-ray BD-R, Besonderheiten: DVB-C/DVB-T Preisvergleich | Geizhals Deutschland
     
  4. r123

    r123 Guest

    AW: Blu-Ray Recorder mit DVB-C und -T sowie mindestens 250 GB und ...

    Vielen Dank für Dein Posting. Es hat mir schon einmal sehr weitergeholfen, da ich bis dato nicht wusste, dass man bei diversen Geräten nicht auf DVDs aufnehmen kann, sondern nur auf der Festplatte. Auch wird dies zumeist nicht explizit erwähnt, weshalb man oft immer nach der Bedienungsanleitung im Netzt suchen muss, um zu erfahren, ob man auf der HDD und auf DVDs aufnehmen kann.

    Panasonic will ich nicht nochmal nehmen. Hatte einen DVD/HDD_Recorder von Panasonic und dort haben sie nie ein Firmware Update rausgebracht, weshalb man bspw. im Programm-Guide verschiedene Sender wie Sixx nicht auswählen kann.

    Ich hätte gernen einen Blu-Ray Recorder mit DVB-T und -C Receiver, bei dem man stets wählen kann, ob man auf DVD oder HDD aufnehmen will.
     
  5. Peter65

    Peter65 Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Blu-Ray Recorder mit DVB-C und -T sowie mindestens 250 GB und ...

    Ich denke mal für eine Empfangsart mußt du dich entscheiden.

    Weil du hast ja nur einen Antennenanschluß am Gerät.

    Es gibt zwar noch das hier:
    http://www.axingmedia.com/media/Katalog_Prospekte/SPU-6-02.pdf
    Aber ob das bei digitalem Kabelempfang geht, weis ich nicht.

    Was deine Meinung zum FW-Update der Panasonicrecorder angeht, sieh hier:
    Digital AV | Consumer Products | Support | Panasonic Global

    Es gibt oder es gab solche Geräte auch noch von Samsung, aber auch hatt(e) man keine Wahl, es wird immer auf HDD aufgenommen.


    mfg peter
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.248
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Blu-Ray Recorder mit DVB-C und -T sowie mindestens 250 GB und ...

    Das Problem ist dass die meisten Sender keine Streams senden die 100%ig den DVD- oder Blu-ray Spezifikationen entsprechen. Deshalb müssten die meisten Videos transcodiert werden um direkt auf DVD oder Blu-ray Discs gebrannt zu werden.

    Die Panasonic Recorder haben die Videostreams für die Aufzeichnung auf DVD-Rs erneut kodiert.
    Nachteil: Die Bildqualität wird leicht schlechter und die Datenmenge bei der Aufzeichung größer.

    Also mir pers. sind nur Geräte bekannt bei denen man entweder DVB-C oder DVB-T nutzen kann.
    Um DVB-C und DVB-T gleichzeitig nutzen zu können bräuchte der Recorder ohnehin einen Doppel-Tuner mit zwei Antenneneingängen. Mir ist nicht bekannt dass es ein solches Gerät auf dem Markt angeboten wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2013
  7. r123

    r123 Guest

    AW: Blu-Ray Recorder mit DVB-C und -T sowie mindestens 250 GB und ...

    Wie schon geschrieben, (leider) nicht eine einzige Firmware für das Gerät vorhanden und das ist bei dem Großteil der Panasonic Geräte leider der Fall. Sie werde einmal mit einer Firmware ausgeliefert und ein Update gibt es nie, weshalb alle neueren Sender nicht auswählbar sind und man deren Programm nicht im Programm-Guide sehen kann.
     
  8. r123

    r123 Guest

    AW: Blu-Ray Recorder mit DVB-C und -T sowie mindestens 250 GB und ...

    Ich will ja gar nicht 2 Sender gleichzeitig sehen oder einen sehen und einen aufnehmen.
    Aber ich hätte gerne, dass ich bspw. auf den ersten 25 Programmplätzen die DVB-T Sender gespeichert hätte und danach dann die DVB-C Sender und somit die Sender problemlos durchschalten kann. Aber selbst das scheint ja nicht zu gehen, da man bei Sendersuchlauf immer DVB-T oder DVB-C auswählen muss und die gespeicherten Sender dann wieder gelöscht werden.
    Selbst das ginge notfalls noch, wenn man sich die Senderlisten auf einem USB Stick speichern könnte. Dann könnte ich, wenn ich DVB-T Empfang haben will, die DVB-T Senderliste einspielen und für DVB-C Empfang die DVB-C Senderliste. Aber selbst das scheint bei keinem Gerät möglich zu sein.
     
  9. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.135
    Zustimmungen:
    5.867
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Blu-Ray Recorder mit DVB-C und -T sowie mindestens 250 GB und ...

    Wozu DVB-T wenn DVB-C vorhanden ist?

    Die Grundverschlüsselung ist im Kabel gefallen und die Qualität deutlich besser als via DVB-T.
     
  10. player495

    player495 Senior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Blu-Ray Recorder mit DVB-C und -T sowie mindestens 250 GB und ...

    Also bei den Samsung Geräten kannst du DVB-C oder DVB-T Empfang wählen und hast die entsprechende Senderliste zur Verfügung. Sogar der zuletzt empfangene Sender erscheint beim Wechsel der Empfangsart. Da die Geräte nur über einen Antenneneingang verfügen muss ein Antennenumschalter benutzt, oder das Antennenkabel umgestöpselt werden. Allerdings können die Geräte nur auf HDD aufnehmen.
     

Diese Seite empfehlen