1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Blu-ray-Konkurrent von TDK fasst 1 Terabyte - nahezu marktreif

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. Oktober 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.153
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der japanische Speichermedien-Spezialist TDK will die Blu-ray arbeitslos machen: Auf der Branchenmesse Ceatec in Tokio präsentierte das Unternehmen am Wochenende eine optische Disc mit einer Kapazität von 1 Terabyte (1 024 GByte).

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Xadramir

    Xadramir Senior Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Blu-ray-Konkurrent von TDK fasst 1 Terabyte - nahezu marktreif

    Also für die Datensicherung sicherlich interessant für den Consumer naja gibts halt wieder neue Geräte.
     
  3. camouflage

    camouflage Platin Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Blu-ray-Konkurrent von TDK fasst 1 Terabyte - nahezu marktreif

    Ich stelle mir grad vor, dass ich so eine Disc als Speicher nutze und diese einen kleinen Kratzer hat.
    oder anders gesagt: Wer braucht sowas? Als optisches Medium muss es sowas nicht geben. Je größer der Speicher, desto anfälliger wird das ganze. Es sei denn man macht es wie bei Sonys UMD und steckt das Teil in eine Hülle, wo nur der Lesebreich offen liegt.
     
  4. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Blu-ray-Konkurrent von TDK fasst 1 Terabyte - nahezu marktreif

    Warum wird heute überhaupt noch an optischen Medien gearbeitet?
     
  5. madmaxx2

    madmaxx2 Senior Member

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Homecast S 8000 CIPVR / Sanyo PLV-Z4000 / Yamaha RX-V565 / ORF digital
    AW: Blu-ray-Konkurrent von TDK fasst 1 Terabyte - nahezu marktreif

    Fragt sich dann auch, ob die weniger als 70-80 Euro kostet, also ca. den Preis einer Festplatte dieser Kapazität. Blu-ray ist ja eigentlich nur für zu kaufende Filme interessant, und dafür erst einmal mehr als ausreichend - wer möchte das schon wirklich als Speicher für private Daten?
     
  6. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Blu-ray-Konkurrent von TDK fasst 1 Terabyte - nahezu marktreif

    Vor allem freut sich der Anwender wenn er schon wieder neue Hardware kaufen darf. Ist ja schön und gut was alles so möglich ist, aber braucht sowas jemand?
     
  7. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Blu-ray-Konkurrent von TDK fasst 1 Terabyte - nahezu marktreif

    als ob festplatten nie kaputt gehn würden... :rolleyes:
     
  8. camouflage

    camouflage Platin Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Blu-ray-Konkurrent von TDK fasst 1 Terabyte - nahezu marktreif

    Verdreh doch nicht so die Augen! Hast du schon mal Kratzer auf ner HDD gesehen:rolleyes:? Klar können die auch mal kaputt gehen, aber die sind bei weitem nicht so empfindlich.
    Man merkt ja schon bei DVDs, wie schnell Lesefehler auftreten können, von Blurays ganz zu schweigen. Da reicht schon ein Krümel oder Fettfinger.
    Übrigens hab ich ne 12 Jahre alte Notebookplatte für meinen DVD-Player in Betrieb. Die ist damals samt dem alten Notebook schon mehrmals runtergefallen und funktioniert trotzdem noch tadellos.
     
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.241
    Zustimmungen:
    702
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Blu-ray-Konkurrent von TDK fasst 1 Terabyte - nahezu marktreif

    Bei einer angenommen Brenngeschwindigkeit von 50 bis 60 MByte/s würde es rund 5 bis 6 Stunden dauern eine solche Scheibe randvoll zu brennen. Erscheint mir nicht besonders praxisnahe.
    Die Rotationsgeschwindigkeit der Scheiben kann auch nicht beliebig erhöht werden um die Datenrate weiter zu steigern. Da der Laser immer nur auf eine Schicht fokusieren kann scheidet das Brennen mehrerer Schichten gleichzeitig ebenfalls aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2010
  10. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.105
    Zustimmungen:
    1.742
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Blu-ray-Konkurrent von TDK fasst 1 Terabyte - nahezu marktreif

    Schön und gut die neuen Speichergrößen, aber ich denke diese werden sich in Form von Rohlingen nicht durchsetzen können. Vielmehr sollte an den USB-Stick gearbeitet werden- klein, leicht, pflegeleicht und zukunftssicher mit derzeit Vers. 3.0 dann 4.0 usw. ;)
     

Diese Seite empfehlen