1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Blu-ray Film mit niedriger Datenrate! Wegen der HD-DVD?

Dieses Thema im Forum "BLU-RAY MAGAZIN - Die Zeitschrift" wurde erstellt von KaneDF, 26. Juni 2008.

  1. KaneDF

    KaneDF Gold Member

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    1.736
    Anzeige
    Ich habe Blu-ray Filme und einige haben eine Datenrate die zwischen 28-32 MBit/s schwankt! z.B Ratatouille, Echt der beste BD Film den ich bis jetzt gesehen habe. Disney macht echt gute Blu-rays!

    Hab jetzt mal den Film Superman returns abgespielt und habe auf die Datenrate geschaut. :eek:

    Die Datenrate schwankt zwischen 12 MBit/s bis 20 MBit/s. Maximalwerte von höchstens 24MBit/s? (Irgendwie kann man das auch bissen sehen. Da das Bild doch nicht so gut ist als auf einigen anderen Blu-rays die ich bis jetzt gesehen habe)

    Warum ist das so? Warum werden die 35 MBit/s der Blu-ray nicht ausgenutzt?

    Kommt das daher dass der Hi. Def Film nur für HDDVD und Blu-ray nur einmal kodiert wurde, und auf beiden Disc-Formaten der gleiche Content drauf ist?

    Mein erster Gedanke: Die HD-DVD könnte Schuld daran haben, da die ja auch weniger Speicherplatz hat und der Film immerhin 154 Minuten dauert.
    Blöde HD-DVD! :mad:

    Der Film liegt im VC-1 Codec vor, und hat 154 min + Extras in 1080i und 576i...
    Bei hohen Blu-ray Datenraten:
    (30MBit/s )/ 8 = 3,75MByte/s *60sek.*154min.= 35 GB
    => D.h. also der Film würde niemals auf eine HD-DVD (30GB) passen.

    Auf einer HD-DVD dürfte der Film max. 25MBit/s AV haben ohne Extras!
    Es sind ja noch ne Menge Extras auf der Blu-ray (HD-DVD) die dann nicht mal die 25MBit/s garantieren.
    20MBit/s Mittelwert würde ich bei dem Film auch einschätzen. Wenn ich mir die Datenrate Anzeige der PS3 so ansehe...
    Also 12 MBit/s zu wenig halte ich aber schon für einen riesen Unterschied!!! :wüt:

    Also war es den Filmstudios zu teuer den Film 2 mal zu kodieren? :mad:
    Ein mal mit hoher Datenrate für die Blu-ray und einmal mit niedriger Datenrate für die HD-DVD.

    Finde ich zwar dann echt Schade dass viele Blu-rays die auch auf HD-DVD rauskammen nicht Ihre ganze Performance zeigen können...

    Wenn das so ist bin ich echt froh dass die Blu-ray den Formatkrieg gewonnen hat, damit lassen sich HD Filme wenigstens mit höherer Datenrate (Bildqualität) kodieren als bei HD-DVD. (Gilt nur bei längeren Filmen oder viele Extras oder viele Tonspuren...)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2008
  2. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Blu-ray Film mit niedriger Datenrate! Wegen der HD-DVD?

    auch bei DVDs wird oftmals nicht der komplette platz ausgenutzt. es gibt sogar manchmal filme, die nichtmal eine 1-schichtige DVD ausnutzen !
     
  3. KaneDF

    KaneDF Gold Member

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    1.736
    AW: Blu-ray Film mit niedriger Datenrate! Wegen der HD-DVD?

    Also ich hab mich mal in anderen Foren bissen schlau gemacht.

    Warner hat bei dem Film wohl an allem gespart.
    Der Film wurde so kodiert dass er auf beide Medien drauf geht. (HD-DVD und Blu-ray). Weiterhin wurde auch so kodiert dass der Film auf eine BD-25 GB passt.
    http://www.bluray-disc.de/filme/action/555-superman-returns

    Ratatouille z.B ist im MPEG4 Codec! Bei einer sehr guten Datenrate...
    Und das sieht man!
    Bei den Disney Blu-rays steht auch überall drauf:
    "Diese Blu-ray wurde auf höchst möglichem Qualitätsniveau hergestellt"
    Das scheint bei Warner wohl nicht der Fall zu sein. :rolleyes:

    Trotzdem ist das Bild von Superman returns um Welten besser als die DVD Version.
    Eine Blu-ray mit einem ordentlichen Master und einer guten Kodierung und Datenrate ist doch schon echt Beeindruckend.
     
  4. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    N/A
    Technisches Equipment:
    N/A
    AW: Blu-ray Film mit niedriger Datenrate! Wegen der HD-DVD?

    Hmm... also bei Superman Returns ist es einfach nunmal so, dass die "HD-Medien" einfach ein "schlechtes" Bild haben.

    Und Datentrate ist nicht alles, denn ich habe hier HD-DVD's und BluRay discs, und fast nur "lange" Filme, die sehen auf HD-DVD alle Top aus, da würde auch eine bessere Datenrate nicht mehr viel (wenn überhaupt was) verbessern können.

    Bei "Ratatouille" ist ein vergleich mit anderen Filmen übrigends nicht "so sinvoll" da der komplett Animiert ist, und es somit ja kein "schlechtes" Master geben kann ;) da ja alles Digital ist.

    Als pendant zu Ratatouille empfehle ich mal Shrek 3 auf HD-DVD ;) ein genauso Göttliches Bild. Zur Abschrekung dannach (gottsei Dank nicht in meiner Sammlung) mal "Auf der Flucht" in HD schauen ^^. Die bis jetzt schlechteste HD Umsetzung die ich gesehen habe.

    Ansonsten kann ich von mir aus sagen (eigene subjektive Erfahrung)
    Warner -> Mäßige HD-Qualität ausser bei einigen "Top Titeln".
    Sony -> Durchweg recht gut, man gibt sich anscheinend Mühe
    Disney -> Durchwachsen bis sehr gut (alle 3 Fluch der Karibik Teile Spiegeln alles wieder was es so gibt)
    Fox -> Eher durchwachsen schlecht, da MPEG 2 Codec oftmals
    Constantin -> Überraschend gut
    Concorde -> gut
    Paramound (HD-DVD Only) -> gut - Sehr gut (liegt daran, dass einer der Filme Shrek 3 ist)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2008

Diese Seite empfehlen