1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

BLM-Präsident Ring fordert 100 Millionen Euro für DAB Plus

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. Oktober 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.786
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    München - Der Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), Wolf-Dieter Ring, fordert aus den Versteigerungserlösen der Digitalen Dividende 100 Millionen Euro für die Markteinführung von DAB Plus.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. dinner4one

    dinner4one Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: BLM-Präsident Ring fordert 100 Millionen Euro für DAB Plus

    Ach, Herr Ring ist doch noch im Amt.
    Warum brauchen wir eigentlich DAB Plus in Bayern? Ich kenne DAB seit 13 Jahren und irgendwie hat sich mir der Sinn noch nicht so richtig erschlossen.
     
  3. 0350vogel

    0350vogel Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: BLM-Präsident Ring fordert 100 Millionen Euro für DAB Plus

    BLM Präsident (Ring) hat wahrscheinlich als einziger die Lage von DAB - Plus in Deutschland erkannt.
    Es kann aber auch nicht sein, daß er nur von Millionen redet ohne gleichzeitig einen Plan vorzulegen wie man DAB - Plus als Nachfolgeprogramm von UKW populär machen will.
    Meiner Meinung nach müsste das wie folgt geschehen:

    1. Es kann nicht sein, das Sender abgeschaltet werden
    2. Um viele Hörer zu erreichen, müsste die Sendeleistung auf 10 KW erhöht werden
    3. Sendeanstalten müssten um Kosten zu sparen, verschiedene attraktive Programme nur in DAB - Plus ausstrahlen.
    4. Bei 10 KW Sendeleistung, damit verbunden einen größere Reichweite, würden sich bestimmt auch private Anbieter finden.

    Bei dem ganzen Hin und Her in Deutschland frage ich mich schon lange, wozu bezahle ich meine GEZ Gebüren? :winken:
     
  4. achwas

    achwas Board Ikone

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    4.991
    Zustimmungen:
    258
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    tv
    AW: BLM-Präsident Ring fordert 100 Millionen Euro für DAB Plus

    Um Beamten das Geld zu zahlen, was der Staat nicht mehr schaft.
    Naja UKW wird es noch ne weille geben.
    Digitalradio, wird es noch viel schwerer haben als Digital TV.
    Den im Radio ist keine gute Bildqualität gefordert.
    Die meisten haben auch Ihre Lieblingslieder auf em MP3 Player.
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.197
    Zustimmungen:
    683
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: BLM-Präsident Ring fordert 100 Millionen Euro für DAB Plus

    Hörfunkprogrammanbieter welche nur die Media-Control-Charts bunt durcheinandergewürfelt dudeln, das Ganze ab und zu mit ein paar Gags als Moderation würzen werden keine große Zukunft haben, meiner Ansicht nach.
    Zukunftsfähig werden nur Radioprogramme sein welche auch niveauvolle selbstgemachte Inhalte anbieten, neben aktuellen Nachrichten z.B. auch Kulturprogramme bringen.

    Reine Musikabspielstationen gibt es genügend im Internet, damit werden Hörfunkmacher in Zukunft keinen Blumentopf gewinnen können, meiner Voraussicht nach.
     

Diese Seite empfehlen