1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

BLM-Präsident: "DAB Plus ist nicht mehr aufzuhalten"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. März 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.233
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mit dem verabschiedeten Aktionsplan und der Ausschreibung des zweiten bundesweiten Multiplexes sieht der Digitalradio Verein Deutschland DAB Plus auf einem guten Weg. Einzig bei der Verbreitung von entsprechenden Autoradios ist noch Luft nach oben.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. sanktnapf

    sanktnapf Platin Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    1.791
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Phlipps 6097 42 Zoll mit Sky+
    Sony BD Player S3700
    Samsung UE37B6000 mit Sky+
    Ein vernünftiger Preis der Radios beim Neuwagenkauf würde sicher helfen!!!!
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.267
    Zustimmungen:
    1.592
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    Sind ja auch genug Subventionen geflossen.
    Würde der freie Markt entscheiden wäre DAB + schon von diesem weg.
     
    Martyn gefällt das.
  4. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.369
    Zustimmungen:
    315
    Punkte für Erfolge:
    93
    …die täglichen Durchhalteparolen haben irgendwie schon ihren eigenen Witz… :cautious:
     
  5. kingbecher

    kingbecher Gold Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.860
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    Gesetzliche DAB plus Radio Pflicht würde hier gezielt helfen..
     
  6. Mogwai

    Mogwai Silber Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2014
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Für 28,2 Ost: FUBA OAP 120 (125 cm), Maximum Flansch LNB TC 22, orig. Fuba Feedhorn, Clarke Tech 4100 HD+
    Schluss jetzt!
    Der freie Markt hatte nun lange genug Zeit. Da müssen andere Maßnahmen her, damit DAB+ sofort an die Spitze kommt:

    1. Einsammlung von UKW-Empfängern und öffentliche Zerstörung
    2. Bußgelder für Leute, die weiter UKW hören
    3. Überraschende Ausstrahlung von extrem schmerzhaften Tönen in laufenden UKW-Programmen
    4. Plakat-Aktionen mit Bildern von noch UKW-Hörern: "Ich bin Heinz M. und schäme mich dafür, dass ich über UKW höre!"
    5. Begrenzung der UKW-Tonqualität: 900 Hz - 2,5 kHz

    Sollte funktionieren. Ja, doch.
     
    Godzilla gefällt das.
  7. everist

    everist Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    73
    Oder die UKW Sendeleistung auf die der DAB Sender reduzieren, dann gäbe es sicher zu wenige Radios in den Geschäften zu kaufen.

    Oder umgekehrt, DAB Sender auf 50-100 KW hochschrauben.
     
  8. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1.586
    Punkte für Erfolge:
    163
    Schon 5 Millionen Haushalte die unter Waffengewalt gezwungen wurden, ein DAB+ Radio zu kaufen.
     
  9. Stamper

    Stamper Junior Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Die haben vielleicht ein oder zwei DAB+ Radios aber sicher nicht den ganzen Haushalt umgestellt. Das wird wohl noch zwanzig Jahre dauern, falls die Verfechter so lange durchhalten.
     
  10. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.049
    Zustimmungen:
    237
    Punkte für Erfolge:
    73
    Sind >400€ Aufpreis für ein Radio das <10€ mehr kostet etwa übertrieben? Ich wäre dafür das die Fahrzeughersteller deutlich auf das UKW-Aus u.a. in Schweiz & Norwegen und die eingeschränkte Senderauswahl hinweisen müssten. z.B. Mit Serienausstattung empfangen sie (in Bayern) nur max 10 von >50 Sendern.

    Ich will auf DAB-Empfang im Auto nicht mehr verzichten. Der Dudelfunk auf UKW ist unerträglich geworden. Selbst das früher erträgliche WDR2 wird dank Valerie immer schlimmer. Da sind DLF (auf UKW stark gestört) und manchmal Schwarzwaldradio ein Segen.

    Zuhause hat Amazon Music den Radioempfang nahezu vollständig ersetzt.
     

Diese Seite empfehlen