1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Blitzableiter

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Judaszeuger, 4. November 2005.

  1. Judaszeuger

    Judaszeuger Junior Member

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    27
    Anzeige
    Servus,

    ich wohne in einem 9-Familien-3-Etagen-Flachdachhaus.
    Auf diesem Flachdach habe ich eine Satellitenschüssel exklusiv für mich gesetzt, und zwar an dem ehemaligen Antennenpfosten.
    Nun kommt der Hausverwalter und meinte, dass ein Blitzableiter daran angeschlosen werden solle. Ehrlich gesagt wusste er nicht einmal, ob da ein Blitzableiter am Haus angebracht ist.
    Ist es notwendig den Sat-Spiegel, solange er nur einen Receiver, nämliche meine DBox2, versorgt, auf diese Art zu erden.
    Bzw. wenn überhaupt kein Blitzableiter am Haus ist, bin ich doch der einzige dessen Geräte dadurch einen Schaden erleiden könnten, oder?
    Wie seht Ihr das?
    Ist das Ganze denn so gefärlich?
    Immerhin ist der Spiegel nun schon 1,5 Jahre auf dem Dach und keiner hat etwas moniert. Ebenso hat ein Nachbar eine weitere Schüssel auf seinem Balkon, welcher auch direkt in Dachhöhe ist.
    Warum sollte ich derjenige sein, der dann eventuell die Schüssel wegen Blitzgefahr entfernen muss.

    Danke und Gruß,
    Judaszeuger
     
  2. One

    One Silber Member

    Registriert seit:
    21. September 2004
    Beiträge:
    576
    Ort:
    mit drei Buchstaben
    AW: Blitzableiter

    Ich hab mich auch schon soetwas gefragt, gerade, wenn der antennenpfosten schon vorher dort stand.

    Schau mal mit der (forums-) suche nach "blitzableiter" oder "erdung"
    Ich schau auch noch mal woanders, vielleicht find ich noch andere Infos


    One


    So: (mit google: sat anlage blitzableiter )

    http://www.blitzschutz.com/infos/download/BlitzschutzBeiSatAnlagen.pdf (blitzschutz bei satanalgen)

    http://www.beitinger.de/sat/montage.html (schritt 3)

    vielleicht hilft dir das schon weiter
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2005
  3. firerunner

    firerunner Junior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    49
    AW: Blitzableiter

    Hallo,

    ich verfolge das Thema Blitzschutz und Erdung schon eine ganze weile, weil ich ein Einfamilienhaus gekauft habe und meine Sat Anlage dort auf dem Dach montieren werde.
    Wenn ich mir andere Häuser ansehe, sehe ich ganz selten einen Blitzschutz der von der Sat Anlage an der aussenseite des Hauses nach unten geführt wird, wie es eigendlich sein sollte.

    Kann es sein, das diese Anlagen alle nicht ordnungsgemäß montiert sind. Heute bin ich auch wieder durch eine Neubausiedlung gefahren, und keine Anlage schien einen Blitzschutz zu haben.

    Bezahlt eigentlich die Gebäudeversicherung im Falle eines Brandes durch Blitzeinschlag?

    Viele Fragen die für mich als Eigentümer nicht alle leicht zu beantworten sind, zumal in den o.G. verweisen auch immer steht "sollte" gemacht werden und nicht muss, oder ist erforderlich.

    Wer outet sich und gesteht, seine Sat Anlage nicht geerdet zu haben?

    Gruß

    Andreas
     
  4. Judaszeuger

    Judaszeuger Junior Member

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    27
    AW: Blitzableiter

    Servus noch mal und danke für die hilfreichen Kommentare!

    In dem Haus meiner Eltern ist definitiv keine separate Blitzableiterverbindung hergestellt worden. Aber ich nehme an, dass der Antennenmast irgendwie an der Erdleitung des Hauses angeschlossen ist.
    Das Ganze, so hoffe ich, ist bestimmt auch bei den vielen Eigentumswohnblöcken, wie auch bei meinem, so geregelt.
    Je nach Baujahr hat man da noch alte Antennenmasten auf dem Flachdach und diese sind bestimmt an die Erdleitung angeschlossen.
    Bei mir auf dem Dach konnte ich bisher keine Verbindung zum Blitzableiter entdecken.
    Ein weiteres Indiz scheint mir auch, dass die Satellitenschüsselkonstellation meiner Eltern schon seit 18 Jahren so hängt und das ohne Ausfall.
    Bei meinen Schwiegereltern ist es ähnlich, die Schüssel hängt seit 15 Jahren an der Hauswand, nicht unter dem Dachvorsprung und ohne Blitzschutz befestigt und da ist auch noch nichts eingeschlagen. Deren Schüssel wurde auch von einem Elektriker, vermeintlich professionell, angeschlossen.

    Cu,
    Judaszeuger
     
  5. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Blitzableiter

    Du bekommst im professionellen Antennenbau eine nicht geerdete Anlage nicht abgenommen, einfach deshalb weil es Pflicht ist. Insofern hat der Hausverwalter Recht.
     
  6. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: Blitzableiter

    Ich wohne ähnlich. In meinem Fall war der Antennenmast bereits geerdet. Am unteren Ende des Mastes, also unterm Dach, war ein dickes rotes Kabel befestigt das sich in den Eingeweiden des Hauses verliert. Der Fernsehtechniker und ich haben uns darauf geeinigt das dies das Erdungskabel ist. Schau doch mal ob es bei Dir ähnlich aussieht. Das der ursprüngliche Antennenmast bereits geerdet ist, ist nicht unwahrscheinlich.

    Wenn Du Tipps willst: 1) Frage NIE den Hausmeister. Das sind immer die Kleinkönige im Haus mit Hang zum Blockwarttum. 2)Wende Dich möglichst immer an die höchste Instanz, also an die Eigentümer (immer schön freundlich sein) und übergehe WENN MÖGLICH auch den Verwalter. Verwalter wollen immer nur eines: KEINEN ÄRGER, KEINE EXTRAWÜRSTE; KEINE KOMPLIKATIONEN. Sonst ist denen alles egal und sie möchten nicht dabei gestört werden wenn sie ihre überzogenen Bezüge zählen.
     
  7. Judaszeuger

    Judaszeuger Junior Member

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    27
    AW: Blitzableiter

    Danke danke für Eure Hilfe!

    Also das Gute ist, dass ich der Eigentümer bin.
    Und in unserem Haus sind weitere acht Eigentümer.
    Einer von uns ist der gewählte Hausverwalter. Das bin jedoch nicht ich!
    Das Problem an ihm ist, dass er Kabel hat und am liebsten bei Kabeldtld einen Lebenslangvertrag abschließen möchte.
    Deshalb versucht er uns bzw. mich ein bisschen zu schikanieren, denn ich bin der einzige (und mein Nachbar), der Sat hat oder haben will.

    Da ich den Spiegel an den alten Mast geschraubt habe, muss ich den Verwalter jetzt davon überzeugen, dass der geerdet ist.

    Cu
     
  8. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Blitzableiter

    Hallo,

    die Anlage muss geerdet sein, bzw. an die PDA-Schiene, je nach Beschaffenheit der Hauserdungsanlage, nach VDE angeschlossen werden, auch die Antennenkabel.

    Im Ernstfall muss die Versicherung nicht haften, wenn die Anlage überhaupt nicht geerdet ist, oder nicht nach den Vorgaben der VDE geerdet ist. Wenn der Blitz direkt, oder auch nur in der Nähe einschlägt, dann ist oft alles hin, ob mit oder ohne Satschüssel.

    Daher sollte man den Zusatz in der Versicherung haben, das auch Schäden infolge von Überspannung mit agbedeckt sind, das dürften die meisten Schäden sein.

    Wenn also der Blitz in den TV einschlägt, müsste die Versicherung nur den TV bezahlen, alle anderen Schäden nicht, daher sollte diese Klausel immer mit rein, ob mit oder ohne Antenne.

    Wer die Satanlage nicht erdet, ob aus Unwissenheit oder mit voller Absicht, fährt volles Risiko.

    Auch müssen die Mindestanvorderungen eingehalten werden, die Erdungskabel der alte Dachantennen dürften oft zu dünn sein.

    Auch muss eine durchgehende Leitung gewährleistet sein, also hoffen, dass das Erdungskabel irgendwo drauf läuft, reicht nicht, und da wo es dann drauf läuft, muss auch die Mindestanforderung erfüllt werden.

    Das ist ganz genau nach VDE auszuführen.

    Ich gebe aber keine Garantien auf meine Aussagen. :)

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2005

Diese Seite empfehlen