1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Blitz- / Überspannungsschutz

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von HKardon, 25. August 2009.

  1. HKardon

    HKardon Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    könnt Ihr eine Empfehlung für Bauteile geben, die in das Antennenkabel VOR dem Wohnungseintritt eingebaut werden, um Überspannungen z.B. durch Blitzeinschlag abzufangen? Eine "Feinsicherung" (APC PF8VNT3-GR) in der Wohnung nach der Antennendose ist vorhanden.

    (Hinweis: Der Überspannungsschutz für das Stromnetz wird separat mehrstufig erfolgen)

    (Der beste Schutz sind natürlich abgezogene Stecker. Dies ist mir schon klar.)

    Danke für Infos.
     
  2. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Blitz- / Überspannungsschutz

    ...ist aber nicht ganz billig:

    Produktbereich DEHN + SÖHNE:

    ...hat F-Anschlüsse und läßt sich auf Hutschiene montieren.

    Kathrein hat sowas auch (KAZ11)

    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2009
  3. HKardon

    HKardon Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Blitz- / Überspannungsschutz

    Schon mal danke für Deine Info, besserwisser.

    Das Antennelkabel befindet sich in einem Kunststoffrohr in der Garage, bevor es in den Installationsschacht zur Wohnung geführt wird, also weitab irgendwelcher "Sicherungskästen".

    1.) Kann die Hutschiene auch einfach auf die Wand geschraubt werden?

    2.) Muß dieser Blitzstromableiter geerdet werden? An der Potenialausgleichsschiene?


    3.) Noch eine generelle Frage in diesem Zusammenhang:
    Weder HÜP, HAV, Verteiler oder Verbinder sind geerdet oder mit der Potenialausgleichsschiene verbunden. Ist das okay so?

    Danke für Eure Hilfe
     
  4. tobby197

    tobby197 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Blitz- / Überspannungsschutz

    der Überspannungsschutz muss in jedem Falle auf die Potischiene geführt werden. Halte die Leitungswege kurz.
    Deine Antennenleitungen sollten ebenfalls geerdet sein, ist dies der Fall, so ist es nicht zwingend notwendig den Verstärker oder Verteiler zu erden, besser ist es allemal, der HÜP ist ebenfalls mit in den Poti einzubeziehen.

    Wenn du vorhast dich gegen Überspannung abzusichern, bedenke das du nicht nur die Antennenleitung und die Stromzufuhr mehrstufig absicherst, sondern auch sämtliche ins Haus kommenden Leitungen wie z.B. Telefon.
    Sonst bringt die dein Konzept herzlich wenig.
    Informiere dich be deinem Elektroinstallationsbetrieb oder unter www.Dehn.de welche Komponenten du brauchst.

    Blitzschutz ist kein Überspannungsschutz, das sind 2 unterschiedliche Dinge!!
     
  5. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.604
    Zustimmungen:
    3.789
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Blitz- / Überspannungsschutz

    Richtig und gegen Blitze hilft (fast) überhaupt nichts, nichtmal wenn Du das Gerät garnicht anschließt und im Karton aufbewarst.

    Wenn ein Blitz im Haus einschägt dann gehen 90% aller elektrischen Geräte kaputt, selbst bateriebetriebene. Das zahlt dann aber auch die Hausratversicherung wenn dort Blitzeinschlag versichert ist. ;)
    Man kann sich den Sicherungsaufwand also komplett sparen. ;)
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.276
    Zustimmungen:
    714
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Blitz- / Überspannungsschutz

    Man könnte die Geräte in einen geerdeten Blechkasten stellen (Faradayischer Käfig), dann wären die Geräte vor den Auswirkungen geschützt.
    Wäre natürlich zuviel Aufwand.

    Gegen Blitzschäden hilft ansonsten nur eine entsprechende Versicherung.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.604
    Zustimmungen:
    3.789
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Blitz- / Überspannungsschutz

    Richtig. ;)
     
  8. tobby197

    tobby197 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Blitz- / Überspannungsschutz

    Dies ist richtig, aber es gibt genügend Leute die meinen wenn ich einen Überspannungsschutz installiere, bin ich vollkommen sicher gegen alles.
    Leider..
    Und dieser Irrglaube kann fatal werden.
     
  9. HKardon

    HKardon Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Blitz- / Überspannungsschutz

    Danke für Eure Antworten.

    Der Gedanke war/ ist, Überspannungsschäden durch Blitzeinschlag in der (näheren) Umgebung zu vermeiden, um einen Versicherungsfall erst gar nicht eintreten zu lassen.

    Den Titel hätte ich daher besser nur Überspannungsschutz genannt, denn nur dieser soll ja realisiert werden. (Telefon und Stromleitungen sollen auch separat vor Überspannungsschäden geschützt werden.)

    Ich dachte es wäre möglich den Überspannungsschutz "unterwegs" ins Antennenkabel einzubinden. Die gedachte Stelle liegt aber bestimmt 15 m von der Potentialausgleichsschiene entfernt. Auch liegen die stromführenden Leitungen dicht neben dem Antennenkabel (Induktion).

    Ich denke, das beste ist erst mal eine Beratung durch eine Fachfirma, da sich die tatsächlichen örtlichen Gegebenheiten nur schwer beschreiben lassen.

    Auf jeden Fall wird in den nächsten Tagen ersteinmal der HÜP, HAV und hoffentlich auch die Teilnehmerzuleitungen geerdet.
     
  10. tobby197

    tobby197 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Blitz- / Überspannungsschutz

    Bedi längeren Streckend er Antennenleitungen sollte auch am Anfang und am Ende gefiltert werden.
     

Diese Seite empfehlen