1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Blackhat

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 9. Juni 2015.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.171
    Zustimmungen:
    928
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: Als Hacker die Computersysteme in einem chinesischen Atomkraftwerk austricksen und damit einen GAU provozieren, ist die chinesische Regierung alarmiert und setzt ihre Top-Experten für Cyber-Kriminalität ein: Chen Dawai (Leeholm Wang) und dessen Schwester Chen Lien (Tang Wie). Beide reisen in die USA, um sich dort Unterstützung zu holen. Die gleichen Täter manipulieren nur kurze Zeit später Börsenkurse an der Wall Street, was das FBI in Alarmbereitschaft versetzt. Vor vielen Jahren hatte das Computergenie Nicholas Hathaway (Chris Hemsworth) eine Rohversion des Codes des Hackerprogramms geschrieben und nun ist sein Typ erneut gefragt. Doch Hathaway sitzt gegenwärtig eine 15-jährige Haftstrafe ab. Um die Cyber-Bedrohung abzuwenden, gehen die Agenten einen Deal mit dem Computergenie ein. Er wird vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen, dafür spürt er die Täter auf und bringt sie zur Strecke. Doch was für Hathaway als eine Art sportliche Herausforderung beginnt, wird bald zu einem Spiel auf Leben und Tod. Die Angriffe finden nun nicht mehr nur im Netz statt, der Terror verlagert sich in die reale Welt. Die Jagd nach den Feinden führt Hathaway und sein Team von Chicago bis nach Hongkong.


    MEINE KRITIK: Ich bin ein Fan von Michael Manns Filmen, vor allem von Insider und Heat. Auch wenn Blackhat, nicht die Klasse dieser beiden Filme hat, gibt der Regisseur wieder ein positives Lebenszeichen von sich. Natürlich hat der Film inhaltlich die eine oder andere Schwäche, daß macht er mit einer hervorragenden Optik wieder weg. Die rasanten Schußwechsel sind sein Markenzeichen und die bekommt man hier auch geballt geboten. Die Szenerie wechselt zwischen einigen ruhigen Phasen um dann in rasanten Verfolgungsjagden und Michael Manns unverwechselbaren und krachenende Ballerein zu münden. Das Sounddesign ist vom feinsten und auch die kristallklaren Nachtaufnahmen werden spektakulär in Szene gesetzt.
    Chris Hemsworth verkörpert Nicholas Hathaway mit vollem Körpereinsatz und auch der restliche eher unbekanntere Cast passt wie die Faust aufs Auge! Blackhat ist visuelles Augenfutter und ein Cyper Thriller mit dem richtigen Kick, hart und kompromisslos. Welcome Back Herr Mann! 7,5/10 Patronen schieße ich dafür ab.


    [​IMG]
     
  2. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    AW: Blackhat

    Kann meinem Filmfreund Hoffi wie so oft zustimmen: nicht immer ganz logischer, aber mit guten Actionmomenten behafteter Thriller. Auch spricht der Film das aktuelle Thema der Cyberkriminalität an, obwohl dies andere Werke schon besser rübergebracht haben. Chris Hemsworth agiert erstklassig und man nimmt ihm die Rolle des Nick Hathaway ab. Besonders in den wenigen aber durchaus harten Nahkämpfen (hier sei auf das Finale hingewiesen) wird er toll in Szene gesetzt. Wie Hoffi bereits schrieb, punktet der Streifen vor allem in seiner optischen Eleganz während der Actionsequenzen. Das hat Michael Mann immer noch drauf. Die teilweise äußerst negativen Kritiken im Netz kann ich aus meiner Sicht nicht nachvollziehen. Insgesamt ein sehenswerter Film, dem ich gerne 7/10 Punkte gebe.
     

Diese Seite empfehlen