1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

BKA sieht keine Hinweise auf Verunreinigung der DNA-Probe

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von grummelzack, 14. Oktober 2016.

  1. grummelzack

    grummelzack Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    948
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    [...]
    Eine Verunreinigung oder Verwechslung ist nach derzeitigem Stand aber unwahrscheinlich, die Proben wurden an unterschiedlichen Orten untersucht. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sei eine DNA-Spur von Böhnhardt gesichert worden, sagte auch der Präsident des Bundeskriminalamts, Holger Münch, in Wiesbaden.

    Die Rechtsmedizin der Uni Jena hatte zuvor Fehler am eigenen Institut ausgeschlossen. Im Juli seien ausschließlich Skelettreste des Mädchens untersucht worden, teilte das Uniklinikum mit. Die Spurensicherung am Fundort der toten Peggy in einem Waldstück in Südthüringen und die Untersuchung der dort gefundenen Spuren seien hingegen nicht von der Jenaer Rechtsmedizin durchgeführt worden, sondern in München. "Insofern ist eine etwaige zufällige Übertragung von DNA zwischen beiden Fällen durch das Institut ausgeschlossen", hieß es. Die Rechtsmedizin Jena hatte nach eigenen Angaben im November 2011 auch die Obduktion des Leichnams von Böhnhardt vorgenommen, nicht aber die Spurensicherung am ausgebrannten Wohnmobil in Eisenach und die dort gesichteten Spuren.

    Die Leitende Oberstaatsanwalt in Bayreuth will eine Verunreinigung der Probe allerdings noch nicht ausschließen. "Es gibt mehrere Möglichkeiten der Verunreinigung." Details nannte Herbert Potzel nicht. "Wir wollen den Weg der Spur genau und sicher überprüfen", so Potzel. Auch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) sagte auf einer Pressekonferenz, es müsse als Erstes sichergestellt werden, dass es zu keiner Verunreinigung gekommen ist. Erst wenn das ausgeschlossen sei, müsse man ermitteln, ob und wo es Bezüge zwischen Peggys Umfeld und dem NSU-Trio gegeben habe."Da liegt sehr viel Arbeit vor uns", so Herrmann. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Oberfranken übernommen.
    [...]

    Quelle Süddeutsche Zeitung
     
  2. poly61

    poly61 Junior Member Premium

    Registriert seit:
    28. Januar 2016
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    424
    Punkte für Erfolge:
    73
    Achtung! Dieses Thema ist sehr gbefährlich, denn auch die Elter von Peggy stehen unter Verdacht. Ich würde mal sagen, Thema schliessen. Es ist ein Politikum. Hier handelt es sich um organisierte Kriminalität mit konspirativen Ermittlungen. Und darüber braucht man keine Diskusion führen, denn wer sich darüber ausläßt ist vollkommen unwissend. Es handelt sich bei dem Fall "Peggy" um einen Geheimdienstlichen Fall, der Denen auch nur zur Einschätzung/Beurteilung berechtigt.
     
  3. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    [​IMG]
     
    Gorcon und KiezClub gefällt das.
  4. poly61

    poly61 Junior Member Premium

    Registriert seit:
    28. Januar 2016
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    424
    Punkte für Erfolge:
    73
    Lese weiter Kinderbücher.
     
  5. Ulti

    Ulti Talk-König

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    6.098
    Zustimmungen:
    1.903
    Punkte für Erfolge:
    163
    Die ganze Nummer mit dem NSU und jetzt die Verbindung zu Peggy ist einfach nur lächerlich schlecht konstruiert. Da passt von vorne bis hinten absolut nichts aber als Ablenkung wird es gerne genutzt.
     
    Schnellfuß gefällt das.
  6. poly61

    poly61 Junior Member Premium

    Registriert seit:
    28. Januar 2016
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    424
    Punkte für Erfolge:
    73
    Wird es, denn man braucht einen Beweis für den Bösen Bürger. Auch die Aktion mit dem Reichsbürger war eine gezielte PR-Aktion. Man lenkt von waren Problemen ab. Aber die Gutmenschen werdens schon hier richtig stellen.
     
  7. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Deine Bemerkungen und Ansichten wären hier eindeutig besser aufgehoben:

    Verschwörungstheorien :)
     
  8. poly61

    poly61 Junior Member Premium

    Registriert seit:
    28. Januar 2016
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    424
    Punkte für Erfolge:
    73
    Glaube ich nicht.
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.380
    Zustimmungen:
    2.637
    Punkte für Erfolge:
    213
    Wenn wir alle Beiträge in allen Threads löschen, in denen sich "vollkommen unwissende" zu Wort gemeldet haben, wird das Forum sehr übersichtlich. Ansonsten wäre ich an deiner Stelle sehr vorsichtig, denn spätestens nach deinem Beitrag hier, haben sie dich sicher unter Beobachtung gestellt. Du weisst schon wen ich meine, oder?
     
    Gorcon und Fliewatüüt gefällt das.
  10. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.348
    Zustimmungen:
    3.170
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    Es gab schon in der Vergangenheit überaus "kinderliebe" Nazis.
    Wirft man ja den Grünen vor, das sie da eine lockere Haltung haben, aber andersherum gibt es auch diese ekelhaften Begehrlichkeiten.
     

Diese Seite empfehlen