1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

BK Verstärker Problem mit Hausverwaltung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Flasher1815, 6. Mai 2011.

  1. Flasher1815

    Flasher1815 Neuling

    Registriert seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    habe folgendes Problem habe Internet/Telefon von Kabel Deutschland nun wurde dafür ein BK Verstärker eingebaut der Rückkanal fähig dieser hängt nun am Hausstrom und scheinbar hat damit die Hausverwaltung ein Problem bzw. manche Anwohner.
    Kann mich die Hausverwaltung dafür haftend machen oder muss diese das mit Kabel Deutschland klären?
    Zum Verstärker dieser braucht GANZE 8 Watt Strom was auf die Parteien eine Stromerhöhung um 8 Cent im monat ausmacht lächerlich.
    Ich würde das sogar noch zahlen aber die Hausverwaltung meinte ich soll das auf meinen Stromzähler anschließen was ich gar nicht darf. Zum einen von Kabel Deutschland sowie vom Stromkonzern.

    Mfg
    Flasher
     
  2. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.974
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: BK Verstärker Problem mit Hausverwaltung

    War vorher denn kein Verstärker eingebaut?
     
  3. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: BK Verstärker Problem mit Hausverwaltung

    Wenn das Haus verkabelt wurde liegt auch ein Gestattungsvertrag zwischen Hausverwaltung und Kabelnetzbetreiber vor, und darin ist festgelegt, dass dem KNB ein Stromanschluß gestellt wird. Die Stromkosten können kann halt ganz normal als Betriebskosten auf die Miete(r) umgelegt werden. Auf jeden Fall kein Grund, ein Fass aufzumachen - hier haperts wohl einfach wieder mal an der Fähigkeit zur Kommunikation.
     
  4. sdh-weg

    sdh-weg Junior Member

    Registriert seit:
    29. September 2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    dbox 1 Kabel (DVB2000)
    dreambox 500s
    DSR 5002 SAT
    AW: BK Verstärker Problem mit Hausverwaltung

    Da war vorher garantiert auch einer! Der alte wurdealso gegen einen neuen getauscht - und ohne eine Genehmigung der Hausverwaltung hätte man den Verstärker gar nicht tauschen dürfen - mit anderen Worten - es ist überhaupt nicht Dein Problem. Die KDG muss einen "Gestattungsvertrag" mit der Hausverwaltung haben, um überhaupt etwas im Haus machen zu dürfen, dass alle betrifft... Leg Dir ein seperates Kabel vom Hausanschluss, so dass nur Du den Verstärker nutzen kannst und nimm Deinen Strom - die anderen Parteien lass dann ohne Verstärker laufen mal sehen was die dazu sagen :)
     
  5. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: BK Verstärker Problem mit Hausverwaltung

    Erfüllt den Tatbestand der Nötigung und würde die Stimmung von Anfang an versauen, ich hoffe also mal dass das Smilie aussagen soll das du das nicht ersnt meinst... :)
     
  6. Flasher1815

    Flasher1815 Neuling

    Registriert seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: BK Verstärker Problem mit Hausverwaltung

    Also es ist so das vorherige Kabel Netz im Haus war mehr oder weniger Pfusch dadurch wurde dieses neu ausgebaut neue Kabel gezogen vom Keller nach oben und moderniesiert zuvor kam das Kabel Signal vom Nachbarhaus und da ist der alte Verstärker.
    Nach der Moderniesierung hängt eben jetzt noch ein Verstärker in unserem Haus wie gesagt es geht um 8 Watt und nur da ich das bestellt habe und "wegen Mir " da unten hängt soll ich das jetzt auf meinen Stromzähler klemmen.
    Die Hausverwaltung hat auch einen Brief von KD bekommen das evtl. umbau/Moderniesierungsmaßnahmen fällig werden.
    Meiner meinung sollten sie froh sein das Kabel Deutschland die Moderniesierung gezahlt hat.
    Und eig. ist das doch nicht mein Ding da unten sondern von KD also müssten die sich doch mit denen auseinandersetzen ich nutze es ja nur oder sehe ich das falsch??
    Außerdem krieg ich nicht eins aufn Deckel wenn ich i-was an der Anlage veränder ich kann ja nicht den Stecker vom BK Verstärker abschneiden und an meinen Stromzähler anklemmen lassen.

    EDIT:
    Ich vergass und ich zahle bestimmt nicht 200 euro und mehr dafür das das an meinen Stromzähler angeklemmt wird
     
  7. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.397
    Zustimmungen:
    310
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: BK Verstärker Problem mit Hausverwaltung

    ... der Hausanschlussverstärker ist Teil der Hausverteilung und damit ist dieser Verstärker auch mit Allgemeinstrom zu versorgen.
    Der Verstärker ist weder in deinem Besitz noch in deinem Eigentum. Damit ist es dir auch nicht erlaubt, irgendwelche Änderungen vorzunehmen oder über Dritte zu beauftragen.
    Änderungen darf nur Kabel Deutschland vornehmen. Da dir hier die Hände gebunden sind, soll sich die Hausverwaltung mit Kabel Deutschland in Verbindung setzen.

    Sollte die Hausverwaltung auf die glorreiche Idee kommen, den Hausanschlussverstärker auszustecken, werden die anderen Mietparteien keinen TV-Empfang mehr haben ...
     
  8. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: BK Verstärker Problem mit Hausverwaltung

    Stimmt, mischobo! Mal einen nicht zu ernst gemeinten Vorschlag hätte ich auch noch. Soll doch der neue HAV entfernt und der alte wieder dran gehängt werden. Mal schauen, wieviel Strom der zieht. Die Hausverwaltung soll sich mal nicht so anstellen. Stattdessen sollte sie KDG die Füße küssen, dass die Infrastruktur modernisiert wurde.
    Schönes Wochenende
    Reinhold
     
  9. Flasher1815

    Flasher1815 Neuling

    Registriert seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: BK Verstärker Problem mit Hausverwaltung

    Also solangsam verweifel ich die Hausverwaltung will es nicht verstehen.
    Nur weil ich Telefon/Internet bestellt habe und das sch*** haus hier nicht ausgebaut dafür ist und ausgebaut wurde (wovon die Hausverwaltung in Kenntnis gebracht wurde durch ein Brief von KD) soll ich jetzt den sch*** Verbrauch von 8 Watt zahlen ich dreh hier Bald durch wie kann man nur so bescheuert sein das muss man mir mal erklären da wurde das Haus Kostenlos Moderniesiert und dann klagt da jemmand rum das ist doch der Witz.
    Werde jetzt nochmal auf Antwort von KD warten und den Typ anrufen und sagen micht geht das nix an wenn sie meinen dann ziehen sie den Stecker damit Handeln sie sich mehr Probleme ein als sie denken Ende.
     
  10. Stephan2904

    Stephan2904 Neuling

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: BK Verstärker Problem mit Hausverwaltung

    Tagchen :)

    Hatte , bzw. habe hier das gleiche Prob - allerdings mit Unitymedia . Sachlage : Wollte von denen das HD-Programm haben . Angerufen und bestellt - Nichts tat sich . Nach ner Woche nochmal angerufen , dann bekam ich die Absage .
    Grund : Es hätte ein neuer Verstärker eingebaut werden müssen ( fürs Haus ) der *alte ist wie bei dir auch im Nebenhaus eingebaut .
    Nur war es hier so , das die Hausverwaltung schon seit langem ein Umbauverbot bei UM eingereicht hatte , und das , seitdem hier Kabel gelegt wurde ( also nicht speziell wegen mir ) -- also nichts mit HD . Mir wurde gesagt *da kann man nichts machen , wenn die Verwaltung es vorab schon untersagt hat .
    Lange Rede-kurzer Sinn - Normalerweise ist es so - das KD die Verwaltung um Erlaubniss hätte fragen müssen ( Sofern vorab kein Verbot zum Umbau ausgesprochen wurde ) - DU bist nur der Kunde der sein Tel/Kabel in Auftrag gibt - und die , also KD , kann nur das liefern was ihnen von der HV erlaubt wird !
     

Diese Seite empfehlen