1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

BK Hausverstärker

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von CrazyHarlequin, 5. April 2004.

  1. CrazyHarlequin

    CrazyHarlequin Neuling

    Registriert seit:
    22. Juni 2003
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Bremen
    Anzeige
    Guten Morgen, Tag,

    ersteinmal Sorry falls ich im falschen Bereich mit meinem Anliegen gelandet bin, habe aber nichts passendes gefunden.

    So nachdem die Hausverwaltung mir unter Androhung einer Klage, meine SAT Anlage verboten hat, dank der Miteigentümer entt&aum , muß ich wieder mit an die KabelD Hausanlage. Nur habe ich hier (Dachgeschoßwohnung) einen sehr miesen Empfang.
    Das Unternehmen, welches damals den BK Verstärker und zwei á 4fach passiven Verteiler installiert hat, beruft sich immer auf die Messung der Wohnung 1, wo das Signal optimal gepegelt ist. "Ander Teilnehmer müssen eben sehen wie sie klar kommen" - muß dazu sagen, daß ich schon damals erheblichen Streß mit dieser Firma hatte und die nun sich immer damit rausreden, obwohl ein analoges/digitales Meßprotokoll der KabelD (die waren schon zweimal hier) besagt, daß das Signal bei mir hier oben unter aller Sau ist.
    Aber da der Inhaber der Wohnung 1 behinderter Beamter A.D. ist, wird nur immer alles das gemacht was er will und bei ihm ist es eben gut.
    Nun will aber die Hausverwaltung aber einen neuen BK Vertsärker einsetzen lassen, weil der alte nicht Rückkanalfähig ist und der Beamte will eben Rückkanal haben und da möchte ich gerne wissen, welches ist ein guter BK Verstärker der optimal 6 bis 8 Parteien im Haus versorgen kann.
    Wenn es nicht zu viel verlangt ist, am besten Firma und/oder Modellbezeichnung. Wieviel dB Leistung sollte er haben?
    Die Daten auf den alten sind leider nicht erkennbar, da die Installteure damals das Etikett überklebt haben entt&aum .

    Auch welches Kabel sollte ich auf den Weg zu mir einsetzen und welche Anschlußdosen?

    Gucken tu ich über KabelD und habe auch ein Premiere Abo.

    Ganz herzlichen Dank im voraus für eure Antworten.

    lg Pit
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Warum forderst du denn nicht von deiner Hausverwaltung, dass die Anlage auf Vordermann gebracht wird? Du hast es doch schriftlich. Dein Ansprechpartner ist nicht die Antennenfirma, sondern die Hausverwaltung.
     
  3. tim.baum

    tim.baum Guest

    passender Bereich ist DVB-C Board
     
  4. CrazyHarlequin

    CrazyHarlequin Neuling

    Registriert seit:
    22. Juni 2003
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Bremen
    Hallo ihr beiden,

    @Hans2 : Weil die HV nur auf den "netten" Herren hört und sich nicht um die Belange eines kleinen, Arbeiter, Mieter kümmert.
    Die HV interessiert auch nicht das Meßprotokoll der KabelTelekom entt&aum .

    @tim.baum : Danke für den Hinweis.
     
  5. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.791
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    @CrazyHarlequin

    Ganz klar ist, dass wenn die Hausverwaltung dir den Satempfang verbietet, diese auch für den optimalen Kabelempfang zu sorgen hat. Da ist es egal, ob im 1. OG der Empfang einwandfrei ist oder nicht. Es geht ja um deine Wohnung, die ganz oben ist.

    Hast du eigentlich einen Balkon? Da kann der Vermieter klagen wie er will, mit einem vernünftigen Anwald kann er dir nix. Das ist nämlich nicht verboten.

    Also wende dich noch mal an die Fratze und erinnere ihn daran, dass du auch Rechte hast. Und erkundige dich mal, wie es aussieht, wenn du ihn auf den Schlips treten willst.

    Fakt ist, dass die Empfangsanlage dich bezüglich der Kosten und des Ausbaus nichts angeht. Dafür ist einzig und allein der Vermieter und KabelD verantwortlich. Und die müssen dafür sorgen, dass der Empfang stimmt.

    Und übrigens: Ärgere dich nicht über Beamte. Die sind es meist (Ausnahmen) ja eh nicht wert.
     
  6. CrazyHarlequin

    CrazyHarlequin Neuling

    Registriert seit:
    22. Juni 2003
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Bremen
    Guten Morgen HarryPotter,

    also ich ärgere mich auch nicht wegen dem Menschen - warum auch?.? Wenn er meint so reagieren zu müssen winken .
    Meine Vermieterin würde ja sofort mitziehen - nur da das Haus hauptsächlich von Eigentümern bewohnt wird (ETWs), ist auf deren Eigentümerversammlung beschlossen worden, entweder ich verkable alle mit meiner SAT Anlage, auf meine Kosten oder es muß eben die Anlage weg, wegen Wertminderung der Wohnungen, wegen Fassadenverschandelung.
    Also, damit wieder Frieden herrscht, habe ich es abgebaut.
    Da nun der Mann in der ersten Wohnung die meiste Raumfläche hat und somit die meisten Stimmrechte besitzt, hat er eben auch beschlossen (so verlaufen wohl fast alle Eigentümerversammlungen), daß eben das TV Bild bei ihm gut ist und somit auch nichts nachgebessert werden muß.
    Die Hausverwaltung hat regelrechte "Muffe" vor dem Menschen, da er (wenn ihm etwas nicht paßt) mit ner Horde von Rechtsanwälten aufwartet entt&aum .
    Wenigstens darf ich nun (auf meine Kosten) ein neues Kabel vom Verteiler zu mir legen (lassen).
    Und da möchte ich nun das beste rausholen - zumal meine Vermieterin dieses Kabel kostenmässig übernehmen wird - möchte der Dame auch nicht ans Bein pinkeln, da sie selbst genug Trouble mit diesem Haustyrannen hat...
     
  7. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.791
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    So sind sie eben die GeldSäcke sch&uuml

    Aber die Anwälte würden ihm da nix nützen. Ich hoffe für dich, dass es mit dem neuen Kabel klappt und du dann endlich wieder vernünftig Fern sehen kannst.
     
  8. betamax

    betamax Senior Member

    Registriert seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Minden
    Technisches Equipment:
    LG LH-3010
    Technisat Technistar S2
    Sony RX-710

    Skymaster DXH-90
    Hi,

    erkundige Dich mal nach einer Mietminderung. Schicke vorher dem VERMIETER eine Störungsmeldung samt Messprotokoll, setze eine Frist. Wenn nix passiert such im Internet nach dem angemessenem Geldbetrag um den die Miete gekürzt werden darf.

    Ich vermiete selbst...
     

Diese Seite empfehlen