1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bitteres TV-Fazit des Ex-Sat.1-Geschäftsführer Schawinski

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 16. August 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.234
    Anzeige
    Hamburg - In seinem für Ende August angekündigten Buch "Die TV-Falle. Vom Sendungsbewusstsein zum Fernsehgeschäft" fällt der frühere Sat.1-Geschäftsführer Roger Schawinski ein ernüchterndes Urteil.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Bitteres TV-Fazit des Ex-Sat.1-Geschäftsführer Schawinski

    Brilliante Erkenntnis eines Insiders über einen ernüchternden Zustand des Publikums. Man weiss ja, worauf Fliegen fliegen. Aber erklär denen das mal ...
     
  3. klammeraffe

    klammeraffe Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    3.956
    AW: Bitteres TV-Fazit des Ex-Sat.1-Geschäftsführer Schawinski

    ist die frage wer zuerst da war, die henne oder das ei. die frage wieso prison break und serien wie sopranos in den usa funktionieren, wo doch die amis alle angeblich so dumm sind....
    ich sage es ist auch mitschuld der fernsehmacher, jahrzehntelang wurde man mit cobra11 und knight rider zugemüllt und nun hat man den salat das die leute höheres niveau nicht mehr verkraften....
     
  4. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    AW: Bitteres TV-Fazit des Ex-Sat.1-Geschäftsführer Schawinski

    Ich gehöre auch zu jenen, die sich "Blackout" - was ja nur ein Beispiel ist für an den Quoten gescheitertes gutes Fernsehen - nicht angesehen haben.

    Zwei Gründe:
    1) Der Titel: Blackout klingt und klang damals nach einem billigen Katastrophenfilm, in dem in einer US-Großstadt nach einen Stromausfall die Welt unterzugehen droht und ein "American Hero" dann doch alle davor bewahrt.
    Dass sich dahinter ein anspruchsvoller Krimi mit vielen Wendungen verbirgt, hat sich mir nicht erschlossen. Werbetrailer bei den Privaten tue ich mir nur selten an, wie überhaupt deren Programm. Und den Erklärungstext zum Programm lese ich meist auch nicht durch, wenn der Titel nicht verheisungsvoll ist, oder mir nichts sagt (Kinofilme).
    UND: Warum zum Teufel muss ein deutscher Film einen englischsprachigen Titel haben (wie überhaupt viele dt. Firmen dazu neigen, Ihre Produkte mit englischen Slogans zu bewereben, die dann 2/3 nicht verstehen oder fehlinterpretieren)? Dabei gäbe es hier doch eine deutschsprachige Alternative: "Tödliche Amnesie"
    2) Mal ganz ehrlich: So, wie ich beim Metzger keine Torten erwarte, gehe ich bei Sat1 & Co nicht davon aus, dort selbst produzierte anspruchsvolle "Ware" (so blöd dieser Begriff auch bei TV-Produktionen sein mag, so ist er aus Sicht der Kommerz-Sender zutreffend) zu finden.
    Meist sind die selbst produzierten Dinge eher seicht, effektgeladen und mit wenig Anspruch an Handlung und Bildgestaltung. Bei den Privaten "vertraut" man nur auf Importware, denn "da weiß man, was man bekommt".
    Diese Diagnose ist schade, trifft aber zu.
     
  5. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    AW: Bitteres TV-Fazit des Ex-Sat.1-Geschäftsführer Schawinski

    Ich hatte Wochen nach dem Desaster die in der TV-Spielfilm beigelegten ersten 1,5 von 8 Folgen gesehen. Und fand es richtig gut.
    Im Fernsehen hätte ich es nicht gesehen, auch weil man solche Qualität schlicht nicht erwartet und auch weil ich mittlerweile resistent gegen Werbe-Sender bin. Dann kann (fast) kommen was will und ich bleibe fern.

    Auf der Zeit-Seite kann man sich das ganze Stück durchlesen. Es ist soweit nichts unerwartetes, aber dennoch ziemlich interessant.
    Und es wirft die Frage auf, warum das Erste oder das Zweite nicht sowas machen.
     
  6. Ditmar

    Ditmar Junior Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Bitteres TV-Fazit des Ex-Sat.1-Geschäftsführer Schawinski

    Da hast Du Recht, dann müßtest Du aber den meisten wahrscheinlich auch erst mal "Amnesie" erklären ;-)) ;)Soo deutsch ist das Wort ja nun auch nicht.

    Ciao, Ditmar
     
  7. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Bitteres TV-Fazit des Ex-Sat.1-Geschäftsführer Schawinski

    Diese ganzen Texte sind oftmals sowieso Irreführung, die schaffen es ein Drama in eine Komödie zu verwandeln, aus Großbritannien USA und und und ... als Krönung gibt es dann noch Klatsch und Tratsch. Was bleibt also übrig? Titel und die hoffentlich richtige Inhaltsangabe.

    Das klingt modern, jugendlich und kommt bestimmt in den USA gut an, dumm nur das die Amis kein Interesse an Produktionen aus anderen Ländern haben und freundlicherweise selbst "nachproduzieren".

    Diesen Ruf haben sie sich redlich erarbeitet, das wusste Schawinski sicherlich auch.

    Und auch hier rennen die Zuschauer inzwischen in Scharen davon, wer US-Serien sehen möchte hat sich längst anderweitig umgeschaut und der bleibende Rest wird mit Absetzungen und Verschiebungen vergrault.

    Unsere öffentlich-rechtlichen üben sich inzwischen auch in Seichtheit und verwässern ihre "Marken".
     
  8. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.091
    AW: Bitteres TV-Fazit des Ex-Sat.1-Geschäftsführer Schawinski

    Isch miini idee gsiii

    (Den werden jetzt nur die Eidgenossen verstehen)
     

Diese Seite empfehlen