1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bitte um kleine Hilfe für Einsteigerbeamer

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Neno86, 30. September 2016.

  1. Neno86

    Neno86 Gold Member

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    1.300
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Moin Moin in die Runde.

    Nun, ich bin seit vielen Jahren Filmfan. Über die ganzen Jahre aber habe ich nie so richtig über Beamer und Leinwände nachgedacht. Aber gerade jetzt fällt mir auf, dass viele Geräte in eine Preisregion angesiedelt worden sind die sicherlich nicht unattraktiv ist für Neueinsteiger.

    Ich würde mich hier gerne an die Profis wenden die sich in dem Bereich mehr als gut auskennen. Ich habe hier und da mal Modelle gesehen und werde diese auch hier verlinken. Ich möchte da gerne eure Meinung wissen welches der Geräte sich lohnen würde im Preis/Leistungsverhältnis oder ob ihr einen besseren Tipp habt der auch gerne ein stück über dem Preis liegen kann den ich hier poste.

    Ich habe nun einige Tage lang für die verschiedensten Geräte beiträge, rezensionen und tests im netz gefunden. Aber im Gegensatz zu Filmen und Videospielbereich weiß ich nicht auf wessen Meinung man in dem Bereich wertlegen kann.

    BENQ TH681H, DLP, Beamer, Full-HD, 1.920 x 1.080 Pixel, 3.000 ANSI Lumen, 10.000:1, 3D
    Dieser hier wird mir zum beispiel als absoluter Pflichtkauf in einigen Ecken empfohlen was die Technik angeht. Aber in sehr vielen Foren und berichten wird von einer Staubproblematik berichtet die eventuell sehr nervig sein kann, vor allem wenn sie innerhalb des gerätes stattfindet und so nur schwer erreichbar ist zum säubern.
    Ist dies so zu bestätigen oder gibt es doch noch sehr gute Methoden die Linse auch von innen säubern zu können und so auch das gerät ohne viel nerverei genießen zu können?
    Der Preis liegt auch zur zeit bei 500€. ich habe gelesen, dass die Kiste damals um einiges teurer war.

    Ansonsten gibt es gerade in meinem Essener Saturn einige Modelle zur auswahl die preislich recht attraktiv klingen. SATURN: Beamer - Beamer & Zubehör - TV + Audio

    Generell wäre ich gewillt für den Beamer alleine als Einsteiger bis 700€ zu investieren. Für Sound ist schon in akzeptabler art und weise gesorgt. Nur würde dann noch eine Leinwand nötig sein... im Besten Falle eine zum einrollen. Der normale Fernseher soll ja weiterhin für den alltagsgebrauch verfügbar sein und der Beamer für spezielle Momente zum einsatz kommen wie Filme oder Sport :)

    Vielen dank schonmal für eure antworten
     
  2. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.340
    Zustimmungen:
    1.360
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    Gibt drei KO-Kriterien bei den 1-Chip DLPs im unteren Preissegemnt:

    Lüfterlautstärke
    Regenbogeneffekt – Wikipedia
    begrenzte Aufstellungsmöglichkeit wegen fehlendem Lensshift

    Also prüfen ob es sich bei dem Projektor um einen Fön handelt, dann ob Du und deine Frau/Freundin für den Regenbogeneffekt anfällig seid und schlussendlich ob der Projektor überhaupt für die gewünschte Bildgröße im Raum installierbar ist. Die Hersteller bieten dafür auf ihren Hompages eines Prjektionskalkulator an oder hier:

    Benq Projektoren: Benq TH681 HDTV DLP Beamer

    Für Filmfana würde ich den ViewSonic Pro7827HD empfehlen, da er einen sehr guten Kontrast und eine sehr gute Farbtreue besitzt.
     

Diese Seite empfehlen