1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bitte um Hilfe beim Aufbau einer Sat-Anlage für 19,2/16/13/9

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von bigmo, 9. Dezember 2013.

  1. bigmo

    bigmo Junior Member

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich möchte eine Sat-Anlage planen für unser neues Haus. Empfangen werden sollen folgende Sat:

    Astra 19,2 Grad
    Eutelsat 16 Grad
    Hotbird 13 Grad
    Eutelsat 9 Grad

    Die Schüssel selber kommt aufs Dach und wird dort auch fachmännisch montiert inkl Blitzschutz und Potential.

    An die Schüssel angeschlossen werden 8 Anschlüsse, somit ist also ein 17/8 Multiswitch fällig. Desweiteren brauche ich eine Schüssel, eine Halterung und 4 LNB sowie ca 200m Kabel.

    Soweit zu meinen Wünschen. Jetzt grundsätzlich die Frage geht das überhaupt? Welche Komponenten würdet ihr mir empfehlen?

    Schüssel
    Ne normale 85-90cm oder doch lieber sowas wie T85/E85? Oder doch ganz was anderes?

    Multifeedhalterung
    Keinen Plan welche ich da nehmen soll, bitte um Empfehlung.

    LNB
    Auch hier bitte um Empfehlung. Durch den engen Abstand kommen wohl nicht alle LNB in Frage.

    Multischalter
    Wie erwähnt brauche ich einen 17/8 in der Preisklasse bis 150€. Da habe ich schon mal geschaut und den Smart ES 17/8 gefunden. Ist der OK?

    Kabel
    Da habe ich mir das Kathrein LCD 111 ausgesucht. Das passt oder?

    Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe!
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Bitte um Hilfe beim Aufbau einer Sat-Anlage für 19,2/16/13/9

    Mach doch mal da weiter wo du schon angefangen hast ......
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...satellit-dvb-s/328582-kaufempfehlung-lnb.html

    Die E/T85 geht auf keinen Fall, die lässt 19+16+13 und auch 16+13+9 nicht zu (bedingt durch ihre LNB-Halter).

    Spar dir etwas Geld am Koaxkabel und hol dir ganz normales, das reicht vollkommen.... geb dafür etwas mehr Geld aus für den Multischalter (oder meinst du wirklich das der billigste dann immer auch "gut" ist ?).
    Teuer wird auch die Erdung wenn du im "nicht-Blitz-geschützten" Bereich installierst und/oder wenn du nur eine wohnungsübergreifende Installation durchführst (siehe oben festgepinnter Beitrag zur Erdung hier in der Rubrik).

    P.S. beim LNB schau nicht auf das Rauschmass, sondern auf einen guten Hersteller und verwerf die Sache mit den Inverto MultiConnect LNBs aus dem verlinkten Beitrag, die sind "nichts" !
     
  3. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bitte um Hilfe beim Aufbau einer Sat-Anlage für 19,2/16/13/9

    Ich würde für dein Vorhaben eine Schüssel mit mindestens 100cm empfehlen.

    Fokus auf 16,0°O. Die anderen Satelliten sind hier so stark, daß man keine Rücksicht darauf nehmen muss.

    Habe deine Kombination ohne 16°O genau so an einer 100cm-Schüssel laufen, ist baugleich zu einer Gibertini.

    LNB: So lange noch erhältlich ALPS Quattro Raketenfeed.

    Gibertini bietet - wie schon gesagt - Spiegel in der Größe an und auch spezielle Multifeed-Halterungen, die 3° Abstand erlauben.

    Je größer der Spiegel, desto mehr entzerrt sich das Problem mit den LNB-Abständen und der schwache 16°O wird besser empfangen.

    Multischalter würde ich eher zu Spaun tendieren.

    Wolfgang
     
  4. bigmo

    bigmo Junior Member

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Bitte um Hilfe beim Aufbau einer Sat-Anlage für 19,2/16/13/9

    So habe aufgrund Eurer Anmerkungen mal die Einkaufsliste überarbeitet:

    Zur Schüssel
    Die T85 kann keine 3 Grad soweit so gut. Ich habe aber mit der VIALUNA ODE-85A eine Multifocus Antenne gefunden die 3 Grad Abstände zulässt. Aber ganz allgemein die Frage welche Schüsselbauart bzw Form für mein Vorhaben eher geeignet wäre, eine Rundschüssel 85 oder 100 oder so eine ovale Multifocus Antenne? Dementsprechend suche ich dann weiter...

    Multischalter
    Also der Smart ist billig schon richtig. Wie sieht es denn mit Technisat aus? zB der Gigasystem 17/8 der ist nicht ganz so teuer wie der Spaun, taugt der denn was?

    LNB
    ALPS Quattro Raketenfeed ist klar.

    Brauch ich sonst noch was?
     
  5. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: Bitte um Hilfe beim Aufbau einer Sat-Anlage für 19,2/16/13/9

    Ich würde den Bauvorschlag von Wolfgang_R nehmen.

    Eine gute 100er Rundschüssel gerade wegen Eutelsat 16 und kleinerem Öffnungswinkel (= höhere Separation zwischen benachbarten Satelliten). Zudem ist dann ist auch genügend Platz für die Alps Quattro LNB - die 3° Abstand bei der Vialuna gelten evtl. nur für superschlanke Alps Single u.Ä., andere Versionen sind deutlich breiter - ich hab die Teile hier vor mir liegen; zusätzlicher Zwischenraum kann durch unterschiedliche LNB skews notwendig werden.

    Ich setze in meiner Anlage den GigaSwitch 17/8 plus Kaskadenbaustein (=> 16 Ausgänge) ein und bin bisher hoch zufrieden.
     
  6. bigmo

    bigmo Junior Member

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Bitte um Hilfe beim Aufbau einer Sat-Anlage für 19,2/16/13/9

    Ok also dann Gibertini 100 X mit entsprechendem MF Halter mit höhenverstellbaren Haltern und 4 ALPS LNB ?
     
  7. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: Bitte um Hilfe beim Aufbau einer Sat-Anlage für 19,2/16/13/9

    Ja.
     
  8. bigmo

    bigmo Junior Member

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Bitte um Hilfe beim Aufbau einer Sat-Anlage für 19,2/16/13/9

    Wäre es auch möglich eine Wavefrontier T90 zu verwenden?
     
  9. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: Bitte um Hilfe beim Aufbau einer Sat-Anlage für 19,2/16/13/9

    Vorweg - habe keine praktischen Erfahrungen mit der T90. Es gibt Diskussionsthreads speziell nur zu diesen Toroidal dishes:
    DIGITAL FERNSEHEN - Forum - Suchergebnisse


    Wenn du vor hast, evtl. später weitere (stärkere) SAT-Postionen mit LNBs zu bestücken, dann ist eine T90 die flexiblere Lösung (bis zu 40° Winkel, bis zu 16 LNBs bestückbar). Etwas abschreckend finde ich die LNB-Halter aus Plastik (ggf. existiert hierfür inzwischen Ersatz aus Metall) und der erhöhte Montage- und vor allem Justageaufwand.

    Eine klassische 100er Rundschüssel wie die Gibertini hat einen etwas höheren Antennengewinn im Zentrum und weniger Gewicht sowie wesentlich weniger Windlast (=> Dachmontage!).

    Specification
    GIBERTINI S.R.L. | SATELLITE COMMUNICATION, ANTENNAS & SUBSYSTEMS

    Ich würde hier in jedem Fall einen Profi hinzuziehen.
     
  10. bigmo

    bigmo Junior Member

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Bitte um Hilfe beim Aufbau einer Sat-Anlage für 19,2/16/13/9

    Mit Profi meinst du einen lokalen Händer/Techniker? Der quatscht mir halt irgendwas auf, da wo er tolle Margen hat.

    Also Positionen hinzufügen möchte ich eigentlich nicht. Die Frage war ob ich mit der T90 flexibler bin was die Wahl der LNBs angeht bzw ich dort mehr Platz habe sie zu postionieren und auszurichten? Oder bietet die 100er mehr Zwischenraum auf der Feedstange bei 3 Grad Abstand?
     

Diese Seite empfehlen