1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bitte um Hilfe! Aussetzter und schlechter Empfang

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von andi1976, 6. November 2006.

  1. andi1976

    andi1976 Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo,
    als erstes ich bin kein fachmann und brauche deshalb Hilfe von euch.

    Ich empfange Kabelfernsehn über Kabel Deutschland. Auf den "normalen Programmen" wie Sat 1, RTL usw. habe ich immer eine oder zwei Streifen die von oben nach unten durchs Bild laufen. Das stört mich so nicht weiter, aber schön ist es natürlich nicht. Meine Eltern haben das gleiche Problem. Ist ein Zweifamilienhaus.

    Jetzt aber zu meinem Hauptproblem. Wenn ich Premiere einschalte habe ich öfters, gerade bei Fußballübertragungen über Arena kleine Aussetzter. Das Bild hängt und ruckelt ein bis zwei Sekunden und manchmal verliert er sogar den Sender und gibt mir den hinweis 2 "Der Kanal kann zurzeit nicht empfangen werden, bitte überprüfen Sie Ihren Kabelanschluß". Ist aber nicht nur bei Arena, auch bei Premiere 1,2 usw. .
    Ich habe die Sagem D-Box.

    Jetzt habe ich bei uns auf dem Boden nachgesehen am Hausverstärker. Er ist nicht mehr der Jüngste. Frequenzbereich liegt bei 45-470 MHZ . 2-20 dB.

    Kann es daran liegen das das Signal bei mir, eine Etage tiefer als der Boden, einfach zu schwach ankommt für Premiere? Ich habe hier was gelesen das ein sogenannter Aufholverstärker mit integriertem Dämpfungsregler was bringen soll ? Ist das korekt ? Wenn ja, welcher ?

    Bitte helft mir !!!

    Danke im voraus
     
  2. alex-mex

    alex-mex Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    265
    Ort:
    Ostwestfalen
    AW: Bitte um Hilfe! Aussetzter und schlechter Empfang

    Hatte ähnliches Problem, allerdings nur auf Tividi (Arena)-Sendern.Unser alter Hausverstärker konnte die digitalen Signale nicht richtig verarbeiten.Ist Euer HV älter als ca. 7 Jahre, wird es wahrscheinlich daran liegen.

    Habe neuen HV der Fa. Spaun (120 Euro, der Rolls Royce unter den HV), der bis 40db einstellbar ist (steht bei 30db) angebracht und habe nun Signalstärke 65-70 und Signalqualität von 100 auf allen Sendern.Das gilt für sämtliche Fernseher im ganzen Haus.
     
  3. andi1976

    andi1976 Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    6
    AW: Bitte um Hilfe! Aussetzter und schlechter Empfang

    Und bringt das was mit den Aufholverstärker mit integriertem Dämpfungsregler ?

    Wie krieg ich denn raus wie stark die Signalstärke und die Signalqualität ist ?
     
  4. alex-mex

    alex-mex Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    265
    Ort:
    Ostwestfalen
    AW: Bitte um Hilfe! Aussetzter und schlechter Empfang

    1. Kann ich bei dir nicht beurteilen, aber wahrscheinlich ist der HV zu alt und dadurch bringen andere Sachen als ein HV-Austausch nix.

    2. Bei den meisten Receivern der neueren Generation über die Fernbedienung

    Was hast du denn für ein Receiver bzw. Box?
     
  5. andi1976

    andi1976 Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    6
    AW: Bitte um Hilfe! Aussetzter und schlechter Empfang

    D-Box ist von Sagem DV3 von premiere. Nur wo und wie ist die Frage ?

    Auf was muß man achten wenn man ne neue HV anbaut bzw. kauft ?
     
  6. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Bitte um Hilfe! Aussetzter und schlechter Empfang

    Was ist ein Aufholverstärker? Einen solchen Begriff kenne ich bisher nur aus diesem Forum und dabei bin ich nun in "Sachen" Kabelnetz schon lange aktiv tätig. Nachfolgeverstärker dann schon eher.

    Sicher wird hier ein Hausanschlußverstärker (HVA) eingesetzt. Dem Verstärker ist es grundsätzlich egal, ob er ein analoges oder digitales Signal verstärkt. Wichtig ist, dass er voll funktionstüchtig ist, selbst keine Störungen verursacht und dass er den gewünschten Frequenzbereich auch unterstützt.

    Ein neuer Hausanschlußverstärker in einem 2- Familienhaus mit mehr als 30 dB Verstärkung ist, aus der Ferne betrachtet, unnötig.

    Der neue HVA sollte bis 862 MHz verstärken und möglichst auch rückkanaltauglich sein. Mit dem eingebauten Pegelsteller kann man den gewünschten Pegel einstellen, während ein eingebauter Entzerrer (wenn möglich) die Schräglage der niedrigen zu den hohen Frequenzen ausgleicht. Dies ist bei großen Entfernungen zwischen dem letzten Streckenverstärker und dem eigenen Hausübergabepunkt von Bedeutung.

    Dass dies mit Spaun eher bei Sat- Komponenten zutreffend ist, sei dahingestellt. Für Kabel gibt es sicher preiswertere Lösungen bei dem genannten Niveau.

    Nicht unbeachtet sollte dagegen die Angaben über den Energieverbrauch (ständiger Verbrauch) und ein möglichst niedrigeres Rauschmaß sein.
    Andere spezifische Parameter eines HVA sind für den Gebrauch im Hausverteilnetz nicht so entscheidend.

    Wenn keine Meßtechnik zur Verfügung steht, kann man nur durch eigene Tests versuchen das beste Ergebnis für alle zu erreichen.
     
  7. andi1976

    andi1976 Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    6
    AW: Bitte um Hilfe! Aussetzter und schlechter Empfang

    Mmmmhhh,
    würde denn der sogenannte Nachfolgeverstärker was bringen ?

    Oder ist auf alle Fälle eine neuer HVA nötig.

    Wenn ja, welche empfehlung kann man da nehmen, bzw wo liegen die so preislich ? Kann man die selber anbauen oder brauch ich dafür einen techniker ?

    Jetzt weiß ich aber immer noch nicht ob ich und wie ich meine Signalstärke und die Signalqualität rauskriege ?
     
  8. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Bitte um Hilfe! Aussetzter und schlechter Empfang

    Von einem Nachfolgeverstärker rate ich ab. Die Qualität und der notwendige Pegel muß über den HVA und dem häusliche Verteilnetz erreicht werden. Überalterte, teils defekte oder nicht den erforderlichen Frquenzbereich bedienende HVA sind oft die Ursache von div. Problemen (abgesehen von anderen Defekten --> z.B. Dose).

    Richtig einen solchen Verstärker einstellen, das geht nur mit einem speziellen Meßgerät. Ansonsten gilt nur selbst zu probieren, am Ende zählt nur das Ergebnis. Dies kann man bei entsprechendem Interesse auch bedingt selbst machen.

    Die Methode mit dem Digitalreceiver ist auch nur eine Art Notlösung, denn dieser kann kein Meßgerät ersetzen.

    Anhand der bisherigen Hinweise kann man sicher den entsprechenden HVA seiner Wahl finden. Da ich selbst über den Großhandel bevorzugt Kathrein nehme und nicht die Möglichkeiten des Fragenden kenne, enthalte ich mich hier.
     
  9. alex-mex

    alex-mex Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    265
    Ort:
    Ostwestfalen
    AW: Bitte um Hilfe! Aussetzter und schlechter Empfang

    Ob du mit deinem Receiver die Signalstärke/Qualität ermitteln kannst,weiß ich nicht (schau hier im Forum mal unter Receiver).Entscheidend ist aber wohl,dass du ein miserables Bild hast und somit die Sendequalität nicht ausreichend ist.
    Evtl. Fehlerquellen wie DECT-Telefone oder falsch/schlecht abgeschirmte Antennenkabel sind auch zu überprüfen.

    Sicher gibt es noch andere und günstigere Anbieter als Spaun (Hirschmann,Kathrein,HAMA usw.),kann Spaun aber nur empfehlen.

    Den neuen HVA habe ich selbst angeschlossen,sollte mit ein bißchen Fingerspitzengefühl eigentlich kein Problem darstellen.
     
  10. andi1976

    andi1976 Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    6
    AW: Bitte um Hilfe! Aussetzter und schlechter Empfang

    Erstmal danke für die ganze Info.

    Brauch jetzt aber nochmal Hilfe. Wo kriege ich denn nun einen günstigen HVA her der für unser Zweifamilienhaus reicht ?

    Der neue HVA sollte bis 862 MHz verstärken und möglichst auch rückkanaltauglich sein. Mit dem eingebauten Pegelsteller kann man den gewünschten Pegel einstellen, während ein eingebauter Entzerrer (wenn möglich) die Schräglage der niedrigen zu den hohen Frequenzen ausgleicht. Dies ist bei großen Entfernungen zwischen dem letzten Streckenverstärker und dem eigenen Hausübergabepunkt von Bedeutung.

    Über tips wäre ich dankbar.
     

Diese Seite empfehlen