1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bitte um Entscheidungshilfe Kauf neuer DVB-S Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Dr_Seltsam, 8. Oktober 2007.

  1. Dr_Seltsam

    Dr_Seltsam Neuling

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    ...ich weiss, ich liebe diese Threads auch nicht sonderlich, aber nach querlesen im Web und Foren komme ich nicht so recht zu einem Ergebnis bzgl. der qualitativen "Reihenfolge" der u.a. SetTopBoxen - und hoffe so die ein- oder andere (möglichst belastbare) Aussage zu bekommen.

    Habe alten Humax Fox (F1 glaubeich), der so langsam den Geist aufgibt, angeschlossen an ein LCD-TV 26 Zoll (derzeit RGB via Scart, hätte u.a. auch noch einen YUV-/Component-Eingang und natürlich HDMI...).

    Suche Nachfolge-SAT-Receiver mit (für angepeilte Preisklasse)

    Priorität
    - möglichst guter Bildqualität (DVB-S(1)) (RGB via Scart oder via YUV)
    - gute Eingangsempfindlichkeit
    - kurze Umschaltzeiten
    - kein ganz schlechter Klang
    - preiswert, klein (bis 30cm Breite), keine Festplatte / Aufnahmemöglichkeit notwendig

    Alles andere ist mir erstmal wurscht, ich will halt primär fernsehen ;-)

    Nice to have:
    - Kartenleser/CI-Steckplatz, falls es doch was wird mit Entavio...
    - Netzschalter (hängt bei Bedarf an schaltbarer Steckdose, nicht so wild)
    - brauchbarer EPG

    Bis jetzt habe ich rausgefieselt - und die hätte ich gerne in eine Reihenfolge gebracht:
    • Technisat DIGIT MF 4 S 105,-
    • Technisat Digiplus STR 1 145,-
    • Technisat Multymedia TS 1 DVB-S/T 160,-
    • HOMECAST S-5001 CI DIGITAL RECEIVER 100,-
    • TOPFIELD TF 5000 CI 80,-
    • PACE DS 810 XE HDTV 116,-
    • Technotrend TT micro S 320 Digitaler Satelliten-Receiver (Upscaling 1080i, HDMI) 100,-
    Rausgefunden habe ich nur, dass Technisat immer ganz gut abzuschneiden scheint und qualitativ wohl keine Schwächen hat? Homecast, Topfield, Pace und Technotrend hab ich zwar die Namen schonmal gehört bzw. vereinzelt drüber gelesen, aber da kenne ich keine Macken der aufgezählten Geräte bzw. kann die qualitativ nicht den Technisat-Dingern zuordnen/ins Verhältnis setzen.

    Hilfe, please. Danke & Grüße, seltsam
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2007
  2. RalfCux

    RalfCux Gold Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    zu Hause
    Technisches Equipment:
    PVR: Vu+ (Duo2, Solo2 und Uno)
    TV: Samsung UE55F6470
    AVR: Yamaha RX-V673
    Lautspr.: Teufel Theater 2
    AW: Bitte um Entscheidungshilfe Kauf neuer DVB-S Receiver

    Ein Technisat Digit MF4-S werkelt hier auch, absolut zufrieden mt dem Gerät. Über das EPG von Technisat muß man eh nicht mehr viel Worte verlieren, das ist Top!
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Bitte um Entscheidungshilfe Kauf neuer DVB-S Receiver

    Zum Homecast 5001 CI kann ich sagen Top Gerät.
    2 CI Schächte, Multifeed für Premiere.
    Sehr schneller Sendersuchlauf.
    Besonders gut geeignet für Drehanlagen
    Kleines Manko, beim umschalten auf EPG geht das Bild weg.
     
  4. Cracki

    Cracki Neuling

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Niederrhein
    AW: Bitte um Entscheidungshilfe Kauf neuer DVB-S Receiver

    Hallo,

    ich stehe auch vor einer ähnlichen Entscheidung und habe auch unter anderem mit diesem Technisat geliebäugelt.
    Allerdings bin ich ziemlich verunsichert über die Aussagen die ich öfters gelesen habe, dass das Gerät sehr heiß wird und in diesem Zusammenhang auch bei dem ein oder anderen Besitzer nach einem Jahr defekt war.
    Wie lange werkelt er denn schon bei dir?
    Kannst du irgendwelche Aussagen bzgl. der Betriebstemperatur machen?
     
  5. RalfCux

    RalfCux Gold Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    zu Hause
    Technisches Equipment:
    PVR: Vu+ (Duo2, Solo2 und Uno)
    TV: Samsung UE55F6470
    AVR: Yamaha RX-V673
    Lautspr.: Teufel Theater 2
    AW: Bitte um Entscheidungshilfe Kauf neuer DVB-S Receiver

    Gemessen habe ich die Temperatur nicht, aber verbrennen tut man sich nicht! :D
    Bei dem einen oder anderen User geht so ziemlich jeder Receiver kaputt, was soll man zu dieser Aussage sagen? Der Receiver ist bei meinen Eltern in Gebrauch, sind beide über 70, und kommen mit dem Gerät prima zurecht.
     
  6. Muck06

    Muck06 Gold Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.028
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Technisat, Panasonic
    Sharp, Clarke-Tech
    AW: Bitte um Entscheidungshilfe Kauf neuer DVB-S Receiver

    Heiß werden sie alle. Ist wahrscheinlich abhängig davon, wo die Dinger stehen und wie sie belüftet sind. Jedenfalls ist dieses Modell wohl eines derer, die extrem wenig Saft im Standby brauchen und zuverlässig laufen.
     
  7. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Bitte um Entscheidungshilfe Kauf neuer DVB-S Receiver

    Also der vorgegebene Lüftungsfreiraum des Herstellers sollte schon eingehalten werden. Ansonsten habe ich noch keinen Receiver gesehen, der ihne defekt wirklich heiß wird. Dürfte er dann überhaupt verkauft werden? Die Leistungsaufnahme eines herömmlichen Receivers liegt sicher unter 30 Watt. Wie sollte er also heiss werden? Die Aussage, dass alle Receiver heiss werden kann man so pauschal gar nicht nachvollziehen. Das einiges an Abwärme produziert wird ist klar, aber das führt maximal zur Erwärmung des Gehäuses.

    In erster Linie dürfte das davon abhängen, wie sehr der Receiver belastet wird. Hängt ein stromhungriges LNB dran, muss der Receiver das komplette LNB mit Strom versorgen. Beim Betrieb mit einem aktiven Multischalter ist die Belastung und damit Wärmeenticklung deutlich geringer, da kein großer Strom geliefert werden muss. Auch die tollen Inline-Verstärker werden über den Receiver gespeist und brauchen einiges an Strom!
     
  8. Dr_Seltsam

    Dr_Seltsam Neuling

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    3
    AW: Bitte um Entscheidungshilfe Kauf neuer DVB-S Receiver

    Danke für die bisherigen Beiträge. Ich habe mir jetzt den "kleinen" Technisat bestellt.

    Zur Hitze:

    Also mein Humax Fox (F-1, jetzt rund 7 oder 8 Jahre alt und erzeugt rötliche Farbstörungen - meist oberer Bildrand) wird nach längerem Betrieb so heiss, dass man ihn (ok, ich :winken:) obendrauf nicht mehr längere Zeit anfassen kann - bei optimaler Belüftung (kalte Unterlage, ringsum massig Luft). War von Anfang an so und hat trotzdem die Zeit überlebt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2007

Diese Seite empfehlen