1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bitkom: Raubkopierern fehlt Schuldbewusstsein

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. April 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.084
    Anzeige
    Berlin - Anlässlich des am Freitag anstehenden "Tags des geistigen Eigentums" fordert der Hightech-Branchenverband Bitkom ein Umdenken in puncto Raubkopien und Produktpiraterie.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Bitkom: Raubkopierern fehlt Schuldbewusstsein

    Nanu, ich denke es gibt Kopierschutz usw.
    Wie kann das sein das die noch Angst vor Raubkopierer haben.
     
  3. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Bitkom: Raubkopierern fehlt Schuldbewusstsein

    Wenn weniger Umsatz, dann sind die Raubkopierer immer schuld. So ein Käse!

    Sie sollen lieber überlegen, warum ich lange nicht mehr Musik gekauft habe. Es gibt immer weniger gute Musik und meine Interesse an aktuelle Musik ist in den letzten Jahren bis jetzt immer wieder gesunken. Außerdem sind die CDs oder MP3s einfach zu teuer. Dann höre ich lieber Radio oder nehme mit ClipInc. Musik auf. Die junge Menschen mit Talente werden heute irgendwie nicht mehr gern gefördert, finde ich.
     
  4. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Bitkom: Raubkopierern fehlt Schuldbewusstsein

    ich kaufe neue musik fast nur noch auf schallplatte oder bei itunes. ansonsten nur gebraucht.
     
  5. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.091
    AW: Bitkom: Raubkopierern fehlt Schuldbewusstsein

    Bei TV-Rips habe ich kein Schuldgefühl.

    Habe genug Sachen abonniert ;)
     
  6. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.755
    Ort:
    Gelsenkirchen
    AW: Bitkom: Raubkopierern fehlt Schuldbewusstsein

    Stimmt. :winken:
     
  7. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.404
    Ort:
    RM
    AW: Bitkom: Raubkopierern fehlt Schuldbewusstsein

    bei tv rips habe ich dieses bewußtsein auch nicht. wer aber den camrip aus dem netz nen kinobesuch vorzieht, der tut mir nur leid. mieses bild und ton lassen dich doch einen ganz anderen film anschauen.

    wenigstens wurde dieses mal nicht wieder mit schäden jenseits der milliardengrenze gerechnet.
    ich sage nur film und musikmafia: selbst schuld.
     
  8. Athlon 63

    Athlon 63 Talk-König

    Registriert seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    6.255
    Ort:
    Chemnitz - KNB: enviaTEL
    Technisches Equipment:
    Humax PR-HD 1000C
    Philips PFL 9704H
    Panasonic DMP-BD65
    Panasonic HDC-SD9
    AW: Bitkom: Raubkopierern fehlt Schuldbewusstsein

    Manchmal lernen ja dadurch auch die Anbieter dazu:

    beispielsweise Microsoft -> solange sie ihre Office 2000 für sündhafte ~800 DM oder dann die Office 2003 für um die 300...350 Euro (preiswertere Ausnahme gab's für Schüler und Lehrkräfte) "absaugen" wollten, dann hat man die Kopien ja nahezu "provoziert",
    ...(ähmm nicht jeder kann sich auf Arbeit eine [freie]Lizenz besorgen, wenn neue Hardware kommt, damit er seine bereits teuer erworbene Software auch auf seinen Zweitrechner aufspielen kann) ;) .

    Siehe da, jetzt gibt es Office 2007 als Home & Student für "tragbare" 90 ... 120 Euro (mit Lizenz für 3 Rechner!!!), ... es geht also, ... wenn man den ("Raub")Kopierer fürchtet. :winken:

    Kopien sollte man sich ja wohl auch von seinen guten [uncut] Ego-Shootern fertigen, denn nach der Meinung von einigen Politikern (u.a. unserem Hr. Beckstein) könnte ja auch bald für Erwachsene (zum Jugendschutz !?) bald die "Tür zu" sein. :eek: :( Wenn dann die DVD unlesbar wird oder gar zerbricht ( ist mir bei I.G.I. schon passiert), dann sieht es möglicherweise mal duster aus.
    Und auch diese Kopie (für den Eigenbedarf), obwohl man das Original regulär käuflich erworben hat(!), ist bei Umgehung des fast generell vorhandenen Kopierschutzes nicht mehr legal. :wüt:

    Will damit sagen, nicht nur die User sind schuld an diesem angeblichen mangelnden Schuldbewußtsein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2008
  9. mweb21

    mweb21 Gold Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.675
    Ort:
    Thüringen
    AW: Bitkom: Raubkopierern fehlt Schuldbewusstsein

    ich habe hier eine (ziemlich) grosse dvd sammlung
    und mir kommt auch kein "geraubkopierter" film ins haus ...

    ABER

    wenn ich bei freunden einen kopierten film sehe passiert folgendes:
    die legen die dvd ein UND der film fängt an ... sowas ist ne raubkopie !

    wenn ich (fast egal welche) eine meiner dvd's einlege seh ich
    meist erstmal einen spot gegen das raubkopieren, danach
    nicht selten trailer & trailer & trailer, mit etwas glück
    dann noch irgendein dts, dolby, kinowelt usw. usf.
    jingle und dann bin ich bei dem film für den ich
    bezahlt habe ... axo, die hinweise dass ich
    das nicht kopieren oder sonstwas darf
    hab ich noch vergessen. solange
    sich daran nichts ändert habe
    ich geradezu "verständnis"
    für jeden "kopierer" !!!

    nicht, dass ich "raubkopieren" gutheisse,
    aber wie die filmindustrie diejenigen behandelt,
    die sie finanzieren, ist doch eine unglaubliche frechheit !!!

    [​IMG]

    ps: wieso reichen eigentlich aufdrucke auf den hüllen nicht aus,
    besonders hinweise zum "kopieren verboten" und ähnlichem ?
    kann mich nicht erinnern, dass ich bei ner musik-cd jemals am
    anfang erst einen sprecher erdulden musste, der mich über
    die rechtlichen aspekte der nutzung aufklärt und / oder
    für weitere angebote der jeweiligen firma wirbt ...
     
  10. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Bergisches Land
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    zwei schönen Beispiel aus der Praxis ...

    ...einer der Musikverkäufer (glaube M$)
    hat jetzt seinen WMA-DRM-Laden im Internet dicht gemacht.
    Die Menschen, welche Musik kauften und diese auf einem neuen PC
    neu lizenzieren müssen, haben ihre Rechte dann leider verloren...

    Bei STEAM das hat mir auch gut gefallen... Kaufte ein Spiel und
    wollte es online bei STEAM registrieren (weil sonst nicht spielbar).

    Leider sagte mir der Server, das die Serienummer falsch sein und ich
    doch bitte ein Foto der Seriennummer und eine Kopie der Rechnung
    an den Support senden solle. Und das bitte spätestens 90 Tage
    nach dem Kauf. Sonst sind weitere 10 Euros fällig.

    Nach einigen Tagen konnte mir der Support glücklicherweise
    eine funktionierende Seriennummer zusenden. Der Ärger war aber
    erheblich!

    Es ist zum heulen, wenn die Hersteller die Verwendung über
    ihren Server ein und ausschalten können und die Kunden
    sich nicht auf die Funktion der Produkte verlassen können.

    Brave new world. :winken: :winken:
     

Diese Seite empfehlen