1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bitkom: Neues Energielabel für TV-Geräte zeigt Folgekosten auf

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Juli 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.693
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Fernseher verbrauchen laut einer aktuellen Veröffentlichung des Branchenverbandes Bitkom durchschnittlich ein Fünftel weniger Strom als noch vor zwei Jahren. Dabei schwanken die Werte je nach Hersteller um bis zu 50 Prozent bei gleicher Bildschirmgröße.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.240
    Zustimmungen:
    562
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Bitkom: Neues Energielabel für TV-Geräte zeigt Folgekosten auf

    "Dennoch bleibe die Faustregel bestehen: Je größer der Fernseher, desto höher der Energiebedarf."

    Und genau das ist das Problem: Das neue Energielabel wird ja sicher den Verbrauch in Relation zur Bilddiagonale angeben.
    Sprich: ein 55 Zöller darf mehr verbrauchen als ein 40 Zöller und bekommt womöglich trotzdem ein "A" als sparsames Gerät, gegenüber einem Konkurrenzprodukt mit selber Bildgröße.

    Nur finde ich das falsch. Bilddiagonalen von über 42 Zoll sind einfach Luxus. Früher war bei der Bildröhre schon bei 80 Zentimeter schluss.
    Daher sollten so übermäßig große Fernseher gar kein "A" bekommen dürfen.
     
  3. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.052
    Zustimmungen:
    237
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Bitkom: Neues Energielabel für TV-Geräte zeigt Folgekosten auf

    Interessant wäre zu wissen wie gemessen wird.

    Eine Messung z.B. bei 10% grau und einer Helligkeit von 10 Lumen/qm würde nichts bringen, da die reale Nutzung anders aussieht.

    Eine Messung bei realen Bedingungen (Wohnzimmer mit normaler Helligkeit) würde die Plasma-Technik schlecht stellen. Dies ist von der Industrie nicht gewollt, da sonst die Rendite gefährdet wird.

    Glaubhaft sind die Werte nur, wenn eine unabhängige Stelle das Messverfahren festgelegt hat.
     

Diese Seite empfehlen