1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bitkom lehnt Stand-by-Abschaffung ab

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. März 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.172
    Anzeige
    Der Vorschlag der Grünen Bundestagsfraktion sei praxisfern und nicht im Sinn der Verbraucher, kritisiert die Bitkom

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Bitkom lehnt Stand-by-Abschaffung ab

    Zu recht. Bei vielen Geräten würde das auch noch zu höheren Stromverbrauchskosten führen da die Geräte dann immer eingeschaltet bleiben.

    Ein Standby Stromverbrauch von maximal 1W lässt sich heute schon problemlos bewerkstelligen, machen aber nur die Markenhersteller.
    Mein TV, DVD Player, AV-Verstärker benötigen zusammen nichtmal 2W im Standby.

    Gruß Gorcon
     
  3. satman702

    satman702 Wasserfall

    Registriert seit:
    28. April 2001
    Beiträge:
    8.302
    AW: Bitkom lehnt Stand-by-Abschaffung ab

    Ja StandBy muss schon bleiben. Evtl. sollte geregelt werden das ein Gerät im Standby nur noch eine gewisse Menge Strom ziehen darf, da es dort ja schon unterschiede gibt und einige Geräte im Standby sehr viel Sparsamer sind als andere. Außerdem wäre ich für eine Netzschalterpflicht, da einige Geräte ja nicht mal mehr nen richtigen Netzschalter haben und immer im Standby sind auch wenn man das gar nicht möchte. Aber ohne Standby würde ich z.B. nen Receiver gar nicht mehr abschalten, da der Start viel zu lange dauern würde.
     
  4. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Bitkom lehnt Stand-by-Abschaffung ab

    Vergesst nicht das es moderne Schaltnetzteile gar nicht so gern haben dauernd vom Netz getrennt zu werden.
    Ähnlich wie Energiesparlampen im Flur wo man dauernd ein und aus schaltet beim durchgehen.
    Ich hatte auch sparen wollen in dem ich Steckerleisten verwendete.
    Ergebnis: kaputte Schaltnetzteile.
    Ähnliche Erfahrung bei Verwandten.
     
  5. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.703
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Bitkom lehnt Stand-by-Abschaffung ab

    Wieso muß Standby bei einem TV oder Digitalreceiver (wenn keine Programmierung einer Sendung vorliegt) gewahrt bleiben?
    Darum gehts doch, nicht um den Anrufbeantworter.

    Selbst 0,5 Watt sind zuviel wenn dieses nutzlos verbraucht wird.
     
  6. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.792
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: Bitkom lehnt Stand-by-Abschaffung ab

    Dann taugen aber die Netzteile wenig. So ein Netzteil muss auch eine höhere Einschaltlast verkraften, sonst ist es einfach Müll. Genauso sollte man auch nicht die billigsten Leisten hernehmen.

    Ich trenne meine Geräte bei Nichtgebrauch nachts grundsätzlich vom Strom und da ist noch nie etwas kaputt gegangen.

    PS: Modernen Energiesparlampen macht das häufige Ein- und Ausschalten heute auch nichts mehr aus.
     
  7. Premiere-Kofi

    Premiere-Kofi Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    249
    AW: Bitkom lehnt Stand-by-Abschaffung ab

    Weil sie eben heutzutage derselbe kurzlebige Schrott sind, als der, den sie zu versorgen haben.

    Sorry, aber du vergeichst Äpfel mit Birnen. Bei Leuchtstofflampen, zu denen auch Energiesparlampen gehören, verdampft durch häufige Zündvorgänge ganz einfach die Barumoxidschicht, die auf den Elektroden aufgebracht wurde, um eine bessere Elektronenemission zu gewährleisten. Und dann zünden die irgendwann einfach nicht mehr.

    Sch..ß Schaltnetzteile. Meistens völlig unterdimensioniert und mit minderwertige Komponenten versehen.
     
  8. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Bitkom lehnt Stand-by-Abschaffung ab

    Das ist doch wieder nur Grüner Populismus!
    Die sollten die Leute lieber über die waren Stromfresser aufklären.
    Das ein normales Ceranfeld z.B. 7000Watt schluckt und ein Induktionsfeld weniger als die Hälfte.
    Einfach Verglasung am Herd den Großteil der Hitze nach draußen lässt.
    U.s.w.
    Da kommt mehr zusammen als die paar Watt am TV.
     
  9. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Bitkom lehnt Stand-by-Abschaffung ab

    Da stimme ich Camaro zu! Wenn ich höre, dass 500 mW Stand-By-Verbrauch zu viel sind, weil sie nutzlos sind, stimmt ich dem prinzipiell zwar zu, ABER es ist schlichtweg nicht praxisgerecht. Es liegt an jedem selber, die Geräte auszuschalten und beim Kauf darauf zu achten, was das Gerät im Betrieb und im Stand-By verbraucht.

    Aber mal ehrlich: WENN alle Geräte im Stand-By unter 1 Watt verbrauchen würden, wären wir doch schon viel weiter. Viele Gerätehersteller zeigen, dass es möglich ist. Aber der Ansatz sollte nicht lauten, dass 0,5 Watt zu viel sind.

    Oder schaut etwa jemand bei Waschmaschine, Trockner, Heizung, Fön, Herd, Wasserkocher, Kaffeemaschine drauf, ob diese 2134 Watt oder 2138 Watt im Betrieb benötigen? Wenn man sparen möchte, sollte man da ansetzten, wo es möglich ist. Das fängt bei sparsamen Geräten an und hört letztendlich beim sinnvollen Umgang mit den Geräten auf!
     
  10. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Bitkom lehnt Stand-by-Abschaffung ab

    Welchen Einfluss habe ich drauf was der Hersteller in mein Receiver, TV, Beamer verbaut?
    Unsere Erfahrungen sind eben andere!
    Der technische Hintergrund ist den Leuten sicher Wurst.
    Ihnen wird empfohlen die Dinger einzusetzen, egal ob sie, wie im Flur oder Bad, meistens aus sind.

    Dream-Multimedia hatte für ihre ersten Receiver Netzteile zum Tausch nachliefern müssen weil die verbauten mit den meisten Festplatten nicht fertig wurden.
     

Diese Seite empfehlen