1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bingt SAT wirklich so viel gegenüber Kabel ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von SteveHH, 13. Januar 2008.

  1. SteveHH

    SteveHH Silber Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    789
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    Technisat PR-K
    DD Anlage von Sony mit Boxen von Nubert.
    Pioneer DVD Player
    Panasonic DVD+HD Recorder
    Grundig TV
    Anzeige
    Hallo Ihr alle dort draussen.

    Immer wieder wenn ich hier so mitlese, lese ich davon das die User die SAT Empfang haben ihn hochloben und den Kabelanschluss verteufeln.

    Nun mal Hand aufs Herz und nicht gelogen :). Nehmen wir die Kosten für den Kabelanschluss mal aus der Rechnung raus.

    Was bringt mir SAT Anschluss wirklich ? Welche Programme kann ich "MEHR" empfangen gegenüber Kabel ?

    Zur Zeit habe ich Kabel Deutschland mit Premiere und Kabel Digital Home.
    Ich merke immer wieder, das von den 100 % Sendern die wir nun haben es trotzdem 80 % Schrott und Wiederholungen gibt.

    Was bringt mir das der SAT Anschluss - weil meine USA Sender die ich gerne sehen würde kann mit mit SAT ja auch nicht empfangen :( .

    Also wie gesagt ich möchte hier keine wilde Diskussion anfachen über das Pro / Contra der Anschlussarten. Es wäre aber mal nett mir den "Mehr"Wert von SATzu erklären.

    Ich Danke Euch und freue mich auf Eure Antworten.

    Gruss

    Stephan
     
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Bingt SAT wirklich so viel gegenüber Kabel ?

    Warum? Ist für mich ein wichtiger Grund für Sat.

    Du brauchst für die privaten FreeTV-Programme keine SmartCard. Kannst also an beliebig vielen TVs FreeTV empfangen und ebenso problemlos aufzeichnen ohne dass du noch zusätzliche SmartCards bräuchtest. Den Empfänger kannst du frei wählen, keiner wird dir vorschreiben wollen, welchen du zu nutzen hast (außer bei PayTV, nehme ich mal an).

    Für mich sieht das also so aus: Bei Kabel muss ich extra zahlen und mich mit SmartCards und Empfängertypen herumschlagen, bei Sat zahl ich nur die GEZ und kann mein Empfangsgerät frei wählen (egal wie viele).

    The Geek
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2008
  3. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.533
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 VR
    AW: Bingt SAT wirklich so viel gegenüber Kabel ?

    Ein Mehrwert ist die Freiheit zu haben jedes freiempfangbares Programm zu schauen das es über die verfügbaren Sateliten gibt und nich Wochen, Monate oder Jahre zu warten bis die Kabelanbieter sich bewegen.
    Wenn ich sehe das der Radiotransponder der ARD bei mir im Kabel nicht angeboten wird aber man 1-2-3tv analog einspeisen konnte könnte ich k.otzen!
    Ein Beispiel ist das Europa Parlament das über Sirius abegstrahlt wird.Frag mal bei KD nach wann es eingespeist wird!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2008
  4. SteveHH

    SteveHH Silber Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    789
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    Technisat PR-K
    DD Anlage von Sony mit Boxen von Nubert.
    Pioneer DVD Player
    Panasonic DVD+HD Recorder
    Grundig TV
    AW: Bingt SAT wirklich so viel gegenüber Kabel ?

    Vielen Dank schon mal für Eure schnellen Antworten.

    Aber ist es nicht so das auch über SAT Empfang viele Sender ausländisch sind die man sowieso nicht verstehen kann.

    Was bringt es mir wenn ich zwar 200 Sender empfangen kann, davon aber 150 nicht verstehen, weil sie fremdsprachig sind.

    Danke Euch

    Stephan

    P.S. Versteht mich richtig ich suche den Sinn warum man umstellen sollte auf SAT
     
  5. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Bingt SAT wirklich so viel gegenüber Kabel ?

    The Geek hat Dir die wichtigsten Vorteile ja benannt. Wenn es Dir egal ist, FreeTV nur kostenpflichtig empfangen zu können, ist das Dein gutes Recht. Andere Zuschauer sparen sich diese Kosten. Ebenso schreibt Dir kein KNB vor, ob Du dieses oder jenes Programm überhaupt empfangen kannst. Ist es via Satellit frei verfügbar, ist es eben frei verfügbar. Im Kabel muß der KNB erst noch die Entscheidung treffen, ob er eben jenes Programm überhaupt einspeist.
     
  6. gerdon

    gerdon Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Siegen
    Technisches Equipment:
    TT-micro C254
    AW: Bingt SAT wirklich so viel gegenüber Kabel ?

    Für mich spielt in erster Linie die Empfangsqualität eine wichtige Rolle. Ich habe jetzt seit 4 Wochen SAT-Empfang und hatte vorher das Digital-Basic-Paket von Unitymedia (naja, nach deren Meinung habe ich das immer noch).

    Die Qualität des Kabelempfanges war grottenschlecht, ein Support von UM fand de facto nicht statt.

    Mit SAT habe ich alles was ich mir wünsche und das in bester Qualität.
    Dazu kommen die o.g. Argumente und natürlich auch der Preis.
     
  7. Markus Krecker

    Markus Krecker Lexikon

    Registriert seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    28.373
    Ort:
    Baden Württemberg
    Technisches Equipment:
    Sky Komplett + HD
    AW: Bingt SAT wirklich so viel gegenüber Kabel ?

    Für mich sind die Kosten auch ein wichtiger Grund für Sat Empfang. Früher hatte ich auch jahrelang Kabelfernsehen. Aber mit der Zeit wurde es mir dan n doch zu teuer. Denn für die Kabelgebühren kann ich mir schon Premiere leisten. Früher musste ich Kabel TV, GEZ und Premiere zahlen, jetzt nur noch GEZ und Premiere.

    Auch kann ich wenn ich mal Campen gehe z. B. meine Premiere Smartcard mitnehmen und dann überall Premiere schauen, was via Kabel ja nicht möglich wäre. Keine Frage ich wollte nicht mehr wechseln.:winken:
     
  8. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Bingt SAT wirklich so viel gegenüber Kabel ?

    für mich auch wichtig, dass ich meine anlage selbst erstellt habe und selbst betreue ( und noch einige von freunden ). wenn es mal nicht funktioniert, dann kann ich mir selbst helfen und bin nicht auf andere angewiesen. ich habe ja hier noch zwangskabel und ich weiss, was es für ein spiessrutenlauf ist wenn du unzufrieden bist. der kabelanbieter schiebt es auf die hausanlage und der hausmeister sagt es ist die kabelgesellschaft usw.
    mit mir nicht mehr.
     
  9. miv

    miv Junior Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2006
    Beiträge:
    40
    Ort:
    bei Augsburg
    Technisches Equipment:
    100cm Sat-Spiegel mit 13°O, 19,2°O, 23,5°O und 28,2°O (inkl. 2D)
    AW: Bingt SAT wirklich so viel gegenüber Kabel ?

    Die Gründe warum ich Sat gegenüber Kabel bevorzuge (Kosten mal weggelassen ...)
    • Keine Grundlosverschlüsselung (d.h. einfache Aufnahmemöglichkeit)
    • Große Auswahl an Empfangsgeräten (sowohl STB als auch DVB-S Karten für den PC (VDR))
    • kostenlos BBC 1-4, ITV 1-4 und Film4 dazu
    • teilweise bessere Bildqualität bei einigen Sender im Vergleich zu den KDG Paketen
    Nicht zu verschweigen ist der große Nachteil: Man muss ein Kabel zu jedem einzelnen Receiver legen, die alte Hausverkablung war nicht mehr zu benutzen.
     
  10. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Bingt SAT wirklich so viel gegenüber Kabel ?

    Das ist aber nicht Schuld des Sat Empfangs sondern, weil der Hausverwalter an einer vernünftigen Sternverkabelung beim Verlegen des Kabelempfanges gespart hat.


    Kabelfernsehen ist die Einschränkung des Rechte des Bürgers auf Informationsfreiheit.

    Programmvielfalt von 5000 Sendern ist mit Kabel nicht zu machen.
    Lieber schaue ich mir bei aktuellen Ereignissen die Berichterstattung des jeweiligen Landes Senders an als die gefilterten und parteiisch dargestellte Berichterstattung im Deutschen Fernsehen.
    Lange genug hat mir eine Truppe von Gangstern versucht vorzuschreiben welche Sender ich sehen darf, und welche nicht.

    SAT Empfang Freiheit die vom Himmel kommt.:winken:
     

Diese Seite empfehlen