1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bin verwirrt! Digitale Programme mit analoger Haustechnik

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Prietzi, 13. Januar 2005.

  1. Prietzi

    Prietzi Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hi @ all

    Ich bin etwas verwirrt, und brauch mal ne technische Aufklärung. Unser Haus ist momentan noch mit analoger Sat-Empfangstechnik ausgestattet. Die umfasst einen analogen Multiswitch 3/8 und ein Twin oder Dual - LNB. Welche genau kann ich leider nicht sagen, komme nicht auf´s Dach ohne Weiteres. Da wir unsere Anlage in diesem Jahr, vorausgesetzt unsere Nachbarn kommen mal aus der Hüfte ;), auf digital umrüsten wollen habe ich mir nen Digitalen Receiver gekauft. In meinen jugendlichen Übermut habe ich diesen auch gleichmal angeschlossen und einen Suchlauf gestartet. Dabei kamen insg. ca. 10 Prgramme raus (Ocko, raze und Bibel TV und so ein Reis). Damit habe ich ja eigentlich auch gerechnet. Nur da ich ja bissel experimentierfreudig und neugierig war, hab ich an dem Receiver bissel rumgespielt und die Menüs durchforstet. Dabei fiel mir auf, dass ich das umschalten in das HighBand durch das beliebte 22Khz Signal ausschalten kann. Das musste ich doch gleich mal genauer erkunden. Transpondersuchlauf auf dem ARD-Transponder mit abgestelltem 22Khz-Signal durchgeführt, und .... ´s geht!!! :eek: Das hab ich mit allen weiteren Transpondern gemacht, und bin so auf ne ganz stattliche Anzahl an FTA und verschlüsselten Programmen gekommen. ARD-Paket ging, ZDF-Paket ging, usw. sogar Premiere bis auf ein paar Direktkanälen, BigBrother, Goldstar und die Schnackselkanäle funktionierte. Zusammengefasst gesagt alle Transponder unter 12Ghz liesen sich so anstandslos zu einer Zusammenarbeit überreden.

    Aber die LNB schaltet doch garnicht ins HighBand!? Bekommt man die Programme prinzipiell auch mit ner Analogen LNB abzüglich des 22Khz Signals? Welche Rolle spielt da der Multiswitch? Das lässt mir irgendwie keine Ruhe. Kann mir das bitte jemand mit dem entsprechenden Hintergrundwissen erklären.

    Danke im Voraus!
    Gruß Prietzi



    PS: Super Forum!!!
     
  2. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Bin verwirrt! Digitale Programme mit analoger Haustechnik

    hi!

    es gibt bei sat -digital 4 Frequenzbänder :low/V .low/h ,high/v ,high/h ..zwischen lowband und highband gibt es einen gewissen übergangsbereich um 11,7 gHz ,daher kannst du noch einige programme um diese frequenz über lowband(22kHzaus) empfangen.
    ein multischalter tut nichts anderes ,als diese 4 ebenen,die er einem quattro lnb entnimmt ,dem jeweiligen ausgang zur verfügung zu stellen. im multischalter wird mit 14/18 V und 22kHz und bei komplexeren noch mittels diseqc geschaltet.
    gruß,ulrich
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Bin verwirrt! Digitale Programme mit analoger Haustechnik

    Du kannst (theoretisch) bis 11,9GHz empfangen. Also die ersten 200MHz vom High-Band (z.B. ARD). Daneben natürlich auch die digitalen Programme die im Low-Band senden (z.B. Bibel TV).

    Blockmaster
     
  4. Eric el.

    Eric el. Gold Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    1.771
    Ort:
    Mühlhausen/Thür.
    AW: Bin verwirrt! Digitale Programme mit analoger Haustechnik

    nichts neues aber auch selten. Konnte mal mit einem Single-Lnb bis 12,4 Ghz hochziehen, eine Serienstreuung die nicht unangenehm war. Es mußte allerdings die ZF nach oben korrigiert werden.
     
  5. Prietzi

    Prietzi Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Bin verwirrt! Digitale Programme mit analoger Haustechnik

    Ah!!! Verstehe! Danke!
    Mir soll es Recht sein! Guck ich halt mit ner analogen Sat-Schüssel digitales Premiere! :) Ich füll schonmal den Gutschein aus..... ;)

    Dank und Gruß
    Prietzi


    EDIT: ZF!? Was ist das? Wie kann ich es ändern? :D
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Bin verwirrt! Digitale Programme mit analoger Haustechnik

    ZF= Zwischenfrequenz.
    Downlinkfrequenz - Oszillatorfrequenz = ZF. Aber ich glaube das hilft dir auch nicht weiter :)
     
  7. Prietzi

    Prietzi Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Bin verwirrt! Digitale Programme mit analoger Haustechnik

    Ähm ist das das 9,75 / 10,6 GHz im Receiver!? Wenn ja wie funktioniert das theoretisch? Wie muss ich das wohin anpassen um die LNB zu "fordern"?
     
  8. ritti

    ritti Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2003
    Beiträge:
    1.320
    Ort:
    Sömmerda
    AW: Bin verwirrt! Digitale Programme mit analoger Haustechnik

    Das gleiche "Phenomän" hatte ich auch, mit einer Technisat Astramulty Satenne (das ist so ne Flachantenne, 47cm Kantenlänge). Die kann nur Lowband.
    Ich habe meine d-box 1 "ausgetrickst", in dem ich einen der Werte in den LNB-Einstellungen 17500 oder so höher gesetzt habe.
    So habe ich verhindert, dass 22 kHz zugeschaltet werden und konnte zumindest noch Premiere und einen ARD-Transponder empfangen (dann war aber Feierabend).
    So habe ich mir eine weile noch die Anschaffung einer "normalen" Schüssel erspart, und konnte Premiere gucken über meine P02 Karte :D
    Aber dann musste die 85er mit Multifeed-Empfang her :D

    Bis dann, ...... ritti ;)
     
  9. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Bin verwirrt! Digitale Programme mit analoger Haustechnik

    Einfach alles so lassen. Wenn du ein Programm aus dem High-Band suchen willst (manuelle Suche!), einfach zu der gegebenen Frequenz 850MHz dazu rechnen.
     

Diese Seite empfehlen