1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

bin am verzweifeln, .mpg auf DVD-Player wiedergeben

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von xmk, 20. Juni 2010.

  1. xmk

    xmk Neuling

    Registriert seit:
    20. Juni 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    hallo beisammen,

    hoffe ich bin hier im richtigen Brett :p
    Vor einer Woche habe ich mir einen Blu-ray Player gekauft, den Samsung bd-p4610. Er kann u.A. auch Medien über USB einlesen.
    Nun hat mir ein Bekannter ein paar Filme die bei Ihm auf der Festplatte schlummerten auf DVD gebrannt - hat funktioniert und läuft.
    Da er nur noch zwei Rohlinge hatte hat er mir den Rest auf meine mobile Festplatte kopiert, unter anderem auch die zwei Filme die er mir auch auf DVD gebrannt hatte.
    Jetzt habe ich diese Festpatte an den Player angeschlossen und stelle fest das alle Dateien mit der Endung .mpg nicht angezeigt werden (kann er offensichtlich nicht lesen) .avi funktioniert einwandfrei.
    Die zwei von Ihm gebrannten Filme haben auf der Festplatte auch die Endung .mpg.
    Er hatte sie einfach mit Nero auf eine DVD gebrannt, das ging pro Scheibe keine zehn Minuten und läuft bei mir auch auf dem Player.
    Habe mich jetzt quer durchs Internet gelesen und offensichtlich ist es so das Nero beim brennen die Datei konvertiert so das der Player sie lesen kann. Da ich keinen Brenner habe dachte ich mir ich kann die übrigen Dateien einfach mit einem Freeware Tool (Free DVD Creator) konvertiren und sie dann von der Festpatte abspielen.
    Habe ich nun probiert und stelle fest das er zum konvertieren pro Film fast drei Stunden braucht, was Nero in zehn Minuten macht.
    Was mache ich da falsch oder geht das auch einfacher (schneller) ???
    Hoffe das mir hier jemand einen Tipp geben kann - bin auf diesem Gebiet ein absoluter NOOB:winken:
    Gruß
    Michael
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: bin am verzweifeln, .mpg auf DVD-Player wiedergeben

    Du darfst nicht KONVERTIEREN (komplett neuberechnen), sondern nur TRANSCODIEREN (nur die Inhalte der Macroblöcke komprimieren, ohne Dinge wie Bewegungsvektoren etc. komplett neu zu berechnen).
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2010
  3. xmk

    xmk Neuling

    Registriert seit:
    20. Juni 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: bin am verzweifeln, .mpg auf DVD-Player wiedergeben

    und wie funktioniert das bzw. mit welcher Freeware ist das machbar ? alle die ich bisher gefunden mabe können nur konvertieren :-(
    Oder bin ich einfach nur zu doof ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2010
  4. Muad´Dib

    Muad´Dib Silber Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    ...brauche keine Drehkurbel wie gewisse "Profis". :D
    AW: bin am verzweifeln, .mpg auf DVD-Player wiedergeben

    mpg kann alles mögliche sein, ebenso avi.
    avi ist ein containerformat, mpg ist ein halbwegs genormtes format mit aberwitzig vielen möglichen kombinationen von video und audio.

    Welches mpg bis zu welcher Auflösung und Bitrate soll denn Dein player wiedergeben?
    Ebenso bei avi/divx/xvid ....

    "DivX-Filme gibt der Player sogar in HD-Auflösung mit bis zu 1920 mal 1080 Bildpunkten wieder. Außerdem spielt der Samsung Bilder, Musik und Videos ab, die auf Computern im Netzwerk gespeichert sind."

    Ein player welcher dvd wiedergeben kann sollte zumindest auch mpeg1 und mpeg2 videos abspielen können.
    Also evtl. mal checken was diese mpg Dateien in Wirklichkeit sind. ;)
     
  5. ikehajnal

    ikehajnal Guest

    AW: bin am verzweifeln, .mpg auf DVD-Player wiedergeben

    Benenn die mpg's doch mal in avi um,vlt funzt das.

    Oder öffne sie mal am PC mit dem VLC Player und geh oben auf Extras/Codec informationen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juni 2010
  6. xmk

    xmk Neuling

    Registriert seit:
    20. Juni 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: bin am verzweifeln, .mpg auf DVD-Player wiedergeben

    aaah ja, das mit dem umbenennen werde ich gleich mal probieren.
    Habe eine Datei mal mit dem VLC-Player geöffnet und folgende Info erhalten:

    Stream 1:
    Typ:Video
    Codec: mpgv
    Auflösung: 320x240
    Framerate: 25

    Stream 0:
    Typ: Audio
    Codec: mpga
    Kanäle: Stereo
    Abtastrate: 44100 Hz
    Bitrate 128 kbit/sec

    hilft das ?
     
  7. xmk

    xmk Neuling

    Registriert seit:
    20. Juni 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: bin am verzweifeln, .mpg auf DVD-Player wiedergeben

    also:
    die in .avi umbenannte Datei kann der Player auch nicht lesen. Sie wird zwar angezeigt, will ich sie aber starten sagt er: unbekanntes Dateiformat.
    (wohlgemerkt, die gleiche Datei von Nero gebrannt funktioniert)

    .... und die in über drei Stunden konvertierte Version will er auch nicht haben :wüt:
    Habe dafür den "free DVD Creator" genommen der zwei Ordner erstellt hat:
    Audio TS, der ist allerdings leer und Video TS in dem sich einige .vob .bup und .ifo Dateien befinden.
     
  8. xmk

    xmk Neuling

    Registriert seit:
    20. Juni 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: bin am verzweifeln, .mpg auf DVD-Player wiedergeben

    hat sich erledigt, habe den Player heute zurückgegeben.
    Habe mit der Samsung Hotline telefoniert und der Techniker sagte mir das
    der bd-p4610 eigentlich nur .avi über den USB abspielen kann. Der Focus bei diesem Gerät würde ganz klar bei blu ray liegen und das kann er ja auch wirklich gut. Auf den Erwerb irgendwelcher Lizenzen die man benötigt um dem Player auch andere Formate beizubringen hat man zu gunsten des Preises verzichtet.
    - und das bei einem UVP von 480 Euro bei Produkteinführung, na ja. :rolleyes:

    trotzdem vielen Dank an alle die mir hier geholfen haben :)
     

Diese Seite empfehlen