1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"billig" LNB vs. Invacom "QTH-031" auf dem Astra 2D Beam

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von BBC-Hörer, 20. November 2004.

  1. BBC-Hörer

    BBC-Hörer Senior Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    366
    Ort:
    unweit Chemnitz
    Anzeige
    Zum Empfang von 28.2 E, hier insbesondere der kritische Astra 2D Beam, arbeitet bei mir ein LNB Marke "Chess", gelabelt mit 0.5dB S/R Abstand.
    Der Humax 5400 sagt mir 50% Signalpegel, sowie 30% Signalqualität bei den horizontalen TP und bis zu 60% bei den vertikalen Transpondern (Schüssel 125cm Gibertini)

    Heute habe ich nun ein Invacom "QTH-031", gelabelt mit 0.3dB S/R, eingebaut. Hatte mir davon eine Verbesserung erhofft, wenn die Reserven bei Schlechtwetter mal knapp werden.
    Was soll ich sagen: die Qualitätsanzeige bei den horizontalen TP des 2D unverändert. Geschluckt habe ich aber, als ich den Einbruch bei der Qualität der vertikalen TP (die sind ja immer ein gutes Stück stärker in meiner Region) von knapp 20% feststellen mußte!

    Meine Schlußfolgerung:
    - Preiswertes muß nicht immer schlechter sein als Markenware und ist durchaus einen Test wert, daran ändert auch das beigelegte Meßprotokoll beim High End LNB nichts.
     
  2. Nelix

    Nelix Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Neuruppin
    AW: "billig" LNB vs. Invacom "QTH-031" auf dem Astra 2D Beam

    Die 0,3dB müssen nur auf einer Frequenz erreicht werden. Kein Hersteller verrät aber auf welcher er das testet.
    Es kann also sein, daß der Invacom im oberen Band extrem gut ist, Du aber im unteren Probleme bekommst. Die einzige Möglichkeit die Qualität zu verbessern, ist es einen größeren Spiegel zu nehmen.
    Du kannst es aber auch mit Verstärkern in den unteren Bändern versuchen. Diese können bis zu 10% bringen.
     
  3. BBC-Hörer

    BBC-Hörer Senior Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    366
    Ort:
    unweit Chemnitz
    AW: "billig" LNB vs. Invacom "QTH-031" auf dem Astra 2D Beam

    Mit der Schüsselgröße ist das so eine Sache. An meinem Wohnort decke ich mit dieser Größe den 2D Empfang zu 95% der Zeit ab. Bei intensivem Regen/Scheefall ist wahrscheinlich auch mit der 150er schnell Ruhe. Wollte mal sehen, was hinsichtlich besserer LNBs noch zu machen ist.
    Bei den Verstärkern kann man ja auch nicht irgend etwas verbauen. Dieser müßte ja rauschärmer sein als das verwendete LNB und speziell den Low-Bereich anheben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2004
  4. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    AW: "billig" LNB vs. Invacom "QTH-031" auf dem Astra 2D Beam

    Vergiss die ganze Müll mit den LNB Rauschmass usw. Auch das mit den Verstärker ist absoluter Oberschwachsinn, auch wenn wenn er nicht rauscht, die Qualität verschlechtert jede aktive Schaltung, nur der Pegel steigt. Ich lese du hast ein Humax, hier sollte man ansetzen, lauft Stiftung Warentest hab diese Gerät in Sachen Empfang von schwachen Signalen nur zufriedenstellende Eigenschaften. Sehr gut schnitten die Geräte von Technisat ab. Und in Bereich der Tuner kann man ein mehrfaches versuaen, als man bei den LNBs rausholen kann.
    Alternativ sind Geräte wie d-box 1 mit NDT..A Tuner zu empfehlen.
    In Billigbreich gibs den Starsat 1 von Telestar, sehr guten Tuner aber mehr oder weniger Macken.

    Ausserdem sollte man jedes neues LNB eindrehen und die Schüssel prüfen, wirkt manchmal Wunder. Und wenn man ein Invacom an seine Schüssel baut, sollte man das nur bei sehr stabilen Feedarmen machen. Wird der Feedarm durch das Gewicht des schweren Invacom ein bissen verbogen, kann das schon erhebliche Verschlechterung bedeuten, mehr als man beim LNB rausholen kann
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2004
  5. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    AW: "billig" LNB vs. Invacom "QTH-031" auf dem Astra 2D Beam

    PS. Die ZF- Verstärker ist zu dem völlig Wurscht, was durch ihn durchfliesst, mal das LOW Band , mal das HIGH Band. Er kann also kein Vorteil für LOW- Band bringen, ansetzen müsste man schon im LNB, vielleich hilft es die Antenne im Hohleiter ein haaresbreiten länger zu machen, das günstige für LOW-Band und schlechter fürs Highband. Das nur Theorie, ich würde sowas nicht tuen
     
  6. BBC-Hörer

    BBC-Hörer Senior Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    366
    Ort:
    unweit Chemnitz
    AW: "billig" LNB vs. Invacom "QTH-031" auf dem Astra 2D Beam

    Hatte es halt "nicht vergessen", da das eine LNB "noname" und das andere "Marke" ist. Einen Versuch war es mir wert.

    ja, das ist noch so ein wunder Punkt. Beim nächsten Receiver wird alles besser.:)

    Hab ich selbstverständlich gemacht, ca. 6° Tilt ist beim Astra2 unabdingbar.

    habe Nelix so verstanden, daß er einen Verstärker direkt an den LNB Port (VH, HH) klemmen würde. Habe aber auch meinen Zweifel, daß das was bringt.

    ich auch nicht
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2004
  7. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    AW: "billig" LNB vs. Invacom "QTH-031" auf dem Astra 2D Beam

    Hast den Tilt mit Hilfe ein Receivers oder Messgerät eingestellt ? Oder nur so mal eindreht ?
    Achja das Invacom hat eine Schräglageentzerrung soviel ich weiss, die Frequenzen in oberen ZF werden begünstig. Das habe ich schon mal in ein Vergleichstest mit ein Samsung T-FEED-LNB festgestellt. der analogen Kinderkanal ( etwas gleiche Frequenz wie BBC) kann mit den Samsung erheblich besser rein, als wie mit Invacom Twin mit 0,3 dB Aufdruck. Dafür funz das Invacom im oberen Bereich deutlich besser.
     
  8. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: "billig" LNB vs. Invacom "QTH-031" auf dem Astra 2D Beam

    Also ich muss jetzt mal Invacom verteidigen.

    Als ich mir meine Schüssel (100cm Gibertini) aufs Dach gebaut habe (mit Invacom 0,3 dB Quattro) hab ich die Schüssel eingerichtet und habe eine Signalqualität von ca. 65% gehabt. Ich war damals noch dumm und wunderte mich warum ich keinen deutschen Sender empfangen kann. Habe dann anhand der lyngsat-Liste herausgefunden dass es wirklich Astra 28,2 war.

    Ich weiß dass mein Receiver ein Bild bis 45% bringt. Also hätte ich LOCKER mit dem Invacom LNB Astra 28,2 schauen können (mit 1m wohlgemerkt).

    Das die Qualität im Low-Band schlechter ist kann ich beim 0,3 dB LNB nicht feststellen, da hab ich genau die gleiche Quali (jetzt auf Hotbird gerichtet).
    Allerdings muss ich zugeben dass beim 0,5 dB Invacom wirklich das untere Band um ca. 10% schlechter kommt.

    Aber sonst kann ich Invacom wirklich nur loben!!!!
     
  9. BBC-Hörer

    BBC-Hörer Senior Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    366
    Ort:
    unweit Chemnitz
    AW: "billig" LNB vs. Invacom "QTH-031" auf dem Astra 2D Beam

    Mit dem Receiver, "nur mal so" is nich beim 2D!!

    @boina:
    Ich habe ja auch nicht gesagt, daß das Invacom schlecht ist. Ich habe mir nur eben mehr davon erhofft und nicht damit gerechnet, daß ein "noname" mindestens die gleiche Performance hat.

    Ich denke mal, daß sich sowas bei kritischen Transpondern eher bemerkbar macht. Bei Deinem Wohnort wundert mich die Signalqualität vom 2D auch nicht, meines Wissens kommt der stärker rein als bei mir.
     
  10. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: "billig" LNB vs. Invacom "QTH-031" auf dem Astra 2D Beam

    Dann is ja gut :)


    Stimmt, sorry daran hab ich nicht gedacht :eek:
     

Diese Seite empfehlen