1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bildstörungen beim DVD-Recorder von Sony

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von Darren, 16. September 2003.

  1. Darren

    Darren Guest

    Anzeige
    Hallo!
    Ich habe seit einer Woche einen DVD-Recorder von Sony (GX3). Das Gerät habe ich wie zuvor meinen Videorecorder mit Scartkabeln an meiner Nokia D-Box 2 angeschlossen. Leider finde ich das Bild ( Modus SP 120 Minuten) nicht gerade toll. Häufig wirken Gesichter oder z. B. Haaransätze verschwommen oder wie durch eine Glasscheibe. Auch bei Bewegungen hat man das Gefühl als ob ein zweites Gesicht langsamer hinterher zieht. Hat evtl. jemand eine Ahnung was ich vieleicht falsch mache? Oder einen Tipp für mich? Ferner verstehe ich nicht wofür oder was die Einstellungen für "Bildrauschen" sind. Sollte das alles noch "normal" sein bin ich mehr als schwer entäuscht. Danke für alle Meinungen schon jetzt und für die Mühe, die sich hier manche auch in anderen Foren machen.
    Darren
     
  2. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Meine Erfahrungen begründen sich auf die Benutzung einer TV-Karte mit Hardwareencoder.
    Ich gehe davon aus, dass man durchaus von ähnlichen Verhältnissen sprechen kann.
    Fakt ist eines, dass die Ergebnisse stark von der eingestellten Bitrate und Qualität des Ausgangsmaterials abhängen.
    Beispielsweise ist ein etwas verrauschtes Analogsignal für einen MpegEncoder Schwerstarbeit, und quittiert sich mit einer deutlichen Verschlechterung (beonders bei niedriger Bitrate eine Katastrophe).
    Ich habe mich für eine Bitrate (Variabel 6800 max 8000 Mbit) entschieden.
    Das hat allerdings zur Folge, dass pro Aufzeichnungsstunde schon etwas mehr als 2GB anfallen.
     
  3. DJ-Spacelab

    DJ-Spacelab Senior Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    364
    Technisches Equipment:
    TechniSat Skystar
    Edision argus VIP
    Ich hab einen DVD Recorder von Panasonic und da ist das absolut nicht egal! Zumindest nicht im SP Modus. Solche, doch schon recht starken Bildfehler, erhalte ich erst im XP (4 Stunden!) Modus serviert! Im SP Modus sieht man normalerweise keinen unterschied zum Original.
     
  4. Darren

    Darren Guest

    Hallo euch beiden! :)
    @P800
    Deine Antwort ist nett gemeint aber leider bin ich kein Techniker und verstehe kein Wort! :-(
    Großes Sorry!

    Ich habe gerade noch verschiedene Aufnahme Modies probiert aber ab SP wirken gerade Haare häufig nicht natürlich sondern wirken irgendwie falsch und häufig ist dort eine Bewegung drin. Hmmmm....echt komisch was ich hier schreibe aber ich weiss nicht wie ich es sonst beschreiben kann. Dennoch werde ich mich über Hilfe und Anregungen freuen.
    Übrigens war ich Heute noch beim Händler. Er meint in dem 360 Min. Modus sollte das Bild immer noch eine bessere Qualität haben wie beim Videorecorder? durchein
     
  5. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Das Beurteilen von Bildqualitäten ist sehr schwierig, besonders im Vergleich durch verschiedene Personen.
    Es gibt hier große eindrucksabhängige Prioritäten, die sich sehr kontrovers ergeben können.
    Also auf gut deutsch darüber könnte man sich in die Haare kriegen.
    Einer sagt, dass es wie das Original aussieht, der Andere sieht bereits die Beeinträchtigungen, und sagt sehr schlecht.
    Oft ist auch das TV-Gerät ein weiterer Verfälscher der wahren Werte.

    Die Subjektivität ist hier ein großer Spielverderber.
     
  6. DJ-Spacelab

    DJ-Spacelab Senior Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    364
    Technisches Equipment:
    TechniSat Skystar
    Edision argus VIP
    Also man kann hier wirklich am besten ein anderes Medium als beispiel nehmen. Es stimmt wie dein verkäufer gesagt hat. Selbst im 360 Min. Modus ist die Bildqualität noch etwas besser als von einer normalen VHS Kassette.

    Was aber viel wichtiger ist, und bis jetzt auch komischerweise noch keiner gefragt hat, was ist denn deine Quelle? Also Analog über Sat, Digital über Sat, Kabel, Terrestrische Antenne...?
     
  7. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
     
  8. Darren

    Darren Guest

    Danke euch!
    Ich habe ISH - Kabel!!
    Nun ja nach weiteren vergeblichen versuchen, z. B.Rauschreduzierung ( weiss immer noch nicht wofür das ist!?) zu verändern immer die gleiche Sache. Im SP Modus ist das Bild zwar nicht übel aber wenn Haare ins Spiel kommen....na ja..können ja nicht alle ein verutschendes oder bewegliches Toupet tragen?? *grinz*
    Bin auch der meinung das gerade solche eindrücke individuell sein können. Aber...aber.
     
  9. LittleNicky

    LittleNicky Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2002
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Berlin
    Um Bildrauschen zu minimieren (Rauschen ist Grieseln,so wie man das vom analogempfang kennt)
    Bei Digitalempfang mußte alle Rauschfilter abschalten.

    Das Premieresingnal ist alles andere als optimal!!

    Dieses Mittelmäßige Bildsingnal muß nun von deinem Recorder (SP-Modus ca.5Mbit/s) in Echtzeit neu Digitalisiert werden!!! entt&aum
    Sorry, aber das dies nur Sch..ße sein kann sollte klar sein! entt&aum
    Wirklich gute S-Video-Recorder mit schaltbarer Timebasekorrektur sind meiner Meinung nach die bessere Wahl.Diese fügen keine weiteren Bewegungsartefakte hinzu!!!Und nerven deutlich weniger!!!

    Wenn DigitalTV-Aufnahme-->dann Direktstreaming!!!
    DVD-Recorder ohne Digitales Empfangsteil und CI sind am besten aufgehoben--------->im Hausmüll breites_

    Little Nicky

    <small>[ 17. September 2003, 15:21: Beitrag editiert von: LittleNicky ]</small>
     
  10. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    naja, so einen technischen leckerbissen wie time base correction hat das digitale aufnahmeverfahren ja nicht nötig. Ich denke, man muss sich dran gewöhnen und damit leben.. ohne die möglichkeit, direkt von der digitalen quelle aufzunehmen, würde ich mir auch keinen apparat kaufen (es sei denn die kosten nur nen appel und ein ei und altmodische vcrs gibt's nicht mehr winken )
     

Diese Seite empfehlen