1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bildqualität ZDF versus ARD

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Doc1, 22. Juni 2004.

  1. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.192
    Ort:
    im wilden Süden
    Anzeige
    ;) Wie sind Eure Eindrücke über die Bildqualität der Fussball EM auf ARD und ZDF. Zur Zeit kann man ja bei den zeitgleich laufenden Spielen direkt vergleichen. Auf der ARD kommt ein "Matsch"Signal , beim ZDF hat man sehr wenige Artefakte.Auch die Konferenzschaltung beim ZDF mit dem Signal vom ARD-Spiel sieht besser aus,als das vermatschte Signal der ARD. Umgedreht ist das Einspiel vom ZDF-Spiel auf dem Ersten genauso vermatscht wie das Hauptsignal. Habe gestern die Spiele über Astra gesehen und heute mal über Hotbird verglichen. Das Ergebnis war gleich,aber subjektiv. Wie ist Eurer Eindruck,morgen gibt es ja wieder 2 Spiele.:)
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Bildqualität ZDF versus ARD

    Naja ARD is unter aller Sau, das is ja nichts neues ..
     
  3. Angel

    Angel Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    5.207
    AW: Bildqualität ZDF versus ARD

    *unterschreib*

    Gruß
    Angel
     
  4. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Bildqualität ZDF versus ARD

    Es lebe der Analogreceiver!
     
  5. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Bildqualität ZDF versus ARD

    Muss man leider sagen. Als ich seit längerem Mal wieder analog geschaut habe, ist mir erst aufgefallen wie schlecht und vorallem detailarm die Digitalbilder sind ...
     
  6. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    AW: Bildqualität ZDF versus ARD

    @Terranus:
    Ja, das gilt aber nur für analogen Sat-Empfang und analog-terrestrischen Empfang bei EXTREM guter Verbindung (Yagi und Sender in Sichweite). Analoges Kabel ist in weit über 90% der Fälle schlechter als DVB-S.

    Es ist leider wirklich so: das knackschärfste, was man bekommen kann ist Satellit analog! Allerdings muss für Fischfreien genug mindestens eine 80er direkt auf Astra zeigen UND der Receiver darf keine Probleme mit stark gesättigten Rot- oder Blautönen haben.

    Der SDTV-Idealzustand wäre zweifelsfrei:
    -alle Sender in vollem PAL
    -doppelt so hohe Datenraten
    -keinerlei Re-Encoding auf dem Weg, das, was von der Festplatte des Senders in den MPEG2-Encoder geht muss 1:1 so an meiner DVB-S-Karte ankommen, idealerweise, wenn auch unmöglich: bei DVB-T ebenso.
    -Die Strecke zwischen Festplatte und MPEG-Encoder darf nicht analog sein, auch wenn es nur fünf 50 cm lange High-End-Kabel sein sollten. Überflüssige D/A - A/D-Wandlung ist schädlich!
    -Es sollten perfektionierte MPEG2-Encoder/Muxer hergenommen werden, evtl. solche, die alle zu muxenden Programme 30 Sek puffern und dann in dem gepufferten 30Sek-Intervall ein mit statistischem Multiplexing gewürztes 2pass-encoding durchführen. Vor 10 Jahren hätte das Millionen gekostet, aber heute könnte man mit ein paar redundant ausgelegten GHz-PCs oder auch maßgeschneiderten DSP-Lösungen für wenige Tausend (ich schätze 50.000 bis 200.000 Euro) dabei sein!
    Ob nun das Signal 5 Sekunden oder 30 Sekunden verzögert wird ist doch eigentlich egal. Wenn's die Bildqualität zusätzlich zur doppelten Datenrate nochmal fast verdoppelt, nehme ich das gerne in Kauf.

    Wäre das gegeben, hätten wir annähernd DVD-Qualität!

    ...und dann wird HDTV eingeführt. Die möglichen 1920x1088 werden aber aus Kostengründen dann auf 960x576 reduziert, oder gar auf --- wie gehabt --- bis runter zu 544x576. LOL.
    Naja, immerhin war Astra so schlau, H.264 AVC als HDTV-Codec mit festzulegen:
    http://www.digitalfernsehen.de/news/news_11686.html
    Das lässt hoffen, dass vielleicht --- bei nur minimal erhöhten Bandbreiten --- HDTV doch in seiner vollen Pracht kommen könnte. Dann wird die Behinderung eher aus Unternehmenspolitischen Gründen erfolgen: schließlich will man ja HDTV-DVDs verkaufen, da ist es von Vorteil, den Couch-Potatoes nur püriertes SDTV vorzusetzen... Und - oh Gott - die könnten am Ende noch auf die Idee kommen, den guten HDTV-Inhalt auch noch aufzuzeichnen. womöglich noch digital. Nein nein, das muss doch erstmal verhindert werden, bevor die Technik in den Markt darf! (klickt dazu die 3 Links links in meiner Signatur mal an)
     
  7. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: Bildqualität ZDF versus ARD

    ..genau gelesen habe ich deine vision nicht aber ich habe festgestellt, dass anscheinend der obligate hinweis auf ogg fehlt.. ..dem am nächsten in der semantik kam oh Gott ;)
     
  8. wolf

    wolf Gold Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    1.626
    Ort:
    deutschland
    AW: Bildqualität ZDF versus ARD

    Vergleichen kann mann nicht! Die ARD sendet aus einem anderem Stadion wie das ZDF. Wenn beide Sender genau das gleiche Spiel mit den gleichen Kameras senden würden dann wäre ein Vergleich möglich. Es wäre mal intersant ein gleiches Spiel das auf der ARD läuft z.b mit dem ORF Bild zu vergleichen. Es gibt doch unter euch Österreicher die das für uns mal testen könnten. Wenn das wirklich so ist mit dem schlechten Bild dann sollte die ARD aber schleunigst nachbessern. Am Signal was aus Portugal kommt an dem kann es ja dann nicht liegen. Muss dann von der ARD Hausgemacht sein.
     
  9. atreus

    atreus Junior Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    44
    AW: Bildqualität ZDF versus ARD

    Hi,

    ich hatte denen von der ARD deswegen mal geschrieben, hier deren Antwort:

    Guten Tag Herr ...,

    vielen Dank für Ihre E-Mail vom 21. Juni und Ihr Interesse an ARD Digital.

    Vielen Dank für Ihre auch kritischen Anmerkungen. Wir haben diese an die zuständige Fachabteilung weitergeleitet.

    Vielleicht für Sie zur Information:
    Die Übertragungen, die Sie im Fernsehen sehen können, sind nicht dafür geeignet, diese auf einer großen Leinwand zu sehen. Dafür gibt es die Kinoformate. (Anmerkung von mir: was meinen die mit Kinoformaten???)


    Weiterhin erfordern detailreiche Bilder, wie sie etwa bei Sportberichten zu finden sind, eine hohe Datenrate. Diese wird bei ARD Digital durch das so genannte statistische Multiplexing erreicht. Zu Qualitätsunterschieden kann es jedoch kommen, wenn das Ausgangsmaterial, also das analoge Signal, fehlerhaft ist (beispielsweise Bildrauschen). Von Bedeutung ist daneben auch die Qualität des im Empfangsgerät eingesetzten Video-Decoders. (wieder von mir: ich besitze einen DSR 5600 - eigentlich produziert der ein sehr gutes Bild - nur eben nicht bei Fußballübertragungen der ARD)

    Wir hoffen, Ihre Frage zufriedenstellend beantwortet zu haben und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß mit unserem Programmangebot.


    Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.
    Darüber hinaus erreichen Sie unsere Hotline unter der Nummer 0180 / 500 14 95.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr ARD Digital Team

     
  10. DerGast

    DerGast Senior Member

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    375
    AW: Bildqualität ZDF versus ARD

    Naja, ich schaue mir die Fußballspiele von der ARD über die alte Hausantenne an, die vom ZDF über DVB-S. Das war aber die letzte große Fußballveranstaltung, wo das möglich war da hier im Herbst DVB-T kommt.
     

Diese Seite empfehlen