1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bildqualität von ext. DVB-T USB-Boxen ???

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von hmikux, 7. Mai 2005.

  1. hmikux

    hmikux Neuling

    Registriert seit:
    5. März 2005
    Beiträge:
    12
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich lese immer wieder das die Bildqualität von ext. DVB-T USB-Boxen miserabel ist. Bin im Moment noch nicht im Besitzt eines DVB-T Gerätes (Set-TOP-Box, PCI-karte oder auch eben USB-Box) und habe diesbezüglich keine Erfahrungen.

    Ist nun generell von ext. DVB-T USB-Boxen abzuraten und sollte man gleich auf eine anständige SET-TOP-Box zurückgreifen?? Eigentlich wollte ich mir eine USB-Box für meinen PC/Laptop zulegen, um lediglich Aufnahmen durchzuführen, die ich dann später ueber meine D-Box2 wiedergeben möchte [per streaming].

    Mir geht es hier nicht um die Installation, Treiberunterstützung oder die Softwareausstattung - lediglich die Bildqualität. Liebäugle hierbei um eine Box mit dem DibCom Chipsatz.

    Hrvoje
     
  2. schoeppchen

    schoeppchen Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    118
    AW: Bildqualität von ext. DVB-T USB-Boxen ???

    Mir wäre nicht bekannt, dass die Bildqualität unter der Art der Karte leiden - ob der MPEG Stream nun über die USB 2.0 Schnittstelle oder den PCI Bus weggeschrieben wird ist doch egal. In jedem Falle ist für die Qualität des Bildes vieles entscheidend (Empfangsqualität am Standort, Exakte Ausrichtung der Antenne, Sendequalität des Senders, Verarbeitungsqualität der (USB/PCI)-Karte, Qualität der Software mit der aufgezeichnet wird, ...), aber def. nicht wie die Karte an den PC angeschlossen ist (soland die Datentransferrate des gewählten Übertragungsbusses ausreicht, um den Stream wegzuschreiben).
     
  3. hmikux

    hmikux Neuling

    Registriert seit:
    5. März 2005
    Beiträge:
    12
    AW: Bildqualität von ext. DVB-T USB-Boxen ???

    Also als Datentransferrate benötigt man ja nicht allzu viel. USB1.1 mit 6MBit reichen für einen Kanal vollkommen aus [gut...es wird dann schon schwierig mit einem zweiten Kanal zu arbeiten].

    Bei der Software denke ich da eher an Linux. Also direkt den "stream" abgreifen und ohne "nachbearbeitung" auf die Platte schreiben [direkt als ts-File]. Also ProzessorLast und Software eigentlich somit auch zu vernachlässigen.

    Scheint wohl nichts gegen eine ext. USB-Box zu sprechen?

    hmikux
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Bildqualität von ext. DVB-T USB-Boxen ???

    Aber nur weil DVB-T mit extrem niedrigen Datenraten sendet. Denn per DVB-C würde zB. ZDF die 6MBit/s locker übersteigen.
    Wenn aber dann noch ein anders Gerät am USB Anschluß hängt ist "Ende mit Aliende".

    Gruß Gorcon
     
  5. hmikux

    hmikux Neuling

    Registriert seit:
    5. März 2005
    Beiträge:
    12
    AW: Bildqualität von ext. DVB-T USB-Boxen ???

    Richtig! Nur leider empfängt man keine privaten Sender ueber DVB-C. Würde hier ja auch lieber mit meiner D-Box2 arbeiten....und eine SAT-Schüssel darf ich auch nicht installieren - also bleibt nur DVB-T.

    Gruss hmikux
     
  6. kaiser.wilhelm2

    kaiser.wilhelm2 Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    D-TR
    AW: Bildqualität von ext. DVB-T USB-Boxen ???

    ZDF privat? Hä?
    Naja - was solls.
    Die meisten Sender machen nicht mehr als 6MBit/s. Die einzigen Ausnahmen, die ich kenne, sind einige italienische Sender mit 4:2:2 Farbkompression und HDTV Programme - der Rest sendet deutlich unter 8Mbit/s, macht also auch mit einer USB1.1 Box keine Probleme. Und bei DVB-T ist das allemal kein Thema, da sich hier 4-8 Sender auf einem 12-18Mbit/s Kanal tummeln und dadurch eh keines über die 8Mbit kommt.
     
  7. Arann

    Arann Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    3.132
    AW: Bildqualität von ext. DVB-T USB-Boxen ???

    Bei mir kommen die Sender mit einer USB-Box gestochen scharf und ohne Probleme
     
  8. Musicmaker

    Musicmaker Senior Member

    Registriert seit:
    8. April 2002
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Hessen
    AW: Bildqualität von ext. DVB-T USB-Boxen ???

    Bei mir auch !!
    Haupauge DEC 2000 USB 2.0
     
  9. Arann

    Arann Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    3.132
    AW: Bildqualität von ext. DVB-T USB-Boxen ???

    Meine ist von Hama die ist okay nur die Software für die Aufnahme etc. ist Mist
     

Diese Seite empfehlen