1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bildqualität und Lippensynchronisation.

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Brueti, 24. Juni 2007.

  1. Brueti

    Brueti Junior Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Beiträge:
    98
    Anzeige
    Hallo erstmal.

    Nun habe ich seit 2 Tagen den Loewe Spheros full-HD+.
    siehe auch http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?p=2163889#post2163889
    Wie bereits beschrieben ist die Ausstattung und die Bedienung gewaltig.
    Die Optik gefällt mir, ist aber Geschmackssache.
    Das analoge PAL-Bild ist deutlich besser als erwartet, das HD-Bild gigantisch.

    Nun zu meinen ersten Fragen:

    1) Das normale DIGITAL-Bild schwankt, mal fast HD und mal wie analog.
    Nicht nur von Sender zu Sender sondern auch beim gleichen Sender gibt es recht große Qualitätsschwankungen zwischen den Sendungen.
    Ist das Loewe-typisch oder allgemein sendungsabhängig?

    2) Habe, gestern bei Wetten das?, nicht sofort aber doch, geringfügige Synchronisationsmängel feststellen können (Bild / Ton / Lippensynchronisation)
    Bei Nachrichten ist mir das noch nicht aufgefallen.
    Ist das Loewe-typisch oder ein allgemeines Problem?

    Hat mein neuer Fernseher ´ne Macke?
    Bitte um Hilfe!

    Gruß Brueti.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2007
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.834
    Ort:
    Ostzone
    AW: Bildqualität und Lippensynchronisation.

    Kommt der Ton über externe Anlage?

    Durch die interne Bildumwandlung der LCD kann es passieren, dass der Ton schneller wie das Bild ist, da das erst zu Vollbildern zusammengesetzt und hochskaliert werden muss, während der Ton natürlich direkt durchgeleitet wird. Das umwandeln des Bildes "dauert". Zwar nur im Millisekundenbereich, aber es macht sich durch Asynchronitäten bemerkbar. Abhilfe schaffen passende AV Receiver, z.B. der Kenwood KRF X9090 (den ich habe), die eine Funktion namens "Audio Delay" mitbringen. Dort kann man eine Verzögerung der Tonausgabe einstellen, so dass Bild und Ton im Endeffekt wieder synchron zusammenpassen.

    Schwankungen bei der Bildqualität sind auch normal, u.a. abhängig vom Bildmaterial bzw. Master. Teilweise wird die Datenrate auch bei weniger wichtigen Sendungen runtergefahren.
     
  3. Brueti

    Brueti Junior Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Beiträge:
    98
    AW: Bildqualität und Lippensynchronisation.

    Hi Berliner.

    Zum Ersten:
    "Kommt der Ton über externe Anlage?"
    Nein der Ton kommt nicht über eine externe Anlage.
    Übrigens ist mir heute, obwohl ich nun sehr darauf achte, diese Dissynchronisation nicht mehr aufgefallen.
    Kann es sein dass dies nur bei Sendungen die über Satelit übertragen werden auftritt? (nicht lachen, bin Neuling in dieser Materie)

    Zum Zweiten:
    "Schwankungen bei der Bildqualität sind auch normal, u.a. abhängig vom Bildmaterial bzw. Master. Teilweise wird die Datenrate auch bei weniger wichtigen Sendungen runtergefahren."
    Das stimmt und beruhigt mich.
    Heute war bei einem 0815 Film die Bildqualität grottenschlecht.
    Zwei Stunden später auf dem gleichen Sender eine Reportage mit fast HD-Qualitäten.

    Vielen Dank und schönen Gruß.
     
  4. Brueti

    Brueti Junior Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Beiträge:
    98
    AW: Bildqualität und Lippensynchronisation.

    Ja, noch was!

    Mir ist afgefallen dass besonders Sportsendungen am untersten Quallimit rangieren.
    Doch nicht nur bei mir, oder?

    Und nun sehe ich ein kleinen Fussel hinter der Kontrastfilterscheibe.
    Kann man den entfernen oder verschieben ohne die Scheibe zu demontieren?
    Ich meine elektrostatisch oder so? Blasen geht nicht Scheibe ist abgedichtet.
    Mein Gott bin ich pingelig.

    Gruß Brueti.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2007

Diese Seite empfehlen