1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bildqualität SAT vs. Kabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von betex, 7. November 2004.

  1. betex

    betex Neuling

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo!

    Kurze Frage: Wie ist die Bildqualität bei digitalem SAT-Empfang? Bin z.Zt. noch bei Kabel Deutschland und das Bild sieht auch auf den ersten Blick gut aus. Die Messung mit der dbox unter Linux ergab aber eine sehr geringe Signalstärke (SIG=22000, SNR=65000, BER=0). Wenn ich etwas auf DVD aufnehme und das Bild dann im DVD Player aufzoome, sieht man eine sehr starke Blockbildung. Premiere ist noch ganz gut, aber die Sender im ARD und ZDF Bouquet haben ein deutlich schlechteres Bild.

    Habt ihr die gleichen Probleme? Ich überlege auf SAT umzusteigen, bin mir aber nicht sicher, ob es was bringt.

    Kerstina
     
  2. lokutos

    lokutos Silber Member

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Ort:
    NRW
    AW: Bildqualität SAT vs. Kabel

    Es bringt auf jeden Fall was. Selbst wenn die Bildqualität nicht wesentlich besser werden sollte, so wird sie aber auf jeden Fall nicht schlechter.

    Dein Vorteil ist aber, dass du nach der einmaligen Anschaffung der Satanlage keine laufenden Kabelkosten mehr hast, und natürlilch WESENTLICH mehr Programme zur Auswahl hast, die du dann für lau empfängst.

    MFG
     
  3. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.077
    Ort:
    Berlin
  4. betex

    betex Neuling

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    7
    AW: Bildqualität SAT vs. Kabel

    Die Frage für mich ist doch folgende: Wie ich aus anderen Foren weiss, hat man beim SAT Empfang eine Signalstärke von 65000 (bei mir: 22000 im Kabel) an der dbox. Heisst das automatisch, dass die Bildqualität besser ist (höhere Bitrate)? Ich hatte mal einen Signalverstärker angeschlossen, aber da wurden dann auch alle Störsignale mit verstärkt, was zu frozen frames... führte.

    Bevor ich auf SAT umsteige, wollte ich mal anfragen, wie die Qualität ist. Zumal die Hausverwaltung über eine Schüssel nicht sehr erfreut sein wird. Ich hatte mal eine Cassegrain ins Auge gefasst, aber da ich auf Qualität Wert lege, bringt as wohl nichts.

    Kerstina
     
  5. Skyone

    Skyone Junior Member

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    40
    AW: Bildqualität SAT vs. Kabel

    Der Umstieg auf Satellit bringt dir auf jeden Fall was. Ausser das du nach den Anschaffungskosten keine weiteren mehr hast (Ausnahme: du nimmst ein Premiere oder anderes Abo) ist die Qualität fast gleich und in einigen Fällen sogar besser.

    Beispiel: bei ISH wird Pro7 nur in Stereo gesendet während es auf Astra in Dolby-Digital 5.1 empfangbar ist. Wenn du also einen Receiver mit Dolby-Digital Ausgang kaufts, kannst du dir die Spielfilme/Serien über die Stereo Anlage im Surround-Sound anhören.

    Einziger Wehrmutstropfen: bei sehr starken Regenwolken kann das Bild mal aussetzen da die Regentropfen die Signale reflektieren. Ist bei mir aber erst ein einziges Mal passiert.

    Und zuletzt: die Auswahl der verfügbaren Sender ist viel grösser.
     
  6. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.077
    Ort:
    Berlin
    AW: Bildqualität SAT vs. Kabel

    Also, wenn ich einen Sender vergleiche, der sowohl über SAT wie auch über Kabel digital zu empfangen ist, so kann ich keinen Unterschied erkennen. Man kann natürlich nicht den Kanal A über Satellit mit den Kanal B im Kabel vergleichen, wenn A ungleich B.

    Die Bildqualität ist also kein Kriterium, um von Kabel auf SAT umzusteigen. Schon eher die Programm-Vielfalt ;)
     
  7. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: Bildqualität SAT vs. Kabel

    Ich hatte früher Kabel, allerdings nutzte ich FTA-Programme nur analog, da die privaten ja bis heute nicht digital eingespeist wurden. Auch hier hatte ich bei manchen Gewittern eine deutliche Verschlechterung der Bildqualität. Was ich aufgrund analog als Grieseln feststellen konnte, hätte bei Digital wohl zum Totalausfall geführt. Du bist auch bei Kabel nicht gefeit.

    Es ist doch so, daß auch das Kabelprogramm ursprünglich vom Satelliten kommt und einzig mit einer deutlich größeren Schüssel vom Kabelanbieter empfangen wird. Daher erübrigt sich die Frage nach der Qualität, da es sich um die gleiche Quelle handelt. Aussetzer sind zwar ärgerlich, allerdings sehr selten und wirklich gefeit davor ist man auch bei Kabel nicht.
     
  8. DarkAngelfire

    DarkAngelfire Junior Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    106
    Ort:
    30 Km von Dortmund
    AW: Bildqualität SAT vs. Kabel

    Also die Dbox2 Linux kann als Kabelbox garkeinen Satfinderwert ausgeben! Das was du siehst wenn du die Messung startest ist ein ausgedachter Wert. Die Signalstärke im digitalen Kabel ist mit der Dbox2 nicht messbar! :winken:
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Bildqualität SAT vs. Kabel

    Natürlich kann sie das. ;)
    Gruß Gorcon
     
  10. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Bildqualität SAT vs. Kabel

    Also, die digitale Bildqualität ist im Kabel genau GLEICH (gut oder schlecht) wie über Satellit!

    Der Grund: Es werden die Sat-Transponder von ARD, ZDF und Premiere nahezu 1:1 ausgekabelt. Schlechte Datenraten wie auf dem ARD-Transponder führen dann zu der bereits angesprochenen Klötzchenbildung.

    Die Signalstärke ist für die Bildqualität übrigens völlig irrelevant: So lange die BER noch gut ist, kann das Bild ohne Ausfälle empfangen werden. Erst wenn die BER dann nach oben geht, hat man Aussetzer im Bild und zwitschern im Ton.
     

Diese Seite empfehlen