1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bildqualität Digicorder S 1

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von video, 25. März 2004.

  1. video

    video Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Gifhorn
    Anzeige
    Hallo!

    Habe mir gestern einen Digicorder S 1 zugelegt, nachdem ich `nen 1/2 Jahr vergeblich auf den TU-HMS 3 gewartet habe. Habe den Digicorder nach ein paar Stunden Sehgenuss gestern auch schon im Forum unter der Panasonic-Seite voreilig? gelobt (hoffentlich liest das hier jetzt Little Nicky nicht!).

    Das Bild war gestern auch sauscharf, die Farben satt und die Bewegungsdarstellung gut!
    Mmmh und heute! Das Bild hat so eine Art Weichzeichnereffekt bekommen und ist leicht unscharf! Subjektiv würde ich sagen, sogar schlechter als bei meinem alten Digicom 1 A.
    Signalstärke liegt bei 80 %, die Qualität bei 10,0 db. Ich nehme mal an das ist gut und es liegt nicht am Empfang. Wetter gleich!
    Hat schon mal jemand das Phaenomen beobachtet. Gibt sich das wieder?
    Des Weiteren habe ich eine Softwarevision von 12/03 drauf! Ist die akutell!
    Mir kam auch spanisch vor, dass auf meiner Festplatte schon ca. 15 Sek. Film gespeichert waren! Ist das ein Technisat Funktionstest oder hat der Händler mir ein gebrauchtes Gerät untergejubelt.

    Wäre nett, wenn jemand antworten würde.
    Habe die Option das Gerät 14 Tage zu testen und dann eventl. wieder zurückzugeben!

    Vielen Dank für Eure Hilfe!


    mit freundlichen Grüßen


    Video sch&uuml
     
  2. LittleNicky

    LittleNicky Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2002
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Berlin
    Hallo breites_

    Dein beschriebenes Phänomen kenne ich nicht.
    Mach doch mal ein Softwareupdate.
    Ich hatte auch eine Aufzeichnung auf meiner Festplatte.Mein Händler baut andere,Bessere???Festplatten ein.

    Falls du demnächst mal ein extrem lautes Brummen(lauter als normaler Fernseheton)aus Richtung Digicorders hörst,dass kommt nicht von der Festplatte!!!Sondern vom "Blechkleid"des Digicorders!

    Little Nicky

    <small>[ 25. M&auml;rz 2004, 18:47: Beitrag editiert von: LittleNicky ]</small>
     
  3. Mark_Bj75

    Mark_Bj75 Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2003
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Bücken (Niedersachsen)
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-L37GN23
    Kathrein UFS 922
    Panasonic DMR EX80S
    Das das Bild unscharf wirkt ,hängt von der Datenrate ab .
    Ich habe nachlangem hin und her festgestellt das einige Sender mit schlechter Datenrate senden .
    Und es kommt drauf an ob Film oder Livesendung.
    Livesendungen sind sehr gut ,aber Filme manchmal sehr schlecht .
    Ich denke mal das kommt wenn die Filme die Analog aufgenommen sind ,und vom Sender Digitalumgesetzt werden .
    Die Sender brauchen nur die Datenrate zu erhöhen

    Der Aussage von Nicky stimme ich nicht ganz zu .
    Habe meine Festplatte gegen eine Maxtor 80 Gb. getauscht ,und das Brummen ist weg .
    Das sind die Motorgeräusche von der Seagate .
    Bei der Maxtor ist der Motor Flüssig gelagert ,und überträgt sich dadurch nicht so .
     
  4. LittleNicky

    LittleNicky Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2002
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Berlin
    Das liegt an der Umsetzung von Film (24 Bilder/sec)in die TV-Norm (25 Bilder/sec)
    Um Filmbilder in die TV-Norm umzusetzen muß die Transportgeschwiendigkeit beim einlesen um 4% erhöht werden(Pal-speedup)um auf 25 Bilder/sec zu kommen.
    Kinofilme laufen im TV und DVD also schneller(4%)und sind somit von der Laufzeit her auch kürzer(und nicht etwa geschnitten) breites_

    Deshalb sehen Kameraschwenks manchmal Matschig aus und leiden unter erheblichen schärfeschwund,Bewegungen wirken ruckelig.
    Bewegungserkennungen in TV-Geräten kommen ins Stottern.

    Zu niedrige Datenraten und mieses Ausgangsmaterial(Abtastung von Kinokopie),60 Jahre alte Pal-Norm(Halbbildtechnik)erledigen den Rest!

    Jeder Popelige PC-Bildschirm(Vollbilder)ist weiter entwickelt als die meisten (Teuren)TV-Geräte.

    Little Nicky

    Manche Receiver können Bewegungen besser Berechnen(und kaschieren)als andere winken

    <small>[ 25. M&auml;rz 2004, 20:35: Beitrag editiert von: LittleNicky ]</small>
     
  5. ThomasBePunkt

    ThomasBePunkt Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    85 cm Fuba, 2x Smart Titanium TQX LNB, Astra 19,2°E & Hotbird 13°E, Focus: Mitte

    PMSE Multischalter 9/4
    zusätzlich über Optionsschalter 44cm DigiDish, 1x Smart TSX, Astra/Eurobird 28,2°E

    Wohnzimmer:
    TechniSat DigiCorder S1 (160)
    13°E, 19,2°E, 28,2°E
    Zetacam

    Schlafzimmer:
    TechniSat DigiCorder S2 (160)
    13°E, 19,2°E je Tuner
    Alphacrypt Light und Zetacam
    Stiftung Warentest 3/2004 - Digicorder S1: Bestes Bild, bester Ton, beste Handhabung

    Hast du mal versucht den DigiCorder von RGB auf FBAS umzustellen? Klingt zwar verrückt aber bei mir und noch einem Kollegen aus dem Gieseler-Forum war die Bildqualität dann besser. Vielleicht spielt aber auch ein anderes Gerät am selben SCART-Strang verrückt. Sowas hatte ich auch mal.
     
  6. video

    video Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Gifhorn
    Hi oder guten Morgen!

    Also an der Datenrate kann es nicht liegen, da ich den Digicorder mit dem 1 A im wechsel betrieben habe und das Bild dann wieder knackescharf war!
    Auch RGB ist wesentlich besser als FBAS!
    Vielleicht kommen als Fehlerquellen der geringe Abstand des S 1 zu unserem TV (ca. 30 cm, aber
    getrennt durch 30 mm Massivholzplatte) oder einem
    Subwoofer (ca. 30 cm, der ist aber abgeschirmt und ebenfalls durch 30 mm Massivholz vom S 1
    getrennt)in Frage!
    Der Receiver hängt nur mit einem Scart-Kabel der
    "extrem hochwertigen Art" am TV! Kann es eigentlich auch nicht sein!
    Habe in einem anderen Forum etwas über hohe Serienstreuung bei der Bildqualität des S 1 gelesen!
    Ist da was dran? Eigentlich finde ich die Bedienerführung und die anderen Features des S 1
    ja super, aber das Bild! Mmmhhh, damit kann ich nicht leben!

    Hoffe noch auf ein paar Antworten!


    Schönen Tag


    Video durchein
     
  7. Pana100

    Pana100 Guest

    Tja,

    und da sagt man immer, Digital-TV wäre so super toll mit super Bild und super Ton...

    Pustekuchen... Da muss man auf 1000 Dinge mehr achten, um ein gutes Bild zu bekommen, wie bei einer analogen Anlage...

    Ich fand bei mir das Bild bei Analog z.B. viel besser als das Bild, das ich bei Digital jetzt habe... Ein Glück habe ich meinen alten analogen Receiver noch...
     
  8. video

    video Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Gifhorn
    Genau!

    Nach der Nachtschicht wollte ich mir meinen ersten auf Festplatte aufgenommenen Film anschauen! Gerät angemacht! Alle Programme eingefroren und kein Ton da! Nichts geht mehr, bis auf die Menueführung! Also Netzstecker gezogen und ....! Nix geht mehr! Wieder Netzstecker gezogen und Softwareupdate zwangseingeleitet! Receiver läuft! Grandioser Fortschritt der Technik! Brauchte 20 Minuten bis ich also an meinen Film kam! Dieser war dann aber satt durchsiebt von Artefakten und ähnlichem!
    Puls wieder auf Normalschlag gebracht, Gerät seelenruhig eingepackt, zum Händler, Geld auf den Tisch und ab damit in die Spardose! entt&aum
    Wenn dann irgendwann mal eine Firma ein gutlaufendes Gerät, mit guter Bildqualität und ohne bucks herausbringt, dann bin ich bereit!
    Bis dahin können die Firmen ihren fehlerbehafteten ............. behalten!

    Beim Einkaufen sind mir dann wieder zwei Zeitschirften in die Hände gefallen, in denen der Digicorder hoch gelobt wurde! Bildqualität und Ton super usw.! Davon war meiner weit entfernt! Konzept und Bedienerführung waren 1 a, keine Frage! Jedoch scheint mir die Technik dem Anspruch jedoch hinterherzulaufen! w&uuml;t
    Kriegen Testzeitschriften eigentlich getürkte Geräte? Und wenn nicht, wieso schaffen es Firmen nicht, einen gleichbleibenden Standard zu halten?

    So das mußte ich mir mal von der Leber schreiben! Dieser Aussage treffe ich mal pauschal für all die neue Elektronik (siehe diese und andere Foren)!


    Viel Spaß beim zappen
    winken


    Video

    P.S.: Wieso das Gerät nach der Erstinstallation
    gut lief, dass weiß der liebe Gott!
     
  9. Pana100

    Pana100 Guest

    An video:

    Das mit den Zeitschriften und den Tests darin verstehe ich sehr oft auch nicht...

    Beispiel: eine Zeitschrift, die ich regelmäßig lese bewertet Panasonic z.B. grundsätzlich gut, obwohl die Mängel in der Ausstattung diese guten Bewertungen meiner Meinung nach nicht rechtfertigen. Beispiel: Beim TU-MSF100 wird der fehlende EPG mit keinem Wort kritisiert... Beim Philips DSR 5600 wird er aber kritisiert... Das Gleiche beim Bewertungspunkt Ausstattung... Der Humax CI-8140 hat ´ne 1000 mal bessere Ausstattung, viel mehr Anschlüsse einen super EPG, etc... Bekommt aber beim Punkt Ausstattung nur eine minimal bessere Bewertung als der Panasonic TU-MSF100

    Wiegesagt, manchmal verstehe ich die Testberichte überhaupt nicht...

    LittleNicky hat in einem anderen Beitrag in diesem Forum geschrieben, mann sollte sich nicht so sehr auf die Testberichte verlassen, sondern die Geräte selbst testen... Ich glaube, dass LittleNicky in diesem Punkt recht hat... So wäre mir der eindeutige Fehlkauf des TU-MSF100 garantiert erspart geblieben...
     
  10. LittleNicky

    LittleNicky Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2002
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Berlin
    Tests werden gekauft und verkauft.Wahrscheinlich gibts nur 1-2 Zeitschriften die eigenständige Tests durchführen.Es wird halt nur der Text umgeschrieben,manchmal auch Wortwörtlich übernommen. breites_
    Nur "große"Zeitschriften erlauben sich minimale Kritik.
    Viele Tests erscheinen (meiner Persönlichen Meinung nach)nicht unabhängig zu sein.
    Anhand von Tests kann man halt nur eine Vorauswahl treffen und selbst entscheiden.Auch ist das empfinden von Bild/Ton Störungen von Mensch zu Mensch verschieden.Details werden im Zeitdruck auch schonmal übersehen.

    Beispiel:DVD-Recorder können nur bis 2 Stunden in optimaler Qaulität aufzeichnen!
    Die Aussage ist meiner Meinung nicht richtig.
    Beschäftigt man sich mit dem Gerät näher(Stundenlang)finden man eine Einstellungsänderung in der mein Panasonic seine höchste Auflösung(704x576)bis 150minuten bei noch guter Qaulität halten kann(wenn Ursrungsmaterial sehr gut ist,DigiSat-TV)(bei Analog KabelTV nahezu unmöglich)(zu hohes Bildrauschen)

    @Video
    Probier doch mal einen DVD-Recorder aus(Ich bin mit Panasonics DMR-50 sehr zufrieden(Im April gibts neue Modelle)
    Panasonis RAM-Technologie ist ausgereift und unschlagbar!
    Wenn du die Möglichkeit zur Nachbearbeitung am PC hast,DVD-RAM-Laufwerk,AuthoringProgramm,Brenner, machts erst richtig Spaß!
    Ich habe meine Aufnahmen,Festplatte vom HDB1--&gt;DVD-Recorder mit Direktsteams verglichen, der unterschied ist gering,auf "Einfachen"TV-Geräten nicht sichtbar.
    Die Geräte sind besser als man Glauben mag.

    Little Nicky
    ---------------------------------------------------------------------------
    Sony FX65(16:9)
    Sony KVX5D(4:3)(50Hz)
    Panasonic S47
    Panasonic DMR-50
    Panasonic HDB1 und DSF-40
    Alphacrypt
    ---------------------------------------------------------------------------

    <small>[ 27. M&auml;rz 2004, 10:46: Beitrag editiert von: LittleNicky ]</small>
     

Diese Seite empfehlen